You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

sebastian6488

Intermediate

  • "sebastian6488" started this thread

Posts: 647

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 216

  • Send private message

1

Sunday, April 23rd 2017, 7:09pm

Renovieren nur wie???

Hallo Leute , durch einen Wasserschaden vom Becken hat Die Versicherung unseren Laminat Boden bezahlt..... nun ja haben jetzt Voll Vinyl Klick bestellt nur wie bekomme ich das Becken auf den neuen Boden? Ich hab alles festgemörtelt und alle korallen geklebt... bin da echt ratlos.... nach 15 Liter sind die ersten Korallen ausserhalb vom wasser und Transport dann immer noch zu Schwer ...? Habdelt sich um ein Cubicus...

Wäre toll nen paar ideen zu sammeln! Danke

Jenson

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 147

Location: Bochum

Occupation: Stahlarbeiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

2

Sunday, April 23rd 2017, 7:18pm

Wie viel Liter meinst du denn entnehmen zu können, bzw wie viel würde dann noch drin bleiben?
Unterschränke sollen mit befüllten Becken nicht verschoben werden...so steht es zumindest in der Anleitung.
Kannst du es irgendwie auf rollbare Möbelkarren kriegen?
Wichtig wäre, wie schwer ist es noch wenn du an die untere Füllgrenze gehst? Korallen können denke ich einige Zeit im "trocknen" steht.
Ist in der Natur bei Ebbe/Flut nicht anders. Beim Wasserwechsel steht bei mir auch welche im trocknen
Red Sea Reefer 170, ATI Hybrid 6x24 Watt 1 x 75 Watt LED 2017er Version, Nyos Quantum 120, Ecotech Vortech MP10QD, GHL Doser 2.1, Balling Light

sebastian6488

Intermediate

  • "sebastian6488" started this thread

Posts: 647

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 216

  • Send private message

3

Sunday, April 23rd 2017, 7:28pm

Was sagt das gestein dazu wenn es trocken liegt für 30 minuten? Der Originale Schrank ist max 1.5cm unten frei da kriegt man nix drunter meiner meinung nach .... wenn ich ca 30 Liter entnehme bis zu gestein aber paar korallen frei ..... wiegt der misst locker immer noch 150 kilo nur das glas mit inhalt

Jenson

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 147

Location: Bochum

Occupation: Stahlarbeiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

4

Sunday, April 23rd 2017, 7:52pm

Du könntest ja mehr als 30 Liter entnehmen. So schnell wird dir das schon nicht austrocknen.
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, nimm eine Sprühflasche, und halte alles mit deinen Aquariumwasser feucht.
Was anderes fällt mir auch nicht ein....so würde ich es bei mir vllt machen.
Oder du hebst es leicht an, dass du vllt eine Vließmatte oder sowie drunter geschoben kriegst...irgendwas, dass gut auf Laminat rutscht. Klar, dafür muß auch Wasser raus. Aber du musst es nicht ganz so hoch heben. Dann kannst du es vllt vorsichtig ziehen, schieben usw. Am besten zu zweit oder zu dritt. Und gut darauf achten, dass sich der Schrank nicht neigt. Also möglichst weit unten schieben/ziehen
Red Sea Reefer 170, ATI Hybrid 6x24 Watt 1 x 75 Watt LED 2017er Version, Nyos Quantum 120, Ecotech Vortech MP10QD, GHL Doser 2.1, Balling Light

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, April 23rd 2017, 8:03pm

Wenn Du das Gestein nicht aus dem Würfel nehmen kannst, hast Du eigentlich keine Chance, das Becken ohne üble Folgen zu transporieren. Dafür ist es schon einen Ticken zu groß für eine sichere Handhabung mit Wasser drin.

Was Du versuchen kannst:
- frisches Meerwasser ansetzen zum Ersetzen von Transportverlusten (ca. 40l)
- Wasser im Becken so weit wie möglich ablassen, ohne dass Detritus aufgewirbelt wird, also ca. 4-5cm über Bodengrund
- wenn Fische drin, diese jetzt rausfangen, dann das aufgewirbelte Wasser ablassen (und entsorgen!), Fische ins abgelassene Wasser bzw. Technikbecken oder sonstigen größeren Wasserbehälter setzen

Wenn das Gewicht jetzt unter 100 kg ist (sollte es jetzt deutlich sein), dann kann man mit zwei kräftigen Männern und Glashebern das Becken vorsichtig an den neuen Platz setzen. Dafür sollte wirklich fast kein Wasser mehr im Becken sein, sonstg wird zu viel Detritus aufgewirbelt. Wenn Du viel Sand drin hast würde ich den so weit wie möglich rausholen und später durch neuen ersetzen.

Wenn da was ins Schwappen gerät kommt man auch sonst schnell aus dem Gleichgewicht beim Tragen. Ein leichtes Hin- und Herschwappen von mehr als 40l bekommst Du kaum noch kompensiert, selbst mit zwei Männern wird das heikel.

Dann sollt es gehen, ohne dass man die Korallen und das Gestein rausholen muss. Probleme kann es jedoch geben, wenn man die Fische nicht fangen kann. Wenn es länger als 20-30 Minuten dauert, sollten die Korallen mit Seewasser gesprüht werden, einfach einen Blumenspüher nehmen.

Deutlich einfacher und sicherer ist es jedoch, wenn das Gestein herausgenommen werden kann mitsamt Korallen, in eine große Wanne gestellt wird und das Wasser dort drin abgelassen werden kann, dann Fische rausfangen, Becken säubern und das ganze in aller Ruhe umstellen.

Gruß
Sandy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,108

Location: Bad Vilbel

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 929

  • Send private message

6

Monday, April 24th 2017, 6:14am

....noch einfacher ist es ein neues Becken auf den neuen Platz und einfach umräumen.
Eine Vergrößerung ist so auch ganz ideal umzusetzen.

.....
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


sebastian6488

Intermediate

  • "sebastian6488" started this thread

Posts: 647

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 216

  • Send private message

7

Monday, April 24th 2017, 12:07pm

Klar ist es das einfachste ;)) hab aber noch nicht das geld komplett zusammen für mei Reefer 425 ;) und vor dem Sommerurlaib wollte ich kein neues becken starten das wäre mir zu knapp da es in 5 wochen los geht ..

fabofab

Intermediate

Posts: 608

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 267

  • Send private message

8

Monday, April 24th 2017, 1:08pm

Ich würde auch das Becken leeren, bzw. fast leeren, die Korallen per Sprühen feucht halten und es dann verschieben.

Dann vorbereitetes Alt+Neuwasser wieder einfüllen.

Ich denke du kannst es mit Fischen im Becken machen, wenn du einige Zentimeter drin lässt und alles schnell geht.

Ich habe neulich alleine, ohne Hilfe ein 100l Standardbecken mit Schrank so verschoben.

Generell kann man glaube ich sagen, dass SPS relativ unempfindlich sind was ein Trockenfallen angeht.

Aber auch meine Euphyllias etc. haben es mir verziehen.

Aber klar, Stress ist das schon für die Tiere.
Viele Grüße,

Fabian

------------------------------------

95 x 45 x 45 Raumteiler
, ATI Hybrid 4x39 + 2x75W, 2x Vortech MP10QD

30l Dennerle-Cube Nano, AI Prime Nano, Eheim Skim 350, Vortech MP10QD

sebastian6488

Intermediate

  • "sebastian6488" started this thread

Posts: 647

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 216

  • Send private message

9

Monday, April 24th 2017, 1:17pm

Denke so werde ich es machen bis ca 10 cm bis 15 wasser drin lassen und dann zu 2. Das glas hochheben passiert das was mit dem glas?

fabofab

Intermediate

Posts: 608

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 267

  • Send private message

10

Monday, April 24th 2017, 2:04pm

Das hört sich jetzt so an, als würdest du das AQ vom Schrank runter nehmen wollen. Ich würde Aquarium + Schrank zusammen verschieben.
Viele Grüße,

Fabian

------------------------------------

95 x 45 x 45 Raumteiler
, ATI Hybrid 4x39 + 2x75W, 2x Vortech MP10QD

30l Dennerle-Cube Nano, AI Prime Nano, Eheim Skim 350, Vortech MP10QD

oldidragan

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 203

Location: Rüsselsheim

Occupation: kfm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

11

Monday, April 24th 2017, 2:10pm

Ob das mit Becken ohne Schrank geht weiß ich nicht, das wäre mir zu heikel.

Ich habe mein Fluval M60 auch bis ca. 15 Liter entleert, dann den Schrank auf beiden Seiten angehoben und jeweils ne Fleecedecke drunter, und dann verschoben ( unten drücken ! ) bzw. an den Decken gezogen. Das ging alleine.

Gruß
Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

Tankard

Beginner

Posts: 83

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

12

Monday, April 24th 2017, 9:25pm

Ich würde mir noch ein Backup bereitstellen. Kann ja blöd laufen und der Schrank zerlegt sich und das Becken reißt. Dann ist es etwas entspannter, wenn man ein Notbecken/Wanne mit Wasser und lebenserhaltener Technik zur Hand hat.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 173

Location: Düsseldorf

Occupation: Sicherheitstechniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 35

  • Send private message

13

Monday, April 24th 2017, 9:43pm

Hallo Sebstian,
Ich habe genau das was Du vorhast schon selbst bewerkstelligt das Cubicus mittels einer Pumpe bis auf ca 15cm Wasserstand in eine Regentonne entlleert,
dann samt Schrank vorschoben und wieder gefüllt. In Ruhe den Laminat an der Stelle an der das Aquarium stand ausgetauscht bzw.verlegt.
Dann wieder Cubicus entleert rüber geschoben und wieder gefüllt. Verluste 0,0
Wenn der Unterschrank ordentlich verleimt ist (wie in der Aufbauanleitung beschrieben ist) lässt sich sich das ohne Probleme verschieben.
Die Korallen und die Steine waren nicht länger als 10 min im Trocknen.

Gruß
Jörg

P.S. Mit meinem neuen Reefer 250 wird das wohl nicht so einfach :11B95E~110:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 12,982 Clicks today: 34,441
Average hits: 22,719.51 Clicks avarage: 52,721.47