Sie sind nicht angemeldet.

Pascal

Schüler

  • »Pascal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. März 2015, 10:17

Flüssiggummi im Becken verwenden?

Mahlzeit Zusammen!

Aktuell plane ich ja meine DIY Beleuchtung welche in meinem geschlossenen Becken einsetzen möchte.

Von unten soll diese ja von Plexiglasscheiben geschützt sein.

Allerdings liegen die Seiten vom Konstruktionsprofil noch "frei", diese würde ich gerne mit Flüssiggummi versiegeln / streichen um einer Korrosion gegenzuwirken.

Meine Frage an euch: hat schon jemand Flüssiggummi im Einsatz und kann mir evtl. Erfahrungen dazu mitteilen?

Gruß
Pascal

Basnano

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 2000

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. März 2015, 10:56

Ich würds nicht machen. Wenn da wo Du es einsetzen willst, Wasser hin kommt, dann wird das Wasser auch wahrscheinlich wieder den Weg ins Becken finden. Und bei einem Mittel das "Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung." ist, wirds zumindest keinen positiven Einfluss auf Dein Becken haben. Da gibts doch sicher bessere Alternativen oder?
Gruß, Basti

Pascal

Schüler

  • »Pascal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. März 2015, 11:09

Da liegt das Problem :/

Ich kenne sonst keine entsprechende Alternative die auch streichbar wäre um die Konstruktionsprofile entsprechend zu versiegeln :(

Freak-200

Schüler

Beiträge: 117

Aktivitätspunkte: 755

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. März 2015, 11:27

Hallo Pascal,

es gibt da schon Möglichkeiten aber ich weis auch leider nicht wie Deine Konstruktion so ausschaut.

1. Eloxierte Aluteile und
2. Aluteile blank und danach Pulverbeschichten

Zuletzt kannst die Stöße und Kanten mit transparentem oder schwarzen Aqariensilikon abdichten/fein abziehen (Farbe je nach Lampe)

LG Carsten

Pascal

Schüler

  • »Pascal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. März 2015, 11:34

Hallo Pascal,

es gibt da schon Möglichkeiten aber ich weis auch leider nicht wie Deine Konstruktion so ausschaut.

1. Eloxierte Aluteile und
2. Aluteile blank und danach Pulverbeschichten

Zuletzt kannst die Stöße und Kanten mit transparentem oder schwarzen Aqariensilikon abdichten/fein abziehen (Farbe je nach Lampe)

LG Carsten



Hallo Carsten,

Konstruktionsprofile sollen im Rechteck aufgebaut werden
Link zum Profil: Klick mich hart!
Material: Aluminium, Naturfarben eloxiert

in die sechser Nut soll ein 6mm Alublech rein ( Material: AlMg3 )

von unten und oben wird die ganze Konstruktion mit einer Plexiglasabdeckung geschützt, allerdings liegen die Seiten der Konstruktionsprofile frei.



LG

Freak-200

Schüler

Beiträge: 117

Aktivitätspunkte: 755

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. März 2015, 11:46

Für die Profile aus dem Link gibt es Abdeckleisten aus Kunststoff die in die Nut gedrückt werden!

Freak-200

Schüler

Beiträge: 117

Aktivitätspunkte: 755

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. März 2015, 11:57

Schau mal nach diesen Profilen, da sind eine oder mehrere Seiten schon geschlossen :2_small9:

http://vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eBayISA…t=1426503269474

Oder das hier
»Freak-200« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freak-200« (16. März 2015, 12:03)


Pascal

Schüler

  • »Pascal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. März 2015, 12:04

Danke für die Infos :)
Aber können die Profile so eingesetzt werden :/?
Wie siehts aus wenn diese mit Spritzwasser in Kontakt kommen :/?

LG

Freak-200

Schüler

Beiträge: 117

Aktivitätspunkte: 755

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. März 2015, 12:09

Ich steh leider grad auf dem Schlauch. Was heißt "können die Profile so eingesetzt werden"?

Pascal

Schüler

  • »Pascal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. März 2015, 12:18

Ich steh leider grad auf dem Schlauch. Was heißt "können die Profile so eingesetzt werden"?


Sorry, meinte es darauf bezogen ob das Material mit Spritzwasser / Kondenswasser in Kontakt kommen kann ohne zu korrodieren oder ob eine zusätzliche Versiegelung notwendig ist.
Da die Profile ja unter der geschlossenen Abdeckung verwendet werden.

Gruß

Freak-200

Schüler

Beiträge: 117

Aktivitätspunkte: 755

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. März 2015, 12:24

Die Profile und Abdeckleisten (Alu) sind doch genauso eloxiert wie Deine oben angegebenen.

Pascal

Schüler

  • »Pascal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. März 2015, 12:48

Evtl. drücke ich mich falsch aus :o/
Also müssen eloxierte nicht gesondert isoliert werden ?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 007

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92360

Danksagungen: 4092

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. März 2015, 13:41

eloxierte oberflächen sind bereits gegen oxidation geschützt.
-

-

Pascal

Schüler

  • »Pascal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. März 2015, 13:54

eloxierte oberflächen sind bereits gegen oxidation geschützt.



Ahhhh okay super vielen Dank für die Info! Man lernt nie aus :o)

milka

Schüler

Beiträge: 257

Aktivitätspunkte: 1440

  • Nachricht senden

15

Montag, 16. März 2015, 21:56

Hi,

ist nur die Frage ob eloxierte Oberflächen gg Meerwasser geschützt sind. Ist ja was anderes als Süßwasser oder Luft.

Da mal nach googeln.

Was mir noch einfällt ist Breddermann-Kunstharze. Sind streichfähig und eine Sorte auch Meerwassergeeignet. Ist zwar ein Epoxydkleber, aber versiegelt auch Flächen. So habe ich meinen Tempfühler versiegelt und der tut seit 2 Jahren seinen dienst ohne zu rosten.

Wenn man da beim Hersteller nachfragt, bekommt man auch ne nette Antwort :)

lg
Evie

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 515 Klicks heute: 3 007
Hits pro Tag: 19 837,05 Klicks pro Tag: 48 275,38