Sie sind nicht angemeldet.

Jessy1984

Anfänger

  • »Jessy1984« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 70

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. März 2018, 14:51

Brauche ich bei meinem 54L eine "Versorgung"?

Hallo ihr Lieben,

ich habe eben von SANGOKAI und ATI (ATI nano) auf den Hilfeseiten gelesen.

Ich finde es klingt sehr kompliziert :-/
Vor einigen Jahren hat man einfach 1x pro Woche Wasserwechsel gemacht und fertig :-)

Ich fahre mein Becken ja noch ein, kaufe heute die ersten Korallen nach & Wochen Standzeit.

Könnt ihr mir Tipps geben oder Empfehlungen? Wie mache ich das? Was ist am Einfachsten?

Ich steige da nicht durch sry :-( Bin etwas geschockt.

DANKE im Voraus Liebe Leute :.) :danke:
Salzige Grüße
Jessica

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. März 2018, 14:59

Hallo Jessy, so schlimm ist das nicht. Die Versorgungssysteme sind alle nicht so kompliziert. Es kommt auch darauf an, welche Korallen du halten willst. Bei so einem kleinen System reicht später wenn alles nach deinen Vorstellungen im Becken ist- vielleicht sogar ein wöchtentlicher Wasserwechsel. Vielleicht können die Besitzer der anderen Nano hier mal unterstützend beraten. :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jessy1984 (12.03.2018)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 243

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6315

Danksagungen: 421

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. März 2018, 15:01

Ob du es brauchst oder nicht wird dir die Zeit sagen.
Aber es ist wahrscheinlich. Ob das nun 60 Liter mit 80% Korallen ist oder 500 Liter mit 80% Korallen... Grundsätzlich passiert das gleiche.
Nur muss man bei 60 Liter weniger von einem Mittel dosieren als bei 500 Liter.
Nur wechselt man bei 60 Liter mal eben auch 50%. Bei 500 ist das nicht so einfach. Aber auf lange Sicht wird WW bei einem richtig funktionierenden System nicht reichen.

KH wird als erstes wichtig. Da lohnt für den Anfang direkt Kaisernatron.
Auf lange Sicht bin ich Fan von Balling Light. Dabei dosiert man KH, Ca und Mg entsprechend dem Verbrauch. Aber auch andere System sind durchaus möglich.
TRITON wird wohl rausfallen. Aber Sangokai, ATI,... Da gibt es schon ein paar.
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Jessy1984

Anfänger

  • »Jessy1984« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 70

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. März 2018, 15:04

Hallo Ihr Lieben,

ist wirklich ein tolles Forum hier :-)

:danke: :dh:
also muss ich noch nichts kaufen oder mich jetzt entscheiden?

Dann bin ich ja erstmal beruhigt ;-)

Ich danke euch für die Infos..Bin gespannt was andere nano-Besitzer so sagen ;-)
Salzige Grüße
Jessica

Nanomü

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Warstein

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2018, 15:30

Hi :)

Ich habe ebenfalls ein 54l nano und fahre von vornherein sangokai. Sowohl die Basis Produkte, als auch Balance für den kalkhaushalt und mache nur wasserwechsel, wenn es nötig ist.
Eine Basisversorgung für Spurenelemente brauchst du bei der beckengröße eigentlich nicht, das lässt sich gut durch wasserwechsel mit einem guten Salz bewerkstelligen. Was kh und ca angeht würde ich dir aber dennoch zum Balance oder balling light raten. Mein kleines Becken ist zwar nicht voll besetzt, verbrauche aber ca 1dkh und 15mg/l ca pro tag, das ist mit wasserwechsel nicht wirklich zu machen bzw wären die Schwankungen dann zu groß.
Für die ersten Wochen reicht ein wasserwechsel dennoch völlig aus, da hast du genug zeitdich mit verschiedenen Systemen zu befassen und ggf für eines zu entscheiden. Also keine Panik :)
Einzig für kh würde ich mir eine Lösung bereitstellen, weil dieser Wert (zumindest bei mir) von Anfang an gut verbraucht wurde.
Liebste grüße,
Kim :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jessy1984 (12.03.2018)

Jessy1984

Anfänger

  • »Jessy1984« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 70

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. März 2018, 15:52

Hi Kim,

ah ok :-) Sangokai hatte ich auch in die engere Wahl gezogen :-)
Nur ich versteh die Excel-Tabelle nich :-(

Muss man das denn nun am besten schon starten?
Welche Systeme gibt es noch außer Triton (fällt für mich weg), ATI, ATI nano, Sangokai?

Was macht ihr?

:danke:
Salzige Grüße
Jessica

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 223

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88425

Danksagungen: 3565

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. März 2018, 16:36

Wurde ja bereits erwähnt.... Balling und Balling Light. Wobei das Light eigentlich das heute gebräuchliche ist. Auch für Einsteiger gut anzuwenden und zu verstehen. Dabei werden weiterhin Wasserwechsel gemacht, was oft eine zusätzliche Sicherheit verschafft.

Versuche das Balling/Light zu verstehen. Darauf basieren im Prinzip alle Systeme. Du hast dabei 3 Lösungen die bei Bedarf dosiert werden können. Die Herstellung ist recht einfach und günstig.
-

-

Beiträge: 1 275

Aktivitätspunkte: 6470

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. März 2018, 16:37

hi,

grundsätzlich ist die art der korallen für ein "system" ausschlaggebend.

wer keine steinkorallen mit entsprechendem calziumverbrauch pflegt, kann z. b. mit balling light nix anfangen.

mal so als beispiel....
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Jessy1984

Anfänger

  • »Jessy1984« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 70

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. März 2018, 16:41

Hallo,
ah ok :-) verstehe..

Möchte hauptsächlich Weichkorallen + LPS pflegen, evtl. 1 oder 2 Arten SPS.

Hab mir bei Youtube auch n Video angeschaut MeerwasserliveTV und die dosieren einfach die fehlenden Stoffe (KH+, Ca, Mg, Spuris...) mittels Dosierpumpe dazu. Wenn man seinen täglichen Verbrauch kennt (also wenn das Becken dann gut besetzt ist).
Evtl. werde ich es dann so machen.

LG und :danke: :danke: :danke:
Salzige Grüße
Jessica

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Indonesien

Beiträge: 541

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2775

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. März 2018, 16:45

Als ich angefangen habe war das auch alles sehr verwirrend. Ich hab es einfach gemacht, so wie ich es für richtig hielt. Mit Wasserwechsel jede Woche kommt man schon recht weit. Einfach messen wie sich Karbonathärte,Calcium und Magnesium verändert und ggf. anpassen. Du musst dich nicht für Sangokai, Triton oder Balling entscheiden. Mit der Zeit findest du deinen Weg. Fang also erstmal an so wie du denkst das, du das schaffst :thumbsup:
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

fabofab

Fortgeschrittener

Beiträge: 529

Aktivitätspunkte: 3030

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. März 2018, 17:19

Was du vorhast ist letztlich balling light.
Viele Grüße,

Fabian

------------------------------------

95 x 45 x 45 Raumteiler
, ATI Hybrid 4x39 + 2x75W, 2x Vortech MP10QD

30l Dennerle-Cube Nano, AI Prime Nano, Eheim Skim 350, Vortech MP10QD

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 167

Aktivitätspunkte: 6130

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. März 2018, 22:06

Hallo,

ich habe 125L und mich damals vor drei Jahren für Sangokai (Basis und Balance) entschieden und das bisher nicht bereut. Ich finde es eigentlich sehr logisch und einfach, die fehlenden Stoffe (Karbonathärte, Calcium usw.) werden mittels Dosierpumpe zugeführt. Mittlerweile mache ich fast keine Wasserwechsel mehr, daher habe ich weniger Arbeit.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 290

Aktivitätspunkte: 27285

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. März 2018, 09:25

Ich habe in meinen Nanos hauptsächlich Scheiben, Weiche, Gorgonien, paar LPS und keine SPS.
Bei mir reicht ein 20%iger WW wöchentlich aus, die KH halte ich mit Kaisernatron stabil, Ca- und Mg-Zugabe ist bei einem reichhaltigeren Salz bei mir nicht nötig.
Grüße,
Stef

14

Dienstag, 13. März 2018, 09:33

Welches Salz nimmst du?
Lg Vic

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 290

Aktivitätspunkte: 27285

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. März 2018, 10:27

Ich nehme Coral Reef Premium, Tropic Marin Pro Reef und Microbelift Premium Reef Salt im Wechsel.
Grüße,
Stef

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 580 Klicks heute: 16 179
Hits pro Tag: 19 554,95 Klicks pro Tag: 47 635,18