Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oscar13

Schüler

  • »oscar13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Mai 2018, 18:42

Becken reinigen

Werde aus
Gesundheitlichen Gründen mein Meerwasser Becken auflösen müssen.
Fische Korallen kann ich abgeben.
Das Becken ist 70X 70X 70 cm von Korallenwelt Rückwand mit Innenfilter und einer
Riffkeramik im Vordergrund.Kann das Riffgestein
nicht heraus nehmen da es mit dem Glas verklebt ist
Wie bekomme ich die anhaften Korallenreste Algen u.s.w.vom Riffgestein herunter?
Denn das wird sicherlich anfangen zu Stinken.

Gruß Wilfried
»oscar13« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20180317_113252.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 242

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88520

Danksagungen: 3567

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Mai 2018, 00:45

das ist natürlich nicht so schön...

wie ist die deko denn befestigt?

wenn alle tiere raus sind, dann könnte man ein paar tage essigwasser kreisen lassen und es anschliessend mit nem scharfen wasserstrahl absprühen. in der direkten sonne wird es oft auch nach einger zeit wieder weiss.

würde aber versuchen, wenn irgendwie möglich, die deko rauszubekommen.
-

-

EquinoX

Profi

Beiträge: 871

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4585

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Mai 2018, 09:33

Mit verklebter Deko wird das schwierig.... der Essiganzanz von Cei hat den Nachteil, das es auch die Keramik angreift und auflöst (da diese höchstwahrscheinlich auf Kalkbasis ist). Damit wäre die Essigsäure in kurzer Zeit neutralisiert und wirkungslos. Ich würde zum Abbau der organischen Reste (Korallen, ALgen, etc.) eher in Richtung H2O2 gehen. Entsprechend dem Standardreinigungsprotokoll für Totgestein. Allerdingsm usst du schauen, ob Kunstoffteile damit in Berührung kommen, die werden sonst mitgebleicht/angegriffen.

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

oscar13

Schüler

  • »oscar13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2018, 14:55


EquinoX

dann müsste ich also das Becken wieder mit Leitungswasser füllen
und H2O2 zugeben.
Hier bin ich mir sehr unsicher unter Standardreinigungsprotokoll für Totgestein
habe ich nicht's gefunden.
Welche Lösung H2O2....% ?(

und wieviell H2O2 auf ca.250 Liter Wasser ?(
und wie lange einwirken lassen bis es wieder absaugen kann ?(

Sorry für die vielen Fragen
Gruß oscar

EquinoX

Profi

Beiträge: 871

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4585

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Mai 2018, 16:05

Hi Oscar,

hierzu verweise ich mal auf die Jungs von Meerwasser Live (LINK). In dem Video wird erklärt, dass die Lösung mindestens 3%ig sein sollte. H2O2 bekommst du z.B. bei eBay wohl ganz günstig.

Viel Erfolg und viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

oscar13

Schüler

  • »oscar13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Mai 2018, 18:31

Klasse :EVERYD~313: :EVERYD~313:

Gruß oscar :EV012E~133:

Einsiedler

Schüler

Beiträge: 274

Aktivitätspunkte: 1390

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Mai 2018, 19:03

Hi,
füll das Becken mit Leitungswasser, schütte eine Flasche Danchlorix (Blaue Flasche) rein, umrühren und lass es 2-3 Tage stehen. Dann Wasser ablassen und trocknen lassen. Der Chlorgeruch verfliegt schnell und es bleiben keine Rückstände zurück.

@ EquinoX,
die Riffkeramik besteht meines Wissens aus gebranntem Ton und dem sollte Essig nichts ausmachen.
Viele Grüße
Klaus

oscar13

Schüler

  • »oscar13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. Mai 2018, 12:34

Einsiedler
Da bekäme ich bestimmt großen Ärger mit Frauchen wegen dem Chlorgeruch.


Gruß oscar
Psmuss mir nur noch überlegen wie ich das mit dem H2O2 Wasser mache

denn wie sonst mit dem Mund ansaugen und ausspucken kommt nicht so gut. ?(

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 1795

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. Mai 2018, 14:40

denn wie sonst mit dem Mund ansaugen und ausspucken kommt nicht so gut.


Es gibt aber einen Trick, den Schlauch mit dem Wasser z.B. durch einen Trichter oder vorsichtig mit einem Messbecher mit Wasser befüllen und die Enden zuhalten.
Dann das eine Ende ins Aquarium und das andere in den Eimer und Enden öffnen. Durch das rausfließende Wasser entsteht ein sog der das Wasser aus dem Aquarium ansaugt.
Ähnlich wie mit dem Mund ansaugen. Aber angenehmer :3_small30:


Alternativ kann ich den Marina Absaug Starter empfehlen, das ist so ein Druckball, nutze ich bei jedem WW, lohnt sich eine Anschaffung ^^

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 135 Klicks heute: 19 753
Hits pro Tag: 19 557,9 Klicks pro Tag: 47 625,46