Sie sind nicht angemeldet.

wilro

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Dülmen

Aktivitätspunkte: 1655

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 3. Februar 2015, 11:31

Hallo,

wie willst du dein Becken richtig betreiben, wenn du die Wasserwerte nicht kennst !!! KH Ca und Dichte !
Nur Technik allein ist in einem Meerwasserbecken reicht nicht. Bitte einlesen und nicht nur auf nen Händler hören. Schau mal die A-Z auf der Seite sangokai.de an. Da bekommst du schon etliches an Antworten, die dir helfen.

Rolf

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 915

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91900

Danksagungen: 4059

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Februar 2015, 12:02

Wenn deine Tests da sind poste mal die Wasserwerte. Empfehlenswert ist auch eine Multireferenz zum Testen der Tests. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Bezüglich deines bestellten Abschäumers erwarten wir einen TIERischen Test... :phat:
-

-

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

  • »PerspekTIERisch« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 4. Februar 2015, 21:11

Auf meine Tests warte ich immer noch :( ; Salzgehalt 1,023. Im Abschäumer tut sich nichts; hab aber im Lochgestein eine weitere sandfarbene Krabbe entdeckt, die nachts aktiv ist... werd mal direkt googeln, was das für eine sein könnte...
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PerspekTIERisch« (4. Februar 2015, 21:12)


PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

  • »PerspekTIERisch« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 4. Februar 2015, 21:44

Hab jetzt mal aus Neugier einen meiner Teststäbchen von den Süßwasserbecken genommen; weiss jetzt nicht, ob das bei Salzwasser aussagekräftig ist:
No2 = 0
N03 = 10
KH = 10
Ph 8,4
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 4. Februar 2015, 22:15

Hallo,also die Süßwasser teststäbchen kannste in der Meerwasseraquaristik vergessen.Mit dem Abschäumer dauert meist ein paar Tage bis
der richtig anfängt abzuschäumen.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (05.02.2015)

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

  • »PerspekTIERisch« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 8. Februar 2015, 19:23

Update!
NAch Rotalgen folgen grüne, WW=
24,5°
No2 = 0
N03 = 10
KH = 10
Ph 8,4
Dichte 1,023
Mg 1250
Die kleine Krabbe (sehe fast nur die Beine, ist sandfarben, Beine gestreift) hat heute ein winziges Stück Stind von der Pinzette genommen.
Der Abschäumer von Hydor ist erst in 2 Wochen lieferbar; z.Z. ein Miniabschäumer mit Luftheber dran, in dem wenig weisser Schaum zu sehen ist...
Paar Algen bestellt und ab jetzt könnte ein "Reinigungstrupp" rein... was empfehlt Ihr?
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Engelchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 282

Wohnort: Mönchengladbach

Aktivitätspunkte: 1505

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:06

Hi...

Du solltest Dir nix ins Becken zur Reinigung stecken,was Du nicht auf Dauer auch pflegen möchtest.
Der KH ist hoch und Ca fehlt ?
Liebe Grüße
Moni :EVD335~121:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (10.02.2015)

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 393

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23725

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:30

Die kleine Krabbe (sehe fast nur die Beine, ist sandfarben, Beine gestreift) hat heute ein winziges Stück Stind von der Pinzette genommen.
na das lässt hoffen :D


Hallo PerspekTIERisch,

hättest Du bei Gelegenheit vielleicht mal ein kleines Bild von Deinem Becken? Das mit den Rotalgen würde mich auch mal interessieren, wie das bei Dir im Moment aussieht. Normalerweise spricht man am Anfang von der Entwicklung von Kieselalgen worauf unter Umständen Grünalgen etc folgen. Kalkrotalgen kommen an für sich erst später.
Moni sagte es bereits, der Calciumwert wäre noch interessant. KH und Ca sind auch immer eng miteinander verbunden. Wenn wir den Ca Wert kennen, dann können wir Dir genauer sagen was Sache ist.
Und der PO4-Wert wäre auch noch wichtig zu wissen.

Was meinst Du mit "paar Algen bestellt"? Makroalgen oder Drahtalgen oder sowas als Nährstoffexporteure? Und/oder als Konkurrenz zu den anderen Algen? Brauchst Du nicht wirklich. Wie sieht denn Deine Algensituation gerade aus?
Ich würde mit ein paar unempfindlichen Korallen anfangen. Daniel (Fotojäger hat ja bereits ein paar genannt, die in Frage kommen.

Gruß,
Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cubicus« (8. Februar 2015, 20:36)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (10.02.2015)

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

  • »PerspekTIERisch« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:39

Auf meinen Ca Test warte ich immer noch, grunz...
Algen: . taxifolia, Botryocladia u. lentillifera
Zum hochladen muss ich erst mal lernen, wie man Bilder verkleinert :(
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Chris

Fortgeschrittener

Beiträge: 525

Aktivitätspunkte: 3230

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:54

Möchtest du denn Algen oder Korallen pflegen?

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

  • »PerspekTIERisch« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 8. Februar 2015, 21:14

Muss erst mal Erfahrungen sammeln... Lps und Hohlkreuzgarnelen und Einsiedler, dacht ich erst mal....
»PerspekTIERisch« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20150208_204231.jpg
  • 20150208_204752.jpg
  • 20150208_204800.jpg
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Chris

Fortgeschrittener

Beiträge: 525

Aktivitätspunkte: 3230

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 8. Februar 2015, 21:37

Wenn du Korallen Pflegen möchtest, würde ich die Algen, vor allem die genannten, sein lassen.
Was ist das für ein Bodengrund?

Engelchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 282

Wohnort: Mönchengladbach

Aktivitätspunkte: 1505

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 8. Februar 2015, 21:44

Das sieht doch richtig schick aus :6_small28:
Toller Aufbau.... gefällt mir gut mit dem schwarzen Sand .
Bis auf ein paar Rotalgen kann ich keine Algen sehen ?
Liebe Grüße
Moni :EVD335~121:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (10.02.2015)

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 393

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23725

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 8. Februar 2015, 22:05

Sieht doch alles prima aus!

Toller Steinaufbau, schicke Lampe :thumbsup: Rotalgen sind zu sehen, aber sonst nur ein gaaaanz wenig Grünalgen, eigentlich bis auf vorne rechts gar nix. Da brauchst Du im Moment keine Cleaning Crew. Wenn Du möchtest, kannst Du schon Einsiedler oder ein paar Turboschnecken einsetzen, aber die brauchen dann ja auch was zu fressen.

Ich würde jetzt erstmal noch PO4-Test machen und wenn Du bekommst den Ca-Wert prüfen und ganz klar, es ist Dein Aquarium. Da darfst Du reinsetzen was Du möchtest. Auch die genannten Algen. Aber bringen tun die im Augenblick nix. Und die Caulerpa kann ggf. auch negativ sein. Besonders die Caulerpa lentillifera, falls Du die meinst. Die wird schnell zur Plage. Und Dein Nährstoffhaushalt wird denke ich, keinen so hohen Nährstoffexport benötigen. Du hast ja noch den Abschäumer. Im Moment sorgt dieser hauptsächlich für Sauerstoffeintrag und Gasaustausch. Später wird der dann schon richtig abschäumen. Und überhaupt ist es ja eher so, dass allzu leicht früher oder später gerne eine Nährstoffmangelsituation entsteht. Insbesondere die LPS Korallen, die Du möchtest, brauchen meist schon etwas PO4 und NO3. Vielleicht wächst ja auch noch ne höhere Alge aus Deinem LS 8o Und wenn Caulerpa, aus welchem Grund auch immer, kaputtgehen dann ist das eher ein Problem. Die geben dann unter anderem ihr NO3 auf einmal wieder ab.

Hohlkreuzgarnele und Einsiedler wie Clibanarius tricolor oder Paguristes cadenati sind bestimmt tolle Besatzmöglichkeiten. Wir freuen uns über weitere Berichte.

Gruß,
Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cubicus« (8. Februar 2015, 22:09)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (09.02.2015)

Chris

Fortgeschrittener

Beiträge: 525

Aktivitätspunkte: 3230

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 8. Februar 2015, 23:01

Ich finde, die genannten Algen sollten nicht in ein Riffbecken eingesetz werden, wenn man dort Korallen pflegen möchte. Sie breiten sich überall aus, überwuchern Koralen, treten zu diesen in Nährstoffkonkurrenz und werden dank ihres schnellen Wachstums dieses Rennen gewinnen. Das Absterben und die sexuelle Vermehrung sind weitere Unwägbarkeiten, die gerade für einen Anfänger, den Spaß am Meerwasser schnell vermiesen können.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (09.02.2015)

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

  • »PerspekTIERisch« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

36

Montag, 9. Februar 2015, 10:22

Ok, werden dann lieber nicht eingesetzt! Das so wenig Rotalgen am Bodens zu sehen sind, liegt daran, dass ich noch mal "umräumen" musste (Gestein war weggerutscht). Der Bodengrund ist Hawaisand;fand ich sehr schön... die Zed light hatte ich mir extra gekauft, weil man da einen "Programmierer" zwischenschalten kann... hab ich bei allen meinen Süsswasserleds auch...
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Chris

Fortgeschrittener

Beiträge: 525

Aktivitätspunkte: 3230

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

37

Montag, 9. Februar 2015, 15:31

Hast du mal einen Link zu dem Sand? Es gibt nämlich durchaus Substrat, dass in Süßwasser prima ist, im Riffbecken aber nicht.

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

  • »PerspekTIERisch« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

38

Montag, 9. Februar 2015, 16:36

Ist von einem Meerwasser Händler, von dem ich auch das Lebendgestein habe
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

  • »PerspekTIERisch« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 365

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 10. Februar 2015, 21:40

sind die Taxifolia wirklich so ne Plage? Sehe die bei vielen Abbildungen auch in Nanobecken...
sieht gut aus, will mir aber auch nix reinholen, was alles "erstickt"
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

R0cc0Naut

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 3340

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 10. Februar 2015, 22:28

Hast du mal einen Link zu dem Sand? Es gibt nämlich durchaus Substrat, dass in Süßwasser prima ist, im Riffbecken aber nicht.

Es gibt schwarzen Live Sand fürs MW... selten zu finden, aber gibt es.
Gruß,

Sebastian

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 21 313 Klicks heute: 53 902
Hits pro Tag: 19 801,92 Klicks pro Tag: 48 226,63