Sie sind nicht angemeldet.

welle1501

Anfänger

  • »welle1501« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 439

Wohnort: Stralsund

Beruf: IT-Systemelektroniker

Aktivitätspunkte: 2285

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. März 2018, 08:52

Nachfüllautomatik Reefer 170

Hallo Leute,

ich habe heute feststellen müssen das die Nachfüllautomatik beim Reefer 170 nicht mehr funktionierte. 11 Tage lang ging es gut. Heute morgen stellte ich fest das nichts mehr nachtropfte. Als ich s´die weiße Schraube weiter aufdrehte kam wieder was. Kann es sein, das nach so wenigen Tagen die Leitung sich mit Salzkristallen zusetzt? Bin am überlegen ob ich mir die Tunze Osmolator Nano hole weil ich auch das Nachfüllbecken sehr klein finde.
Red Sea Reefer 170 | Ecotech Marine Vectra S1 | Bubble Magus Curve 5 | AI Hydra 26 HD | 2x Tunze 6040 | FM Balling Light



Lieben Gruß
Marco

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. März 2018, 09:00

Hallo Marco,
ich habe bis heute seit September 2017 das Becken mit Technik stehen, bei mir hatte ich noch nie Probleme mit dem Osmoseteil gehabt. Es läuft wann und wie es soll. Kann das nun nicht nachvollziehen... habe auch noch nichts nach justieren müssen. Das ja sehr merkwürdig... :Adore: ?(
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 713

Aktivitätspunkte: 8775

Danksagungen: 338

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. März 2018, 09:22

mach das Ventil wo die Schraube dran ist komplett weg und den Schlauch direkt an das Reservoir.

Dieses Ventil regelt nur wieviel Wasser im Schlauch steht und setzt sich gerne zu.

Ob und wieviel Wasser nachdosiert wird regelt sowieso der Schwimmer. Hab das Ventil schon lange raus geschmissen und funktioniert besser denn je ohne dieses.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

welle1501 (20.03.2018)

HenryHH

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 199

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1020

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. März 2018, 09:23

Du kannst den Schlauch direkt an den Reservebehälter anschliessen, das weiße Stellrad nutzt nichts.
Dann können sich ab und an noch in den Schwimmer Bakterien bilden, die es dann verstopfen. Einmal im Monat baue ich den aus und reinige in kurz mit Wasser, läßt sich total einfach zerlegen. Den Plastikstift kannst Du einfach herausziehen und schon hast Du alle Einzelteile in der Hand.
Warum auf Elektronik wechseln? Diese Nachfüllautomatik ist rein mechanisch und fast störungsfrei.
Manchmal hilft auch einfach zwei drei mal den Nachfüllschlauch zusammendrücken.
Red Sea Reefer 425 XL
Royal Exclusiv MBK 200 mit RD3 speedy
Ecotech Vectra M1 - Sander Ozonisator C50
2xRossmont XM9800+Waver+Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact - UltraReef Algenrefugium
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

welle1501 (20.03.2018)

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 713

Aktivitätspunkte: 8775

Danksagungen: 338

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. März 2018, 09:24

ich nehme zusätzlich alle paar Tage eine Pipette Osmosewasser aus dem Tank und schiesse das durch den Schwimmer durch. Löst ein paar Ablagerungen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

welle1501 (20.03.2018)

welle1501

Anfänger

  • »welle1501« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 439

Wohnort: Stralsund

Beruf: IT-Systemelektroniker

Aktivitätspunkte: 2285

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. März 2018, 10:51


Warum auf Elektronik wechseln?


eigentlich nur weil der Behälter viel zu klein ist. Unser zweites großes Hobby ist unser Motorboot und wir sind in der Saison oft an den Wochenenden unterwegs und somit nicht zu Hause. Da komme ich mit 5liter nicht hin.
Red Sea Reefer 170 | Ecotech Marine Vectra S1 | Bubble Magus Curve 5 | AI Hydra 26 HD | 2x Tunze 6040 | FM Balling Light



Lieben Gruß
Marco

Josaphat

~Realist~

    Deutschland

Beiträge: 1 102

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 5790

Danksagungen: 317

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. März 2018, 11:31

Moin Moin,

ich kann dir den "großen" Osmolator empfehlen. Nicht den Nano nehmen....
Der große hat einen optischen Sensor und für den Notfall den Schwimmer.
LG, Dennis

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

welle1501 (20.03.2018)

Beiträge: 319

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. März 2018, 12:07

Tach Marco,

Zitat

Kann es sein, das nach so wenigen Tagen die Leitung sich mit Salzkristallen zusetzt?

Wieso Salzkristalle? Du füllst doch nur Reinwasser nach?

Bei mir läuft diese Nachfüllautomatik 1 1/4 Jahr ohne Probleme. Dreh' mal das Troöpfelventil 1/2 U weiter auf.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

welle1501

Anfänger

  • »welle1501« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 439

Wohnort: Stralsund

Beruf: IT-Systemelektroniker

Aktivitätspunkte: 2285

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. März 2018, 12:55

Tach Marco,

Wieso Salzkristalle? Du füllst doch nur Reinwasser nach?

Bei mir läuft diese Nachfüllautomatik 1 1/4 Jahr ohne Probleme. Dreh' mal das Troöpfelventil 1/2 U weiter auf.


Ja hatte mich da vielleicht falsch ausgedrückt. Ich meinte eigentlich mit irgendwelchem Krissel oder sonst was.
Red Sea Reefer 170 | Ecotech Marine Vectra S1 | Bubble Magus Curve 5 | AI Hydra 26 HD | 2x Tunze 6040 | FM Balling Light



Lieben Gruß
Marco

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 459 Klicks heute: 32 447
Hits pro Tag: 19 832,97 Klicks pro Tag: 48 270,74