Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RedBee

Fortgeschrittener

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. September 2018, 17:17

ATI Dosing Pump DP-6 einrichten

Hallo zusammen, :winken:

Ich habe jetzt schon im Vorfeld einige Fragen zur Dosierpumpe die ich mir eben doch schon bestellt habe.
Hatte das Glück ein super Angebot mit Rabatt zu ergattern, das Glück ist heute auf meiner Seite da musste ich zuschlagen :6_small28:

Wenn ich das richtig verstehe wird nur die Dosierpumpe geliefert, Schläuche muss man also dazu kaufen.
Was für welche braucht man? So CO2 Schläuche die flexibel sind, oder solche harten wie für die Osmoseanlage? :EVC471~119:
Der Schlauchanschluss ist 4/6mm.

Und wie kann ich mir das vorstellen, wie man diese Pumpe und die 2 Essentials Pro Flaschen aufbaut? Hat zufällig jemand auch dieses Versorgungssystem und kann Fotos zeigen? Also was muss ich beachten oder benötige ich noch etwas dafür? :MALL_~34:

Achja und es sollen Rückschlagventile verbaut werden, wo bzw an welche Schläuche? Also wie viele. Wenn jemand Linktipps hat wo man welche aus Plastik kaufen kann immer her damit :danke:

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 248

Aktivitätspunkte: 6550

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. September 2018, 18:03

Hallo,

ich habe diese Dosierpumpe auch, ich dosiere damit zwar das Sangokai-Balance, aber das Prinzip ist ja das gleiche:

Rückschlagvertile (http://www.meerwasser-bartelt.de/product…sierpumpen.html) nach dem Dosierkopf einbauen.
Am Besten auch nicht direkt aus den Essentialsflaschen, sondern aus kleineren Behältern dosieren! Falls die Pumpe doch mal spinnt und die ganze Flasche leer pumpt. Dann hast Du eventuell noch eine Chance, wenn es nur einige 100 mL sind und nicht 2L!

Schläuche habe ich Silikonschläuche, eventuell mal bei ATI nachfragen, wie es mit der Verträglichkeit ist.
Oben am Aq habe ich die Schläuche mit Schlauchhaltern festgemacht, dass sie nicht wegrutschen. Sie dürfen nicht das AQ-Wasser berühren!

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. September 2018, 20:33

du kannst auch ganz normale 4/6er schläuche aus dem aquarienzubehör nehmen. die reichen für die salze. dosierst du iod, dann würde ich dort auch silikon nehmen.
die normalen schläuche gibts relativ günstig als meterware auch bei ebay.

mit dem installationsort der rückschlagventile, Angela hat dir die metallfreien schon verlinkt, bin ich anderer ansicht. werden diese in die druckseite der pumpe installiert, so kann es bei einem verstopfen derer dazu kommen, dass dir eine schlauchverbindung abrutscht. auch wenn diese gesichert ist. die kleinen pumpen bauen schon richtig druck auf. daher ist meine empfehlung diese auf der saugseite, also in den schlauch der aus den flaschen kommt, zu installieren. da kann im störungsfall ausser unterdruck eigentlich nichts passieren. ist aber meine persönliche ansicht dazu. kann jeder natürlich machen wie er mag.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

RedBee

Fortgeschrittener

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. September 2018, 21:06

Hallo Angela und Cei,


Vielen Dank! Der Shop hat dann auch diese Silikonschläuche, dann werde ich lieber gleich in diese investieren. Warte aber ab bis die Pumpe da ist um auszumessen wieviel Meter ich wirklich mindestens benötige.

Ah okay, also das Rückschlagventil verhindert eigentlich was genau? :MALL_~12:

Ja davor hab ich schon Bammel, das so ne pumpe auch mal spinnen könnte. Aber laut ATI soll man direkt aus den Flaschen dosieren, da sonst nicht gewährleistet ist das alle Elemente gleichmäßig vorhanden sind, so in der art weiß Grad nicht wie ich es in eigenen Worten wiedergeben soll. Muss nochmal nachschauen..

Ah Schlauchhalter! Und das mache ich dann ins Abteil mit der Rückförderpumpe?

Und braucht man dann irgendwelche Schlauchklemmen oder werden die nur aufgesteckt? Bzw ist das an der Pumpe schon mit dabei?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. September 2018, 21:20

das Rückschlagventil verhindert eigentlich was genau?

das zurücklaufen der flüssigkeit in den behälter... ansonsten würden die dosierungen und mengen sehr ungenau oder im schlimmsten fall gar nicht geschehen. die pumpe merkt ja selber nicht ob überhaupt flüssigkeit gefördert wird. grund ist, dass manchmal die perestaltikpumpen nicht richtig den schlauch verschliessen. so könnte die flüssigkeit dann zurück fliessen. daher sollte die dosierpumpe höher stehen als die zu fördernden flüssigkeiten. sonst wäre ein nachlaufen auch aus den behältern möglich.

Ah Schlauchhalter! Und das mache ich dann ins Abteil mit der Rückförderpumpe?

genau, an eine gut durchströmte stelle.

schlauchhalter findest du auch beim bartelt. guckst du hier...

Und braucht man dann irgendwelche Schlauchklemmen oder werden die nur aufgesteckt?

die verbindungen zwischen pumpe und transportschlauch, falls nicht bei der pumpe dabei, sind dann diese hier.
auf den produktbildern sind diese anschlüsse zumindest schon mit abgebildet. ob sie tatsächlich dabei sind kann ich aber nicht sagen.
mancheiner sichert diese verbindungen noch mit kleinen kabelbindern oder draht. hatte da aber selber noch keine probleme diesbezüglich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (24.09.2018)

RedBee

Fortgeschrittener

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. September 2018, 21:30

Achso!
Puh ich bin echt gespannt wie das funktioniert, wenn nur z.B. 1ml dosiert werden soll, das geht ? ^^

So sehen die aus, ja stimmt könnte wirklich dabei sein. Gut dann weiß ich jetzt was noch fehlt um zu starten. Vermutlich macht es Sinn gleich ne ,6er Schlauchfixierung zu kaufen und Rückschlagventil und Schlauch für eine 3. Einheit. Sind ja aktuell nur 2 geplant zu nutzen.

Besten Dank, ich melde mich wenn's zur Sache geht :EV6CC5~125:

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 248

Aktivitätspunkte: 6550

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. September 2018, 22:33

Hallo,

hast Du die Essentials schon bestellt? Vielleicht wäre es für Dich am Anfang besser, wenn Du die nicht so konzentrierten Lösungen nehmen würdest.
Nur 1mL dosieren, ob das so genau wird. :hmm:

Die Rückschlagventile habe ich nach den Köpfen, weil ich ca. 1m nach oben und AQ dosiere und nicht ins Technikbecken im Unterschrank.
Ansonsten brauchst Du vielleicht gar keine Rückschlagventile.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

RedBee

Fortgeschrittener

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. September 2018, 23:16

Das war nur so ein Beispiel bzw auch die Überlegung welche geringste Menge überhaupt dosiert werden kann.

Laut Berechnung würde es vermutlich 9,8ml sein, habe nur grob die werte auf der HP eingegeben aber man soll ja das über 24h ja verteilen. Das wären ja dann in diesem fiktiven Beispiel z.B. 6x 1,6ml...

Ich habe sie noch nicht bestellt da nun langsam Ebbe ist :MALL_~12: aber habe es auf jedenfall vor. Man kann sie zwar auch verdünnen auf 5liter aber ich hätte gar keinen Platz so ein riesen Kanister unterzubringen.
Diese neue Version mit dem pro ist ja deshalb so super für mich, weil es nur 2x2l Flaschen sind und besser realisierbar wie manch andere Systeme oder ältere Versionen. ^^

Also mein Plan ist so, das die Dosierpumpe rechts im Unterschrank aufs obere Regal kommt, die 2x 2l Flaschen dann unten drunter, falls der Abstand ausreicht das die Schläuche nicht beim zumachen der Türen gequetscht werden. Sonst muss ich umplanen... Denke ich kann mir das erst vorstellen wenn die Pumpe da ist und ich testen kann wie wo hin :EVC471~119:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedBee« (24. September 2018, 23:17)


Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 248

Aktivitätspunkte: 6550

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. September 2018, 23:19

Hallo,

wie gesagt, ich würde da kleine Behälter zwischen packen. Und unter 5ml würde ich nicht dosieren, dann eben 2x5ml z.B.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 25. September 2018, 06:27

Such mal nach Weithalsflaschen. Gibt es transparent und graduiert. Die wären eine gute Alternative um die Flüssigkeiten im Schrank unterzubringen. Die 5Liter Kanister kannste dann woanders lagern und daraus nachfüllen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 248

Aktivitätspunkte: 6550

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 25. September 2018, 18:19

Hallo,

als 5L-Kanister gehen die einfachen für dest. Wasser, als kleine Behälter auch einfache Shaker-Becher... 8)

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

RedBee

Fortgeschrittener

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. September 2018, 21:50

Ich bin ja auch doof, ich lager ja aktuell 4x 5Liter Kanister im Unterschrank mit Osmosewasser. Also die passen da ja schon hin, falls ich das mit dem verdünnen mache.
Ich weiß auch nicht hatte an 10l Kanister gedacht gehabt :EV6CC5~125:

OK verstehe also 5ml sollte die Untergrenze sein. Aber sieht ja erstmal so aus dass ich damit hinkommen würde und nicht verdünnen muss.
Ich hab versucht den Text zu finden wo erklärt wurde warum man die Lösung nicht aufteilen soll, aber ich finde es noch nicht... Oder es war woanders zu einem anderen Zusammenhang... :EVC471~119: ich hab eindeutig zu viel gelesen in letzter Zeit :EV16C9~132:

Und macht man dann ein Loch in den Deckel der Flaschen damit der Schlauch grad so durch passt? Oder kann man es komplett offen lassen ?

Izzy

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Westerwald

Aktivitätspunkte: 645

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. September 2018, 09:30

Huhu :EVERYD~16:,
wie lustig. Ich habe mir am Wochenende auch die ATI Dosierpumpe bestellt. Bei 98 € konnte ich auch nicht nein sagen.
Ich habe folgendes noch dazu bestellt:
Silikonschlauch- aber keinen für CO2 sondern extra für Meerwasserbedarf
Rückschlagventile ohne Metallteile
Und eine Schlauchhalterung.

Ich hoffe jeden Tag, dass endlich das Paket kommt.

Liebe Grüße
Isabel

RedBee

Fortgeschrittener

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. September 2018, 16:22

Huhuu Isabel,

Also ich hab meine für 90€ bekommen :MALL_~12:

Ah Super leider hatte das mein online Shop nicht, das werde ich dann separat bestellen.
Berichte unbedingt wie es bei dir dann aussieht und klappt mit dem Aufbau. ^^

    Deutschland

Beiträge: 1 995

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10590

Danksagungen: 637

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. September 2018, 19:22

......zur Installation:

-in die Flaschendeckel ein 7-8mm Loch bohren
-bei ebay Plexiglasröhrchen mit 6mm Durchmesser kaufen
- diese so lang abschneiden, dass, wenn sie schräg in der Flasche stehen noch ein paar cm oben rausgucken
- unten schräg anschneiden
-oben den Silikonschlauch drübernuddeln
-fertig

Gruß Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (26.09.2018)

Matthias

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 188

Wohnort: Malsch

Aktivitätspunkte: 1190

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. September 2018, 20:35

Hi Annette,
du kommst ja aus Sinsheim BW, wenn ich das richtig sehe 8) .
Da ist ja Rotenberg (Rauenberg) nicht allzu weit weg. Da gibt es einen Meerwasserladen namens ReefView, der hat auch alle Teile da, die du noch für deine Dosieranlge brauchst und noch vieles mehr. Die Preise sind auch i.O.
Vielleicht kennst du ihn ja schon ^^

Gruß, Matthias

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (26.09.2018)

RedBee

Fortgeschrittener

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. September 2018, 22:47

Hallo Frank,

Dankeschön, achso vermutlich weil der Schlauch alleine nicht bis zum Flaschenboden reichen würde, da er sich biegt?


Hallo Matthias,

Ja genau, huhuu :EVERYD~16:
Den kenn ich natürlich und bin regelmäßig dort, aber an sowas hatte ich bis jetzt auch noch nicht gedacht, danke Dir!
Zu dem wollte ich evtl. diese Woche noch, der hat ja auch das Essentials Pro da was mir noch fehlt :MALL_~34:

    Deutschland

Beiträge: 1 995

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10590

Danksagungen: 637

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. September 2018, 06:11

Ja, genau.

Grüße Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (27.09.2018)

RedBee

Fortgeschrittener

  • »RedBee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 27. September 2018, 13:44

Heute ist meine Dosierpumpe angekommen und passt perfekt, so wie ich es gehofft hatte. :6_small28:

Auf dem 3. Foto habe ich ein Maßband gelegt, so sollen die Schläuche dann verlaufen, bzw müssen weil es anders nicht ginge.
Passt das so?

Evtl. Nutze ich diese 2l Dest. Wasser Flaschen als Vorrat, wenn ich mich fürs verdünnen entscheide. Ansonsten würden die etwas höheren original essentials pro Flaschen noch knapp hin passen.

Wenn ich das richtig verstehe kann die Dosierpumpe sogar ab 1ml dosieren. Aber ihr empfehlt ja besser ab 5ml dosieren. Die Schlauch Länge beträgt auch ca. 110cm ist wohl auch sehr lang..






CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4309

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 27. September 2018, 14:47

die schlauchlänge ist nicht so tragisch... du förderst ja nicht steil nach oben.

du könntest aber mit ner lochsäge ein loch in die trennwand bohren und die schläuch da durch zum technikbecken führen. da sparste sicher auch transportweg.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 31 619 Klicks heute: 47 142
Hits pro Tag: 20 103,08 Klicks pro Tag: 48 492,79