Sie sind nicht angemeldet.

marcelR

Fortgeschrittener

  • »marcelR« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Aktivitätspunkte: 1875

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. November 2018, 16:22

Mörtelwanne gibt sie Schadstoffe ab?

Hallo,


Ich wollte mal fragen ob jemand eine Ahnung hat ob Mörtelkübel/Wannen Schadstoffe ans Wasser abgibt?

War am überlegen ob ich mir welche hole für den Wasserwechsel da Sie ja relativ preiswert sind.

Im Internet gehen die Meinungen auseinander ob gut oder böse was meint Ihr ansonsten kaufe ich halt was anderes.


LG

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 405

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94355

Danksagungen: 4582

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. November 2018, 16:28

wie gross soll es denn? vielleicht findest du sowas auch im lebensmittelbereich? stichwort: maischefass.

ein bekannter benutzt solche mörteleimer... da ist eigentlich nichts festzustellen. die kontaktzeit ist ja auch nicht sonderlich lang.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

HenryHH

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 219

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. November 2018, 17:51

Ich nutze diese für mein Tauch-Equipment. Würde aber niemals Wasser für das Aquarium einlassen, denn die stinken ziemlich lange nach Weichmacher. Da gibt es bessere Behälter aus Hartplastik.
Red Sea Reefer 425 XL
Royal Exclusiv MBK 200 mit RD3 speedy
Ecotech Vectra M1 - Sander Ozonisator C50
2xRossmont XM9800+Waver+Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact - UltraReef Algenrefugium
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

marcelR

Fortgeschrittener

  • »marcelR« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Aktivitätspunkte: 1875

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. November 2018, 18:04

dachte an 2x 60 L Wannen einen zum ablassen und einen für frisches wasser
oder eher sowas

https://www.amazon.de/HEIDRUN-Universalt…words=80l+tonne

Enola

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 150

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. November 2018, 18:10

Schau mal auf Tante Gockel nach Fleischwannen mit Ablaufhahn. Die sind lebensmittelecht :).

Liebe Grüße
Theodora

marcelR

Fortgeschrittener

  • »marcelR« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Aktivitätspunkte: 1875

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. November 2018, 18:45

Und was meint Ihr warum ich an meiner Rückscheibe sone Braune suppe hängen habe...

Bild im LINK XXL

https://w1.minpic.de/i/6nix/c72jf



Werte:

Werte
Alkalinität (NaCl) 33.04 PSU 35.00 PSU -1.96 PSU
Karbonathärte 7.06 °dKH 7.50 °dKH -0.44 °dKH

Mengenelemente
Chlorid 19232 mg/l 18688 mg/l +543.7 mg/l
Natrium 10080 mg/l 10383 mg/l -302.1 mg/l
Magnesium 1403 mg/l 1241 mg/l +162.3 mg/l
Schwefel 791.7 mg/l 868.4 mg/l -76.69 mg/l
Calcium 448.0 mg/l 397.4 mg/l +50.66 mg/l
Kalium 371.5 mg/l 385.1 mg/l -13.55 mg/l
Brom 72.78 mg/l 63.24 mg/l +9.54 mg/l
Strontium 8.20 mg/l 7.55 mg/l +0.65 mg/l
Bo r4.46 mg/l 4.15 mg/l +0.31 mg/l
Fluorid 0.56 mg/l 1.23 mg/l -0.67 mg/l

Spurenelemente
Lithium 240.3 µg/l 160.5 µg/l +79.81 µg/l
Silicium 52.91 µg/l 94.39 µg/l -41.47 µg/l
Iod2 4.64 µg/l 61.35 µg/l -36.71 µg/l
Barium 16.53 µg/l 9.44 µg/l +7.09 µg/l
Molybdän 3.68 µg/l 11.33 µg/l -7.65 µg/l
Nickel 1.31 µg/l 0.47 µg/l +0.84 µg/l
Mangan 0.18 µg/l 0.94 µg/l -0.77 µg/l
Arsen n.n. 1.42 µg/l -1.42 µg/l
Beryllium n.n. 0.09 µg/l -0.09 µg/l
Chrom 1.48 µg/l 0.47 µg/l +1.01 µg/l
Cobalt n.n. 0.09 µg/l -0.09 µg/l
Eisen 1.83 µg/l 0.47 µg/l +1.36 µg/l
Kupfer 7.02 µg/l 0.47 µg/l +6.55 µg/l
Selen n.n. 0.47 µg/l -0.47 µg/l
Silber n.n.0.09 µg/l -0.09 µg/l
Vanadium 1.04 µg/l 1.42 µg/l -0.38 µg/l
Zink 14.44 µg/l 1.89 µg/l +12.55 µg/l
Zinn n.n. 0.47 µg/l -0.47 µg/l

Nährstoffe
Nitrat 0.95 mg/l 2.00 mg/l -1.05 mg/l
Phosphor 19.70 µg/l 7.55 µg/l +12.15 µg/l
Phosphat 0.06 mg/ l0.02 mg/l +0.04 mg/l

Schadstoffe
Aluminium 66.27 µg/l 0.09 µg/l +66.17 µg/l
Antimon n.n. 0.09 µg/l -0.09 µg/l
Bismut n.n. 0.09 µg/l -0.09 µg/l
Blei n.n. 0.09 µg/l -0.09 µg/l
Cadmium n.n. 0.19 µg/l -0.19 µg/l
Lanthan n.n. 0 µg/l +0 µg/l
Thallium n.n. 0.09 µg/l -0.09 µg/l
Titan n.n. 0.09 µg/l -0.09 µg/l
Wolfram n.n. 0 µg/l +0 µg/l
Quecksilber n.n. 0 µg/l +0 µg/l

EquinoX

Profi

Beiträge: 916

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4815

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. November 2018, 20:38

Ich hab bei meinem Beckenumzug zwei dieser Wannen genutzt. Die Tiere haben den Umzug unbeschadet überstanden, allerdings hatte ich in der Einfahrphase dann einige kleinere Probleme (Polypenbild der LPS gruselig etc.), aber nach ein paar Wochen war das Thema durch.

Der Mörtelwanne möchte ich da aber erstmal nichts konkretes unterstellen... ich habe da eher das neue Salz im Verdacht gehabt.

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 405

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94355

Danksagungen: 4582

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. November 2018, 20:47

Schau mal nach Maischefass. Die gibt es auch in 60 Liter. Meine sogar auch mit Griffen.

Der Belag an der Rückseite ist nichts unnormales. So sieht meine Frontscheibe aus wenn ich sie lange nicht reinige. Meistens auch intensiver dort wo mehr Strömung herrscht. Man kann aber auch hier schon gut erkennen, dass bereits eine Art Verdrängung stattfindet. Sieht man deutlich an den helleren Bereichen. Dort könnten sich dann bald Kalkalgen niederlassen. Würde ich erstmal nichts dran machen und abwarten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Chilliii

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Aktivitätspunkte: 1795

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. November 2018, 21:11

Links ein 60Liter Maischefaß als Osmosewasserspeicher rechts eine blaue 40Liter Mörtelwanne für Wasserwechsel wo Salz angemischt wird. Beides beim Hornbach gekauft. Bei der blauen Mörtelwanne hab ich extra nachgefragt ob da Weichmacher mit drin sind. Nach einigen Telefonaten wurde gesagt da ist nix drin was gefährlich wäre. Nutze ich schon seit Monaten, alles gut. Beim Maischefass bekommst auch ein Gärspund mit, sollte das Hobby langweilig werden kannst dann in die Mostherstellung rübergehen.

Grüße

nachoman

Fortgeschrittener

Beiträge: 347

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1785

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. November 2018, 21:41

Maischefässer sind wirklich super. Und wie Chiili schon schrieb. Im Notfall Früchte und Hefe rein :trinken:

Bei Salzwasser wird aber kurzfristig auch bei billig Kunststoff nichts herausgelöst werden. Ganz anders sieht das bei Osmosewasser aus. Lager mal Osmosewasser in absoluten Billigeimern. Da wirst du nach 2-3 Tagen einen Ölfilm feststellen.....
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Chilliii

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Aktivitätspunkte: 1795

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. November 2018, 21:44

:beer:

Bei dem abgebildeten Maischefass wurden bei ATI ICP Analysen im Osmosewasser absolut nix gefunden, kann man als Speicher empfehlen.

Bei Billigeimer wird sicher was rübergehen.
Grüße

marcelR

Fortgeschrittener

  • »marcelR« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Aktivitätspunkte: 1875

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. November 2018, 22:53

Danke für die Antworten um Wasser zu Speicher geht's.mir nicht nur kurz Wasser raus holen und wieder rein max 30min bis Temperatur erreicht ist.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 405

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94355

Danksagungen: 4582

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. November 2018, 22:59

Wie gesagt wurde, um ganz sicher zu gehen hast du Alternativen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 575

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 8005

Danksagungen: 681

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. November 2018, 07:23

Das einfachste wäre sich zu informieren aus welchem Material die Eimer sind.
Soweit mir bekannt ist PET, PE und PVC unbedenklich für Lebensmittel.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

marcelR

Fortgeschrittener

  • »marcelR« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Aktivitätspunkte: 1875

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. November 2018, 18:56

Ich glaube ich nehme einfach universaltonnen oder so sicher ist sicher.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 20 962 Klicks heute: 54 116
Hits pro Tag: 20 167,08 Klicks pro Tag: 48 578,03