Sie sind nicht angemeldet.

LysN.

Anfänger

  • »LysN.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. August 2018, 17:42

Was noch so an Zubehör neben Technik und Becken?

Hey leute, ich stelle mir gerade ein 1000 liter riff zusammen, und frage mich, was ich noch alles so brauche neben der technik. Da ich ein kleines mw aquarium habe, besitze ich bereits sachen wie kanister, tests ein kleines fangnetz, dünne schläuche etc. Zudem habe ich noch via ebay 20 kg feinen korallenbruch gratis bekommen. Also, alles was ich für den anfang brauche wären dann doch:
Salz
Ein bisschen grober bodengrund zum untermischen (finde ich persönlich schön, wenn ein paar stückchen drin sind)
Eine osmoseanlage mit mischbettharzfilter
Ein paar dickere schläuche
Ein oaar kanister mehr
Ein größeres fangetz
Und aqua bond riffmörtel (wieviel brauche ich da? Habe 100 kg ls geplant)
Habe ich irgendwas vergessen? Wenn ja, sagt bescheid!

    Deutschland

Beiträge: 836

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4665

Danksagungen: 328

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. August 2018, 18:00

Wie schaut denn deine Technik für das große Becken aus?

Neben der Technik fallen mir spontan folgende Dinge ein:

Versorgungssystem + Behälter
Leitwertmessgerät (für Osmosewasser)
Schlauchhalter
Scheibenreiniger (der bisherige dürfte zu klein sein)
Adsorber
Futter
Korallenkleber
Spindel/Refraktometer (wahrscheinlich schon vorhanden)
viiiiiiiiiiiele Korallen für den Erstbesatz
Schönen Gruß
Andreas

the voice

Schüler

Beiträge: 252

Aktivitätspunkte: 1360

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. August 2018, 18:04

Hallo,

da fehlt noch ne ganze Menge:

Lebendgestein-Heizer-Strömungspumpen-Technikbecken-Rückförderpumpe-
Beleuchtung-Selbsbefüllanlage-Aerometer oder Refraktometer usw.

Vielleicht solltest du auch mal aufführen was du schon an Technik so hast.
Ich lese gerade das du erst 15 Jahre alt bist,
ich hoffe das hast jemand mit Erfahrung an deiner Seite.
Fang doch mal mit einem etwas kleinerem Becken an,
da tut es nicht so weh wenn etwas schief geht.
Gruß

:search:

nachoman

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1795

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. August 2018, 18:36

Nun,

ein 1000 Liter Becken braucht schon einiges mehr als du hast.

Da du von einem kleinen Becken schreibst was vorhanden ist, wirst du wohl trotzdem viel neu kaufen müssen. Abschäumer, Strömungspumpen, neue Beleuchtung sind das absolute Minimum. Aber es werden sicher noch andere Dinge hinzukommen. Ein 1000 l Becken ist sehr, sehr kostenintensiv. Allein für die von dir geplanten 100 kg Lebendgestein musst du Minimum 1000-1500€ kalkulieren. Passende Beleuchtung für die Beckengröße, selbst bei günstigen Varianten auch irgendwas zwischen 800-1000 €, ein Abschäumer für die Größe auch so Minimum um die 300-400 €.Und das ist dann nicht die beste Technik, sondern einfach die Günstigste. Dann der Besatz mit Korallen. Da brauchst du wirklich eine große Menge.

Ich kann dir da auch nur raten, das du jemanden hast der dich mit viel Rat und Tat begleitet. Denn ein 1000 l Becken geht enorm ins Geld. Da reden wir über mehrere Tausend Euro. Und...ganz wichtig, prüfe vorher wo du das hinstellen willst. 1000 l Becken können nicht einfach so aufgestellt werden, ohne vorher zu prüfen ob die Statik das überhaupt hergibt.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nachoman« (24. August 2018, 18:37)


LysN.

Anfänger

  • »LysN.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. August 2018, 19:06

Hallo, die statik wird bereits geprüft. Ich hole mir das becken mitsamt technik gebraucht, natürlich achte ich darauf, das es in einem guten zustand ist. Oft ziehen leute um, und können das becken nicht mehr pflegen, da wird das becken günstiger abegeben. Das projekt starte ich nicht alleine, sondern mit meinem vater der sich dementsprechend auch an den kosten beteiligt... Und an der arbeit. Eigentlich bin ich-soll jetzt nicht hochnäsig oder so klingen- recht verantwortungsvoll, und häng mich in dinge rein, wenn ich passioniert bin. Bei meinem kleinen aqua hatte ich auch mit der ein oder anderen plage zu kämpfen, welche ich erfolgreich besiegt hatte. Ich liebe einfach das meer und dessen bewohner, und da ich jetzt nicht so viel rumkomme, bau ich es mir halt zuhause auf :D naja das mit den korallen wird letzlich das teuerste, und es wird auch nicht so super schnell gehen... Ich vermute das ich immer mal wieder eine kaufe, und dann wenn ich nächstes jahr arbeite geht das ein bisschen zügiger voran. Jedenfalls habe ich ein angebot mit guter technik und lebendgestein für sage und schreibe 500 euro gefunden. Und sobald unser vermieter grünes licht gibt, wird das ganze vor ort inspiziert und eventuell gekauft. Sie geben es nur her, weil sie im september umziehen müssen. .. Daher ist thema geld mehr oder weniger abgehakt :dh:. Auch wenn es trotzdem sehr teuer wird....

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 260

Aktivitätspunkte: 6610

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. August 2018, 22:22

Hallo,
...naja das mit den korallen wird letzlich das teuerste, und es wird auch nicht so super schnell gehen... Ich vermute das ich immer mal wieder eine kaufe, und dann wenn ich nächstes jahr arbeite geht das ein bisschen zügiger voran. ....

wenn Du Dein Becken gestartet hast, solltest Du aber trotzdem zügig mit Korallen besetzen. Bei einem großen Becken mit nur wenigen Korallen wird sich die Biologie kaum entwickeln.

Nicht nur bei kleinerem Budget empfehle ich gerne Korallen von Privat. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, in meinem Becken (unten in der Signatur) sind fast alle meiner Korallen von Privat. Diese sind schon das AQ-Milieu gewohnt, haben keine langen Transportwege hinter sich und letztendlich schon man so außer dem Geldbeutel die Natur! 8)

Gruß
Angelat
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

the voice

Schüler

Beiträge: 252

Aktivitätspunkte: 1360

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. August 2018, 09:10

Moin Moin,

da kann ich mich der Angela nur anschließen.

Ich habe auch nur gute Erfahrungen mit Korallen von privat
verkäufen gemacht.
Wenn der Verkäufer in deiner Nähe ist und du dir noch sein Becken anschauen kannst
ist das schon eine tolle Sache.

Da muss dein Vater dich aber kräftig unterstützen, bei 1000 Liter sind die Nebenkosten
nicht zu verachten.
Da wären die Stromkosten, Salz für Wasserwechsel, es sei denn du fährst mit ATI essentials.
Und natürlich der Wasserverbrauch steigt .
Wichtig sind auch Wassertests , da gehen die Meinungen ganz schön auseinander welche nun
die genauesten sind.


Dann wünsche ich dir ein gutes gelingen und viel geduld.
Halte uns auf dem Laufendem :thumbsup:
Gruß

:search:

LysN.

Anfänger

  • »LysN.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Samstag, 25. August 2018, 09:19

Ja, ich habe auf jeden fall vor, korallen von privat zu kaufen. Wo gehts denn am besten? Hier auf dem marktplatz oder wo?

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 641 Klicks heute: 3 981
Hits pro Tag: 20 167,39 Klicks pro Tag: 48 582,3