You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Flowree

Unregistered

1

Wednesday, January 1st 2020, 4:59pm

Riffgesteint nach 2 Wochen Terasse wieder ins Becken einführen

Hallo Zusammen,

ich habe vor ca. 2 Wochen ein Paar Riffsteine aus dem Becken genommen und auf die Terrasse gelegt. Ich würde jetzt gerne 1 Stein wieder zurück ins Becken packen. Deshalb würde ich geren von Euch wissen ob und wie ich jetzt säubern sollte. Der Stein hat lediglich Frost und Regen in der Zeit bekommen. Er lag auf einer lasierten Holz Terrassse. Habe den Stein jetzt in einen Eimer mit Osmosewasser eingelegt. Bei den Steinen handelt es sich um Real Reef Rocks.

Danke für Eure Info !

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

2

Thursday, January 2nd 2020, 12:29am

In dem Fall hast du 2 Optionen

Option 1: Leg ihn einfach rein und hoffe, dass es problemlos wird
Option 2: Geh auf Nummer sicher und lege ihn in H2O2 ein und reinige ihn gründlichst! Selbst wenn höchst unwahrscheinlich irgendwas darin gelebt hatte, dann ist es jetzt nach dem Osmosebad sowieso tut. Es ist nur die Frage, ob alles rausgespült wurde, oder ob es im/am Stein festsitzt.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Joe82

Beginner

Posts: 24

Occupation: Techniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

3

Thursday, January 2nd 2020, 12:41am

Ich habe damals auch Steine aus dem Becken genommen und später irgendwann mal wieder eingesetzt. Ich habe diese dann ca. eine Woche im Osmosewasser gebadet. Dazu die Steine in eine alte Wäschewanne gelegt, eine alte Strömungspumpe rein und ca. 10 Tage so gelassen. Die Pumpe muss nicht unbedingt sein, ich dachte, dass falls was in den Steinen ist, es besser ausgespült wird.

Habe dann vom Osmosewasser Proben genommen, Phosphat, Nitrat, Ammoniak (nur zur Gewissensberuhigung) denn manche sagen, es kann zu echten Phosphat Problemen im Becken kommen, wenn man "gebrauchte" Steine benutzt. Aber da diene ja bis vor kurzem noch im Becken waren halte ich sowas eher für unwahrscheinlich.

Wenn ich vor der Frage stehen würde: Kurz ins Osmosebad und rein ins Becken :)

Posts: 2,166

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 756

  • Send private message

4

Thursday, January 2nd 2020, 12:26pm

I
Habe dann vom Osmosewasser Proben genommen, Phosphat, Nitrat, Ammoniak (nur zur Gewissensberuhigung) denn manche sagen, es kann zu echten Phosphat Problemen im Becken kommen, wenn man "gebrauchte" Steine benutzt. Aber da diene ja bis vor kurzem noch im Becken waren halte ich sowas eher für unwahrscheinlich.


hi,

"alt oder gebraucht" heisst ja nicht, wie lange die teile ausserhalb des beckens gelagert wurden...!
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Alexander-Linz

Unregistered

5

Thursday, January 2nd 2020, 1:05pm

35% H2O2 und dann is alles gut

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 12,919 Clicks today: 34,258
Average hits: 22,719.51 Clicks avarage: 52,721.45