Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seven

Anfänger

  • »seven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Dezember 2017, 16:13

Osmosewassernachfüllanlage für Dummies

Hallo,

Sicherlich wurde das Thema schon mal hier besprochen aber ich suche wohl immer nach den falschen Suchbegriffen.

Mein Reefer 170 hat für genau 2 Tage Nachfüllwasser im Osmosebecken. Damit ich auch mal in den Urlaub fahren kann, möchte ich ein externes Reservoir für Osmosewasser neben das Becken stellen, das möglichst wohnzimmertauglich ist.

Gibt es eine Anleitung wie man sowas auch ohne große handwerklichen Fähigkeiten und ohne Mini- Werkstatt im Keller hinbekommt? Habe da mal Bilder mit Blumenkübeln gesehen.

Danke euch

oldidragan

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 171

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: kfm. Angestellter

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Dezember 2017, 17:09

Also ich war im Mai 3 Wochen fort, und habe drei Stapelkisten mit Osmoswasser gefüllt, das Ganze mit Schläuchen verbunden ( auch ein Schlauch in den Osmosebehälter ).
Die Schläuche mußt Du natürlich ansaugen damit sie voll Wasser sind. Ich hatte das Glück, dass die Box auf der die Kisten stehen, die gleiche Höhe wie der Boden des Osmosebehälters hat, und die Oberkante der Stapelboxen mit der Oberkante des Osmosebehälters übereinstimmte. So konnte ich alles Randvoll machen und das hat dann locker gelangt. Urlaubsvertretung mußte nur Scheiben putzen und jeden zweiten Tag Frostfutter geben.

Gruß
Achim
»oldidragan« hat folgende Bilder angehängt:
  • image1.jpeg
  • image2.jpeg
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

    Deutschland

Beiträge: 205

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1055

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Dezember 2017, 17:23

Sorry, aber das ist überhaupt keine gute Idee. Was machst du wenn der Schwimmer von der Nachfüllanlage mal hängt, glaube kaum das das Technikbecken das ganze Wasser aufnehmen kann. Noch ein Stromausfall dazu und die ganze Hütte steht auf jeden Fall unterwasser.
Da ist ein Tunze Osmolator 5017 deutlich sicherer, da er über einen Optischen Sensor zum einschalten und einen mechanischen für die Notabschaltung verfügt.
Gruss Lars

seven

Anfänger

  • »seven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Dezember 2017, 17:36

Hallo ihr zwei,

Danke für die schnellen Antworten.
Ich hatte schon vor einen Osmolator anzuschaffen, der das Wasser mittels Pumpe ins Technikbecken pumpt, keine riskanten Provisorien. Ich möchte es eben nur in schön haben, da es im Wohnzimmer steht.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 501

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79785

Danksagungen: 2678

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Dezember 2017, 17:38

Hier hat mal jemand son Blumenkübel umfunktioniert.
-

-

    Deutschland

Beiträge: 205

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1055

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Dezember 2017, 17:49

Das kommt auf deinen Geschmack an, eventuell kommt ja so was in der Art in Frage. 50L Plastik Regenfass
Gruss Lars

oldidragan

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 171

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: kfm. Angestellter

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Dezember 2017, 18:42

Sorry, aber das ist überhaupt keine gute Idee. Was machst du wenn der Schwimmer von der Nachfüllanlage mal hängt, glaube kaum das das Technikbecken das ganze Wasser aufnehmen kann. Noch ein Stromausfall dazu und die ganze Hütte steht auf jeden Fall unterwasser.
Da ist ein Tunze Osmolator 5017 deutlich sicherer, da er über einen Optischen Sensor zum einschalten und einen mechanischen für die Notabschaltung verfügt.

Deutlich sicherer ja, aber auch deutlich teurer. Der Osomolator könnte einen Kurzschluß verursachen, und das Aquarium ist ohne Strom. Ich würde es wieder so machen, bis jetzt hat der Schwimmer noch nicht gehangen. Das Risiko muß jeder selbst abschätzen.

Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

    Deutschland

Beiträge: 205

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1055

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Dezember 2017, 18:57

Die Dinger laufen zu tausenden in allen möglichen Becken ohne Probleme, da ist es deutlich wahrscheinlicher das dein Heizstab einen Kurzen verursacht oder eine Pumpe. Das ist ganz sicher kein Argument.
Da würde ich einen mechanischen Bauteil deutlich weniger vertrauen schenken, eine kleine Schnecke kann schon reichen das der Schwimmer nicht mehr ganz abdichtet oder eine Verkrustung durch Salz.

Aber du kannst das gern Handhaben wie du möchtest, ich wollt nur von der Nachahmung abraten.

Nicht ohne Grund sind die Osmosebecken bei den Reefern so klein bemessen, damit das TB auch bei einem Stromausfall auch die Wassermenge noch aufnehmen kann.
Gruss Lars

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tannenzäpfle« (18. Dezember 2017, 19:01)


ThorstenSt

Schüler

Beiträge: 99

Aktivitätspunkte: 510

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. Dezember 2017, 19:17

Hallo,

Ich betreibe schon seit 10 Monaten den Tunze Osmolator (den großen, Sensor + Magnetschalter) zusammen mit einem 30L Kanister.
Die Pumpe passt da prima rein.

Hatte bisher noch keine Probleme.

Das Teil befüllt mein Reefer250.

Lg
Thorsten

seven

Anfänger

  • »seven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Dezember 2017, 21:09

Besten Dank. genau den Thread habe ich gesucht. jetzt brauche ich nur noch einen günstigen und zuverlässigen Osmolator.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 847

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4330

Danksagungen: 249

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Dezember 2017, 22:41

Betreibe ebenfalls den Tunze Osmolator (groß) bisher seit 8 Monaten ohne echte Reinigung ohne Wartung.
Bisher gab es noch nie einen Fehler.
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

JohannesFFM

Schüler

Beiträge: 189

Aktivitätspunkte: 985

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:36

Hi,

also alle schwören ja auf den großen Tunze Osmolator. Ich habe den auch im Einsatz. Er hat bei mir nur am Anfang macken gemacht. Das lag daran das zum Beckenstart der Abschäumer eine Woche übergekocht ist. Das gab so viele Miniblasen das diese von dem AS Abteil ins Rückförderpumpenabteil gelangt sind und sich auf dem optischen Sensor gesammelt haben. Dann hat er immer sporadisch angefangen zu Pumpen bis der Sicherheitssensor ausgelößt hat. Jetzt wo der AS ruhig ist geht auch der Osmolator. Da ich Triton fahre habe ich keine Schaumstoff zwischen der RFP und AS Kammer die sonst als Blasenfalle fungieren würde. Ich glaube nichts killt dein Aquarium schneller als eine Nachfüllanlage die nicht nachfüllt oder nicht aufhört nachzufüllen. Da würde ich keine Kompromisse machen und wir reden hier ja wirklich nicht von einer großen Summe.

Viele Grüße Johannes

oldidragan

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 171

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: kfm. Angestellter

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:45

Die Dinger laufen zu tausenden in allen möglichen Becken ohne Probleme, da ist es deutlich wahrscheinlicher das dein Heizstab einen Kurzen verursacht oder eine Pumpe. Das ist ganz sicher kein Argument.
Da würde ich einen mechanischen Bauteil deutlich weniger vertrauen schenken, eine kleine Schnecke kann schon reichen das der Schwimmer nicht mehr ganz abdichtet oder eine Verkrustung durch Salz.

Aber du kannst das gern Handhaben wie du möchtest, ich wollt nur von der Nachahmung abraten.


Wer Angst vor dem Überlaufen hat kann auch zusätzlich den Schlauch ( ist eh nur ein kleiner Schlauch vom Luftsprudler ) abklemmen, so dass pro Tag nur ca. 500ml durchlaufen, das dürfte dann in etwa der täglichen Verdunstungsmenge entsprechen. Dann kann nichts überlaufen, und alle 2 bis 3 Tage sollte ja schon mal jeder nach dem Becken schauen.

Aber gut dass Du auf die Gefahr hingewiesen hast.

Als Festinstalation würde ich auch einen Osomolator nehmen, habe sogar einen in der Aquariumkiste, zur Urlaubsüberbrückung würde ich aber immer wieder meine Schläuche und Kisten nehmen.

Gruß
Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

Spartakus

Fortgeschrittener

    Amerikanische Jungferninseln

Beiträge: 320

Wohnort: Bergkamen

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. Dezember 2017, 17:30

bei mir Verdunsten 2 Liter am Tag im 350 Becken . 500 ml kommt man nicht hin im offenen Becken und T5.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2, ATI Hybrid 6x39+2x75 Watt LED , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,JBL UVC 11Watt ,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double .

Gruß Christian :thumbsup:

oldidragan

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 171

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: kfm. Angestellter

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 08:24


bei mir Verdunsten 2 Liter am Tag im 350 Becken . 500 ml kommt man nicht hin im offenen Becken und T5.


Das muß natürlich jeder beckenspezifisch ermitteln. An meinem Fluval Becken hatte ich auch einen Osomolator, und zusätzlich eine Zeitschaltuhr falls der Schwimmer mal hängt. Wenn dann die Pumpe in der Pumpzeit weniger pumpt als verdunstet, dann wäre auch irgendwann Ebbe im Becken gewesen.

Es ist also immer etwas Rechnen gefragt, und meiner Meinung nach am wichtigsten : alle zwei Tage Beckenkontrolle von einer Urlaubsvertretung.

Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 847

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4330

Danksagungen: 249

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 08:50

Für den Fall, dass jemand den Tunze Osmolator nutzen möchte.
Das mit der Zeitschaltuhr funktioniert nicht unbedingt.
Bei mir macht er jedes Mal eine Art selbsttest, wenn er eingesteckt wird und pumpt spontan einige Milliliter Wasser.
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Spartakus

Fortgeschrittener

    Amerikanische Jungferninseln

Beiträge: 320

Wohnort: Bergkamen

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 12:08

Das stimmt nach jedem Neustart pumpt er gut 10-15sec Wasser . Egal ob der optische gerade auslöst oder nicht.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2, ATI Hybrid 6x39+2x75 Watt LED , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,JBL UVC 11Watt ,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double .

Gruß Christian :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spartakus« (20. Dezember 2017, 12:09)


Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 307 Klicks heute: 24 557
Hits pro Tag: 19 049,61 Klicks pro Tag: 46 600,96