Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Matthias

Schüler

  • »Matthias« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 159

Wohnort: Malsch

Aktivitätspunkte: 1030

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Juli 2018, 22:03

Biopellets/-Reaktor-Erfahrungen

Hi zusammen,
bin gerade am überlegen, ob ich mir einen Biopellet-Reaktor zulege. Zur Zeit habe ich einen Nitratwert von 10mg/l und PO4 von 0,1.

Wie sind eure Erfahrungen mit Biopellets!?
Sind die Pellets effektiv?
Und welche Biopelets/Reaktor verwendet ihr?
Gruß, Matthias

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 242

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88520

Danksagungen: 3567

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Juli 2018, 22:11

warum verwendest du nicht nur etwas po4 adsorber?
-

-

Matthias

Schüler

  • »Matthias« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 159

Wohnort: Malsch

Aktivitätspunkte: 1030

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Juli 2018, 22:16

PO4 -adsorber habe ich drin!
Bekomme meinen Nitratwert (10-15mg/l) im Moment nicht runter :cursing:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 242

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88520

Danksagungen: 3567

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Juli 2018, 22:20

ist doch nicht weiter tragisch mit dem no3. da würde ich nicht viel dran fummeln, ausser vielleicht den abschäumer, falls vorhanden, etwas zu optimieren bzw. feuchter einzustellen.
-

-

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 766

Aktivitätspunkte: 4085

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Juli 2018, 22:26

Den Nitratwert sehe ich auch nicht als tragisch an
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

Matthias

Schüler

  • »Matthias« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 159

Wohnort: Malsch

Aktivitätspunkte: 1030

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. Juli 2018, 22:34

Denkt ihr nicht dass der Nitratwert für ein überwiegend SPS-Becken zu hoch ist ?(
Mich würde aber trotzdem eure Meinung zu den Biopellets interessieren!?

JohannesFFM

Schüler

Beiträge: 280

Aktivitätspunkte: 1445

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. Juli 2018, 23:48

Hi,
ich habe keine Pellets aber auch zu dem Thema zig Videos gesehen. Die funktionieren und das Problem ist das sie auch schnell zu gut funktionieren. Man muss sie ja immer nachfüllen und die Menge beachten sowie die Bakterien die man dosiert, deren Menge. Gibt genug Leute die in Videos beschreiben wie sie falsch dosiert haben und dadurch Korallen eingegangen sind. Die Vermutung hier zu wenig Nährstoffe. Algen finde ich pers. da irgendwie saver und am Ende ist ein stabiles System besser als eines das 0 Nitrat hat. Ich hab zb PO4 an der Nachweisgrenze, 0 Nitrat jedenfalls nicht messbar. PO Absorber ist bei mir schon länger raus und ich habe nur Algen im Refugium. Gibt ja mittlerweile auch sehr schöne Algenreaktoren, falls der Platz fehlen sollte. Aber wie gesagt BioPellets funktionieren gut, wenn man alles richtig macht. Also nicht zu viel von den Pelletes/Bakterien und regelmäßg nachfüllen und nicht überdosieren.
Viele Grüße Johannes

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 977 Klicks heute: 19 493
Hits pro Tag: 19 557,87 Klicks pro Tag: 47 625,47