You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Eddie1511

Beginner

  • "Eddie1511" started this thread

Posts: 52

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

1

Sunday, November 13th 2016, 11:15pm

Berghias - aus 1 mach 3

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit habe ich mir eine Berghia-Schnecke zugelegt.

Lange Zeit hab ich sie nicht gesehen - dachte schon, sie sei von der Strömungspumpe zerfetzt worden, da sie mal reinkroch und nie wieder rauskam. Plötzlich gucke ich gestern ziemlich lange ins Becken und sehe drei (!) Berghias. Und zwar nicht nacheinander, sondern gleichzeitig.

Brauchen die für die Vermehrung keinen Partner? Oder hat sie sich (ähnlich wie manchmal eine Anemone) durch die Strömungspumpe "geteilt"?

Verwirrte Grüße
Florian


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

labmaster

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 868

Location: Berlin

Occupation: Analytiker (Chemie)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 271

  • Send private message

2

Monday, November 14th 2016, 6:52am

Hi,

das eine Teilung durch die Strömungspumpe zur Vervielfältigung führt ist ausgeschlossen, sowohl bei Schnecken als auch bei Anemonen (klappt evtl. bei Regenwürmern).
Ob die Berghias auch selbstbefruchtend sein können, kann ich dir gar nicht sagen. Ich war immer der Meinung man bräuchte 2 Tiere. Da gibt es aber Mitglieder im Forum, die Zuchterfahrung haben. Vielleicht können die ja was dazu sagen.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

momato

Intermediate

Posts: 474

Location: Freiburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 111

  • Send private message

3

Monday, November 14th 2016, 6:58am

Aber Du bist sicher dass es Berghias sind?

Die montiporafressende Schnecke sieht auf den ersten Blick recht ähnlich und die kann man sich leider auch mal durch Ableger oder so einfangen. Ging zumindest uns so...

Bin mir recht sicher, dass man mindestens zwei Berghia zur Vermehrung braucht...
Viele Grüße,
Tobias
(mit Martina :monster: und Mogli :xeno: )
unser neues Reefer

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,748

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2143

  • Send private message

4

Monday, November 14th 2016, 10:55am

Also das einzige was ich mir vorstellen kann ist, dass da schon winzige Larven mit ins Becken kamen. Die Berghias brauchen 14 Tage von Eiern zur Larven bis man die Larven erahnen kann und dann nochmals 14 Tage bis sie als Schnecke definierbar sind. Von daher hattest du schon vorher 3. Aber wie schon erwähnt würde ich prüfen, ob es evtl. Montieschnecken sind. Da laufen die Zottel nicht Spitz zu sondern haben am Ende einen kleinen Knubbel. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,130 Clicks today: 44,291
Average hits: 20,284.12 Clicks avarage: 49,497.65