Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Krustentier

Anfänger

  • »Krustentier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Juni 2018, 15:39

Überlaufschacht als Algenrefugium

Hallo,
ich habe eine Idee und möchte aber vorher bei euch Rat einholen.

ich würde gerne im Überlaufschacht ein paar Algen halten wollen. Ich habe den Schacht vorerst nicht verkleidet. Daher hatte ich diese Idee. Welche Algen könnte ich dort halten ? Oder ratet ihr mir gleich davon ab ?
:gamer: Gruß Kati

Salzwasserpfützchen seit Dezember 2014 - 160 Liter Aquarium

Yuk

Forscher aus Leidenschaft

    Deutschland

Beiträge: 159

Wohnort: Kiel

Beruf: Biologe

Aktivitätspunkte: 805

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juni 2018, 15:53

Hi,
wenn der Überlaufschacht voller Algen ist könnten Teile davon leicht den Abfluss versperren oder auch im Kugelhahn den Durchfluss behindern.
Insofern ist das keine wirklich gute Alternative, mein Schacht wächst auch ungewollt mit diversen Algen voll die ich regelmäßig entfernen muß.
Gruß Yuk

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 1795

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Juni 2018, 16:03

Hallo Kati,

Die Drahtalge ist zu empfehlen, da sie einfach zu ernten ist und keine Wurzeln bildet.
Ich würde auch eher nichts im Schacht bewusst einsetzen aus Sorge dass irgendwas verstopft und dann überläuft und die Frage ob die Algen in deinem Schacht noch genügend Licht abbekommen würden ?

Aber dann hättest du ja Möglichkeit in deinem Technikbecken Algen einzusetzen?


Das bin ich aktuell am überlegen, man muss es halt zusätzlich beleuchten und das nachts, also im Gegensatz zur Beckenbeleuchtung.
Ich wollte jetzt auch nicht extra ne neue Leuchte dafür kaufen und Frage mich ob die Drahtalge auch mit einer Süßwasser Nano LED zurecht käme? Weiß das jemand?

Rathi

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 193

Wohnort: Karlsruhe (BW)

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1065

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Juni 2018, 21:39

Ich wollte jetzt auch nicht extra ne neue Leuchte dafür kaufen und Frage mich ob die Drahtalge auch mit einer Süßwasser Nano LED zurecht käme? Weiß das jemand?

Moin,
also aus botanischer Sicht spricht nichts gegen die "normale" LED Lampe. Das macht deinen Algen nichts aus. GGfs solltest du gut darauf achten, dass eben NUR der technikschacht beleuchtet wird, sonst förderst du Algenwahstum auch außerhalb
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (25.06.2018)

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 1795

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Juni 2018, 22:13

Danke Dir Rathi.
Ja das Problem ist halt schon dass die LED natürlich auch den hinteren Bereich vom Abschäumer Abteil sowie das Abteil mit der Rückförderpumpe etwas ausleuchten. Gut dann versuche ich das einfach mal. :)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 024 Klicks heute: 19 575
Hits pro Tag: 19 557,88 Klicks pro Tag: 47 625,47