Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

koma69

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Werne

Aktivitätspunkte: 15

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 18. März 2018, 10:49

Mycosidol

Moin, ich habe auch sehr lange Cyanos gekämpft.
Mycosidol habe ich dann als letzte Möglichkeit eingesetzt.
Die Dosierempfehlung habe ich jedoch halbierte und weiter abgesaugt.
Am darauffolgenden Tag frische Bakterienstämme zugegeben und die Beleuchtung etwas reduziert.
Nach einer Woche waren alle Cyanos verschwunden.
Wochendlich gebe ich nun noch Backtoballs ins Technikbeck.
Keine Korallen und Fische sind dabei auf der Strecke geblieben.
Wasserwerte sind stabiel geblieben.

Gruß Mathias :6_small28:
:EVDB00~131:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hopperer (18.03.2018)

Harald

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 873

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Aktivitätspunkte: 30265

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 18. März 2018, 11:13

frage ist warum

Naja man muss sich halt anmelden, genau wie hier wenn ich etwas schreiben möchte. Und dort ist nichts widersprüchliches sonder klar bewiesen worden. Wenn auch erst nachträglich.

Gerne verweise ich auch noch auf meinen Beitrag vom 22.03.2012

Und nach wie vor aktuell wie sorglos mit Antibiotika umgegangen wird. Das hatte ich zu der Zeit geschrieben.

Zitat

Ich bin mir sicher, dass ein schnell cyanofreies Becken den Preis nicht wert ist, vielleicht eines Tages an einer ansich harmlosen Infektion sich das Lebenslicht auszulöschen, weil Antibiotika nicht mehr wirken und dies alles nur, weil zu viele Leute nur ein ganz kleines bisschen damit gesündigt haben.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Hopperer

Fortgeschrittener

  • »Hopperer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 18. März 2018, 11:18

Problem ist halt auch das ich schon 3 Grundeln im Becken hab. :S
Möchte da nicht unbedingt welche dazusetzen
Meine beiden phalaenas haben auch das Gestein gesäubert.
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Spartakus

Fortgeschrittener

    Amerikanische Jungferninseln

Beiträge: 728

Wohnort: Bergkamen

Aktivitätspunkte: 3675

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 18. März 2018, 11:21

Ich hab 1 und die macht schon Sandsturm im Becken wie geht das mit 3 Hopperer.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2, ATI Hybrid 6x39+2x75 Watt LED , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,JBL UVC 11Watt ,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; Sangokai Basic.

Gruß Christian :thumbsup:

Beiträge: 1 385

Aktivitätspunkte: 7020

Danksagungen: 351

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 18. März 2018, 11:42

moin,

die fleischindutrie schaufelt jährlich 1500 tonnen antibiotika in die futternäpfe unserer nahrungsmittel und dem bürger wird weiss gemacht, dass seine hobbyzugaben die menschheit umbringt.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

_Oliver_ (18.03.2018), okidoki007 (18.03.2018), percula12 (19.03.2018)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 451

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94585

Danksagungen: 4633

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 18. März 2018, 11:56

dem ist nichts hinzuzufügen...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Hopperer

Fortgeschrittener

  • »Hopperer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 18. März 2018, 12:01

Ich hab 1 und die macht schon Sandsturm im Becken wie geht das mit 3 Hopperer.


Naja es sind ja verschiedene.
1 x Sechspunkt Schläfergrundel
1 x Rainfords Grundel
1 x Feuerschwertgrundel

Und wenn man es ganz genau nimmt is noch ne Korallengrundel drin :P
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Travetown

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 437

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 2225

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 18. März 2018, 12:04

Hallo,

sehe ich auch so und würde nicht zögern, das Mittel im Notfall einzusetzen.

Wenn mir nach und nach meine Tiere eingehen, wäre es für mich keine Frage.

Gruß
Harro


Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 18. März 2018, 12:59

Hallo,

also ich selber habe es ja bereits mehrfach selber eingesetzt.
Immer ohne Probleme und mit erfolg direkt am nächsten Tag.
Habe die Dosierung aber auch immer verdoppelt.

Am nächsten morgen alles und nie einen Ausfall gehabt.
Da haben die Cyano Teppische mir schon mehr Tiere
dahingerafft.

Also ich habe da ja auch einen Draht zu Colombo, und auch
ich habe da schon öfter genau das Thema bereits angesprochen.

Die Geschichte zu Mycosidol ist die, das ein altaquarianer, der
ganz alten Schule vor zig Jahren ein Cyano Problem hatte.
Er hat dann alles mögliche probiert, Ihr kennt das ja, solche Sachen
wie "Maggie" was eben den Aminos gleich kommt.....

So, und dabei hat er etwas benutzt (Hausmittel frei Käuflich) und
dieses hatte dann den Extremen erfolg.
Die Firma Colombo hat dann damals die Rechte auf die Rezeptur
gekauft.
Und noch einmal, ein Unternehmen wie Colombo, das ist eine riesen Bude
mit über 640 Angestellten, die erlauben sich sicher nicht solche Fehler.
und panschen da irgendwas verbotenes in Ihre Mittel.
Vor allem kann man nicht einfach was Herstellen und Vertreiben,
da gibt es verdammt schwere Auflagen für, und genau da werden die
auch Überprüft.

Selbst wenn, was aber absolut nicht sein kann.
Ich verstehe den ganzen Wind da auch wirklich nicht.
Es geht hier ja immerhin darum, das seit Jahren immer über dieses
Mittel Diskutiert wird.
Es wird aber immer auf die Schiene gelenkt, das es eben nicht okay wäre
das hier Antibiotika in unser Abwassersystem kommt und später daraus
wieder Trinkwasser gemacht wird.

Weil, es könnte ja mal sein, das genau ich Erkranke und dann genau dieses
Antibiotika bei mir nicht mehr greift, weil ich es Jahre über Kaffee
eingenommen habe und nun dagegen Immun bin.

Nehmt das Beispiel vom Joe, was ist denn bei unserer Tierzucht als
Nahrung, was wird denn da alles eingesetzt.
Das sind alles Präparate die nicht mehr für den Menschen genutzt werden.

Oder noch besser, wir alle selber, wir bekommen Anitibiotika und
scheiden diese später wieder aus.
Und die kommt ja dann auch zurück in den Kreislauf.
Und daher werden Jahr für Jahr immer wieder neue Antibiotika auf den
Markt gebracht.

Nun ist es eben so, das eine Deutsche Person da mal wieder was gemeldet hat,
richtig Welle geschlagen hat und nun ist wieder der Palaver da.
Die Firma Colombo hat nun auch langsam die Schnauze voll das über dieses
Produkt ewig so viel Ärger entsteht und wird es nun aus dem Programm nehmen.

Schauen wir mal wann der nächste kommt mit einem Anti Cyano Produkt.

Ich sehe das so, es gibt derzeit kein anderes Mittel auf dem Markt was gegen
Cyanos hilft.
Wenn also eines kommen wird was da helfen wird, dann wird das selbe drinnen
sein.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 452

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 24025

Danksagungen: 872

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 18. März 2018, 13:05

Ich sehe das ähnlich. Wir sollten nicht versuchen päpstlicher zu sein als der Papst oder so tun als ob.

Bevor alles im Becken kaputtgeht, ist dies sicher ein Mittel, was hilfreich sein kann.

Ganz klar habe ich aber meine Meinung, dass es nur eingesetzt werden sollte, wenn gar nichts anderes mehr hilft.
Nicht dass nun ein paar Leute mit bisschen Cyano-Belägen gleich einen Rundumschlag mit Mycosidol versuchen.

Das CyanoControl von Qium oder Antired von AquaMedic soll ja auch sehr gute Ergebnisse bei einer Beseitigung ermöglichen.

Dies wären 2 Mittel, ohne Einsatz von Antibiotika.
Vielleicht erstmal das versuchen??
Ob die genannten 2 Mittel was bringen kann ich aber nicht aus eigener Erfahrung sagen.
Wurde jedoch mehrfach so berichtet.

Gruß,
Matthias

Beiträge: 344

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1885

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 18. März 2018, 13:06

Hallo miteinander,

auch ich verstehe die Hysterie wegen Antibiotika nicht. Wir Menschen bekommen es dosiert, um bestimmte Krankheiten zu eliminieren. Ebenso Tiere. Letztendlich geht es, wie überall, um das Maß der Dinge.

Habe ich die Wahl, mein Becken vor dem Untergang durch unkontrollierbare Bakterienpest zu bewahren, würde ich nicht zögern, Antibiotika einzusetzen.

Medikamente, alle, müssen mit Verstand eingesetzt werden. Das ist deren Sinn. Mit Hysterie wird nur das Gegenteil erreicht. Aber Bangemachen ist bei uns - da wir kaum wirkliche Sorgen haben - ein gut gehendes Thema, über das sich vor allem mit Viertelwissen ausführlich diskutieren lässt.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner F.« (18. März 2018, 13:08)


Hopperer

Fortgeschrittener

  • »Hopperer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 18. März 2018, 13:34

Hier mal was ich schon alles versucht habe

KH anheben
Plankton zugeben über mehrere Wochen
Absaugen mit neuen Wasser
Absaugen mit gefilterten Wasser 
Schnecken eingesetzt
Hefe Zugabe
Nitrat erhöht mit Stickstoff+
5 Wochen NOII und SB dadurch PO4 auf 0.2 gestiegen
Antired
Dann Nopox

Dadurch war dann endlich mal ein Durchbruch da.
Aber leider nicht lange.

Dann ging's wieder los
Absaugen
NO3 anheben
PO4 Adsorber
Nun Grad seit 3 Wochen die Produkte von KZ

Seit der 2ten Cyanophase hab ich auch Fadenalgen unter den Cyanos.
PO4 bekomm ich nicht viel unter 0.05 trotz 200ml Adsorber
NO3 fällt ohne Stickstoff immer gleich auf 0.5
Also ein schlechtes Redfield Verhältniss.

Algen kommen vermutlich weil etwas Silkkat vorhanden ist.
Harz von der Osmoseanlage war erschöpft.
Ist aber schon gewechselt seit der letzten Analyse.

Schön langsam bin ich echt mit den Nerven am Ende.
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Beiträge: 1 385

Aktivitätspunkte: 7020

Danksagungen: 351

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 18. März 2018, 13:41

hi,

und wie man aus den beiträgen und gesprächen heraus liest, wird es nicht einfach mal so angewandt, sondern es geht immer ein langer leidensweg voaus.

und das zeugt m. e. vom sorgsamen umgang mit "mitteln", kein leichtfertiger einsatz.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

welle1501 (18.03.2018)

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 385

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22360

Danksagungen: 1227

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 18. März 2018, 15:29

Da ich aus der Medizin komme und mit Antibiotika durch meine mikrobiologische Arbeit zu tun habe,kann ich nur bestätigen,daß ein sorgsamer Einsatz im Aquarium wohl das keinste Problem darstellen sollte,wenn es um das Thema Antibiotikaanwendung geht...wie Joe schon angemerkt hat...die größten Probleme liegen in der Tier-und Pflanzenzucht und leider auch immer noch in der sorglosen Verschreibung seitens vieler Ärzte...obwohl da glücklicherweise ein Umdenken stattfindet...leider seeeehr spät...(fast zu spät)...auch,weil man es bisher nicht besser wußte...LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anemonenkrabbe« (18. März 2018, 15:30)


Travetown

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 437

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 2225

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 18. März 2018, 15:33

Hallo Angelika,

das Problem ist nur, dass viele auf ein Antibiotikum bestehen und zur Not den Arzt wechseln, wenn sie beim Schnupfen keins bekommen.

Gruß
Harro



Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 385

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22360

Danksagungen: 1227

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 18. März 2018, 15:37

Ja,ich weiß... :MALL_~45:...und ganz schlimm,wenn es dann auch noch falsch eingenommen wird :Adore:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Einsiedler

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Aktivitätspunkte: 1750

Danksagungen: 122

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 18. März 2018, 16:04

richtig, der bericht ist ja bekannt... für mich aber widersprüchlich... die nachträglich angehängten dokumente des berichts sind nicht jedem zugänglich... frage ist warum.

Melde dich an und Du kannst alles sehen :-) Da braucht es keine Verschwörungstheorie

ich denke so lange das mittel erhältlich ist, ist dies auch nicht verboten. die eu wird es sicher aber wegregulieren...

Da denkst Du leider (bewust oder unbewust) falsch.
Nochmals, ganz gleich was in dem Mittel ist, es verstöst gegen die Angabepflicht der Inhaltsstoffe und muss als Medikament zugelassen sein. Colombo verkauft es aus gutem Grund nicht offiziell in Deutschland. Es ist schade, dass einige Händler dieses Produkt aus Geldgier immer noch verkaufen.
und wie man aus den beiträgen und gesprächen heraus liest, wird es nicht einfach mal so angewandt, sondern es geht immer ein langer leidensweg voaus.

Ich glaube das Mittel wurde mehr als die hiergeschilderten 5 x verkauft :-)

und das zeugt m. e. vom sorgsamen umgang mit "mitteln", kein leichtfertiger einsatz.

Wenn man es, wie Mark, schon mehrfach anwenden musste, zeigt das, dass es Probleme im Becken gibt. Statt diese zu suchen und zu korrigieren wird halt schnell ein "Wundermittel" reingekippt. :dash:
Viele Grüße
Klaus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harald (18.03.2018)

HenryHH

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 219

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 18. März 2018, 16:42

Habe mich in den letzen zwei Jahren ja viel mit der "richtigen" Chemie, die keine Cynaos zuläßt, auseinandergesetzt und darüber gelesen. DEN Weg konnte ich bisher nicht erkennen. Beim einen klappt es beim anderen nicht.
Das einzige was hilft, aber sehr zeitaufwändig ist, ist die Beläge durch absaugen entgegenzuwirken. Aber auch da scheiden sich die Geister, Wasser danach weg oder nur filtern oder...
Auch bei keinen Händler in HH und der näheren Umgebung habe ich ein Cyano-freies Becken gesehen. Ausser manchmal von einer Woche auf die andere, warum wohl?
Bin für einen sehr umsichtigen Einsatz solcher Mittel. Kann aber jeden verstehen, der seine Tieren dann irgendwann mal schützen muß.
Schade dass Colombo nun wohl die Reißleine ziehen will/muss.
Red Sea Reefer 425 XL
Royal Exclusiv MBK 200 mit RD3 speedy
Ecotech Vectra M1 - Sander Ozonisator C50
2xRossmont XM9800+Waver+Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact - UltraReef Algenrefugium
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 18. März 2018, 16:48

Natürlich gibt es die.


Hallo Harald,

ja den Bericht kenne ich ja, aber da liege ich ebenfalls beim Michael....

Da Testet jemand, (Eine Wäscherei) und die Angabe ist nur der Name
Mycosidol....
So einen Test kann ich auch machen lassen, fülle ne Flüssigkeit ab und
benenne die mit einem Namen,Wort was auch immer.

Ich weiß es nicht so ganz, ich Wette wenn ich morgen eine Behörde
anrufe und sage, ich habe hier eine Analyse von einem Hersteller,
dort ist ein Antibiotikum drinnen, dann Wette ich, das direkt am nächsten
Tag diese Behörde bei dem Hersteller einlaufen wird und dort alles
mitnimmt.
Gerade bei Verstoß gegen Arzneimittel Gesetz !!!

Ne, ich glaube das so nicht.

Aber ist ja nun auch egal, Colombo wird es jetzt komplett aus dem
Program nehmen und somit ist der Drops ja nun nach zig Jahren gelutscht.

Und dann wie gesagt, schauen wir mal, wer dann mit einem neuem "Mycositrallalla"
raus kommen wird.

Bin gespannt :MALL_~12:
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 18. März 2018, 17:00

Wenn man es, wie Mark, schon mehrfach anwenden musste, zeigt das, dass es Probleme im Becken gibt. Statt diese zu suchen und zu korrigieren wird halt schnell ein "Wundermittel" reingekippt.


Ich gehe schon davon aus, das ich Meerwasser recht gut kann, daher weiß ich schon
recht gut wie man das ein oder andere weg bekommt.
Aber Cyanos sind immer so ne Sache, ich habe mir die meist mit neu gekauften
Korallen eingeschleppt, kann also jedem passieren.

Dann liegt dies nun auch schon Jahre zurück, damals wurde uns allen ja immer
die "Einfahrphase" empfohlen.
Daher waren unsere Becken eigentlich nach dem Einfahren quasi Tot.
Da hat man sich dann sehr schnell Cyanos eingefangen.

Und wenn wir uns alle mal an die Nase fassen, sind mindestens 80% unter uns,
die bei solch einem Problem und dann dem im weiterem Verlauf, wenn dann
das Korallensterben los geht, zu diesem Mittel greifen.

Und wenn wir es ganz genau nehmen und eben sagen, wir machen dieses Hobby ja nur
weil wir hier Korallen Nachziehen wollen, Erhalten wollen und Vermehren, dann
müssen wir auch zu diesen Mitteln greifen.
Denn ansonsten sind wir Korallenverheizer, die sich dann eben wieder neue Korallen
holen.

Der Böse sind hier wir Menschen, die das alles noch Fördern:

Korallenraub in Riffen
Taucher Urlaub
Fischfang
usw.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 5 175 Klicks heute: 21 885
Hits pro Tag: 20 173,46 Klicks pro Tag: 48 620,3