You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

seven

Beginner

  • "seven" started this thread

Posts: 57

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

1

Monday, December 18th 2017, 4:13pm

Osmosewassernachfüllanlage für Dummies

Hallo,

Sicherlich wurde das Thema schon mal hier besprochen aber ich suche wohl immer nach den falschen Suchbegriffen.

Mein Reefer 170 hat für genau 2 Tage Nachfüllwasser im Osmosebecken. Damit ich auch mal in den Urlaub fahren kann, möchte ich ein externes Reservoir für Osmosewasser neben das Becken stellen, das möglichst wohnzimmertauglich ist.

Gibt es eine Anleitung wie man sowas auch ohne große handwerklichen Fähigkeiten und ohne Mini- Werkstatt im Keller hinbekommt? Habe da mal Bilder mit Blumenkübeln gesehen.

Danke euch

oldidragan

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 203

Location: Rüsselsheim

Occupation: kfm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

2

Monday, December 18th 2017, 5:09pm

Also ich war im Mai 3 Wochen fort, und habe drei Stapelkisten mit Osmoswasser gefüllt, das Ganze mit Schläuchen verbunden ( auch ein Schlauch in den Osmosebehälter ).
Die Schläuche mußt Du natürlich ansaugen damit sie voll Wasser sind. Ich hatte das Glück, dass die Box auf der die Kisten stehen, die gleiche Höhe wie der Boden des Osmosebehälters hat, und die Oberkante der Stapelboxen mit der Oberkante des Osmosebehälters übereinstimmte. So konnte ich alles Randvoll machen und das hat dann locker gelangt. Urlaubsvertretung mußte nur Scheiben putzen und jeden zweiten Tag Frostfutter geben.

Gruß
Achim
oldidragan has attached the following images:
  • image1.jpeg
  • image2.jpeg
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

3

Monday, December 18th 2017, 5:23pm

Sorry, aber das ist überhaupt keine gute Idee. Was machst du wenn der Schwimmer von der Nachfüllanlage mal hängt, glaube kaum das das Technikbecken das ganze Wasser aufnehmen kann. Noch ein Stromausfall dazu und die ganze Hütte steht auf jeden Fall unterwasser.
Da ist ein Tunze Osmolator 5017 deutlich sicherer, da er über einen Optischen Sensor zum einschalten und einen mechanischen für die Notabschaltung verfügt.
Gruss Lars

seven

Beginner

  • "seven" started this thread

Posts: 57

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

4

Monday, December 18th 2017, 5:36pm

Hallo ihr zwei,

Danke für die schnellen Antworten.
Ich hatte schon vor einen Osmolator anzuschaffen, der das Wasser mittels Pumpe ins Technikbecken pumpt, keine riskanten Provisorien. Ich möchte es eben nur in schön haben, da es im Wohnzimmer steht.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,185

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

5

Monday, December 18th 2017, 5:38pm

Hier hat mal jemand son Blumenkübel umfunktioniert.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

6

Monday, December 18th 2017, 5:49pm

Das kommt auf deinen Geschmack an, eventuell kommt ja so was in der Art in Frage. 50L Plastik Regenfass
Gruss Lars

oldidragan

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 203

Location: Rüsselsheim

Occupation: kfm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

7

Monday, December 18th 2017, 6:42pm

Sorry, aber das ist überhaupt keine gute Idee. Was machst du wenn der Schwimmer von der Nachfüllanlage mal hängt, glaube kaum das das Technikbecken das ganze Wasser aufnehmen kann. Noch ein Stromausfall dazu und die ganze Hütte steht auf jeden Fall unterwasser.
Da ist ein Tunze Osmolator 5017 deutlich sicherer, da er über einen Optischen Sensor zum einschalten und einen mechanischen für die Notabschaltung verfügt.

Deutlich sicherer ja, aber auch deutlich teurer. Der Osomolator könnte einen Kurzschluß verursachen, und das Aquarium ist ohne Strom. Ich würde es wieder so machen, bis jetzt hat der Schwimmer noch nicht gehangen. Das Risiko muß jeder selbst abschätzen.

Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

8

Monday, December 18th 2017, 6:57pm

Die Dinger laufen zu tausenden in allen möglichen Becken ohne Probleme, da ist es deutlich wahrscheinlicher das dein Heizstab einen Kurzen verursacht oder eine Pumpe. Das ist ganz sicher kein Argument.
Da würde ich einen mechanischen Bauteil deutlich weniger vertrauen schenken, eine kleine Schnecke kann schon reichen das der Schwimmer nicht mehr ganz abdichtet oder eine Verkrustung durch Salz.

Aber du kannst das gern Handhaben wie du möchtest, ich wollt nur von der Nachahmung abraten.

Nicht ohne Grund sind die Osmosebecken bei den Reefern so klein bemessen, damit das TB auch bei einem Stromausfall auch die Wassermenge noch aufnehmen kann.
Gruss Lars

This post has been edited 1 times, last edit by "Tannenzäpfle" (Dec 18th 2017, 7:01pm)


ThorstenSt

Korallengärtner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 144

Location: 27211 Bassum

Occupation: SPS-Programmierer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

9

Monday, December 18th 2017, 7:17pm

Hallo,

Ich betreibe schon seit 10 Monaten den Tunze Osmolator (den großen, Sensor + Magnetschalter) zusammen mit einem 30L Kanister.
Die Pumpe passt da prima rein.

Hatte bisher noch keine Probleme.

Das Teil befüllt mein Reefer250.

Lg
Thorsten
in Planung (2019) klick
Becken: 130x80x50 + Rucksackablauf
Beleuchtung: Pacific Sun Diuna 10x54 Watt T5
Deko: Keramik (Mirjam Riffsysteme)
Abschäumer: RE DC180 + Speedy
Förderpumpe: RE RD3 Mni Speedy 50 Watt
Versorgung: Balling light (+ n.b. Sangokai Nutri)

seit März 2018:
Becken: Reefer 250 (90x50x55)
Beleuchtung: ATI Sunpower 6x39 Watt T5
Deko: Keramik (Mirjam Riffsysteme)
Abschäumer: Bubble Magus Curve5
Förderpumpe: Jebao DCS 5000
Versorgung: Balling light (+ n.b. Sangokai Nutri)

seven

Beginner

  • "seven" started this thread

Posts: 57

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

10

Monday, December 18th 2017, 9:09pm

Besten Dank. genau den Thread habe ich gesucht. jetzt brauche ich nur noch einen günstigen und zuverlässigen Osmolator.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

11

Monday, December 18th 2017, 10:41pm

Betreibe ebenfalls den Tunze Osmolator (groß) bisher seit 8 Monaten ohne echte Reinigung ohne Wartung.
Bisher gab es noch nie einen Fehler.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 844

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 376

  • Send private message

12

Tuesday, December 19th 2017, 9:36am

Hi,

also alle schwören ja auf den großen Tunze Osmolator. Ich habe den auch im Einsatz. Er hat bei mir nur am Anfang macken gemacht. Das lag daran das zum Beckenstart der Abschäumer eine Woche übergekocht ist. Das gab so viele Miniblasen das diese von dem AS Abteil ins Rückförderpumpenabteil gelangt sind und sich auf dem optischen Sensor gesammelt haben. Dann hat er immer sporadisch angefangen zu Pumpen bis der Sicherheitssensor ausgelößt hat. Jetzt wo der AS ruhig ist geht auch der Osmolator. Da ich Triton fahre habe ich keine Schaumstoff zwischen der RFP und AS Kammer die sonst als Blasenfalle fungieren würde. Ich glaube nichts killt dein Aquarium schneller als eine Nachfüllanlage die nicht nachfüllt oder nicht aufhört nachzufüllen. Da würde ich keine Kompromisse machen und wir reden hier ja wirklich nicht von einer großen Summe.

Viele Grüße Johannes

oldidragan

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 203

Location: Rüsselsheim

Occupation: kfm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

13

Tuesday, December 19th 2017, 9:45am

Die Dinger laufen zu tausenden in allen möglichen Becken ohne Probleme, da ist es deutlich wahrscheinlicher das dein Heizstab einen Kurzen verursacht oder eine Pumpe. Das ist ganz sicher kein Argument.
Da würde ich einen mechanischen Bauteil deutlich weniger vertrauen schenken, eine kleine Schnecke kann schon reichen das der Schwimmer nicht mehr ganz abdichtet oder eine Verkrustung durch Salz.

Aber du kannst das gern Handhaben wie du möchtest, ich wollt nur von der Nachahmung abraten.


Wer Angst vor dem Überlaufen hat kann auch zusätzlich den Schlauch ( ist eh nur ein kleiner Schlauch vom Luftsprudler ) abklemmen, so dass pro Tag nur ca. 500ml durchlaufen, das dürfte dann in etwa der täglichen Verdunstungsmenge entsprechen. Dann kann nichts überlaufen, und alle 2 bis 3 Tage sollte ja schon mal jeder nach dem Becken schauen.

Aber gut dass Du auf die Gefahr hingewiesen hast.

Als Festinstalation würde ich auch einen Osomolator nehmen, habe sogar einen in der Aquariumkiste, zur Urlaubsüberbrückung würde ich aber immer wieder meine Schläuche und Kisten nehmen.

Gruß
Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

Spartakus

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,146

Location: Bergkamen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 697

  • Send private message

14

Tuesday, December 19th 2017, 5:30pm

bei mir Verdunsten 2 Liter am Tag im 350 Becken . 500 ml kommt man nicht hin im offenen Becken und T5.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2,2x Ati Straton , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; KH Director von GHL mit Doser 2.1 SA.

Gruß Christian :thumbsup:

oldidragan

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 203

Location: Rüsselsheim

Occupation: kfm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

15

Wednesday, December 20th 2017, 8:24am


bei mir Verdunsten 2 Liter am Tag im 350 Becken . 500 ml kommt man nicht hin im offenen Becken und T5.


Das muß natürlich jeder beckenspezifisch ermitteln. An meinem Fluval Becken hatte ich auch einen Osomolator, und zusätzlich eine Zeitschaltuhr falls der Schwimmer mal hängt. Wenn dann die Pumpe in der Pumpzeit weniger pumpt als verdunstet, dann wäre auch irgendwann Ebbe im Becken gewesen.

Es ist also immer etwas Rechnen gefragt, und meiner Meinung nach am wichtigsten : alle zwei Tage Beckenkontrolle von einer Urlaubsvertretung.

Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

16

Wednesday, December 20th 2017, 8:50am

Für den Fall, dass jemand den Tunze Osmolator nutzen möchte.
Das mit der Zeitschaltuhr funktioniert nicht unbedingt.
Bei mir macht er jedes Mal eine Art selbsttest, wenn er eingesteckt wird und pumpt spontan einige Milliliter Wasser.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Spartakus

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,146

Location: Bergkamen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 697

  • Send private message

17

Wednesday, December 20th 2017, 12:08pm

Das stimmt nach jedem Neustart pumpt er gut 10-15sec Wasser . Egal ob der optische gerade auslöst oder nicht.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2,2x Ati Straton , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; KH Director von GHL mit Doser 2.1 SA.

Gruß Christian :thumbsup:

This post has been edited 1 times, last edit by "Spartakus" (Dec 20th 2017, 12:09pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 11,440 Clicks today: 26,404
Average hits: 22,720.35 Clicks avarage: 52,716.59