Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NRG1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 522

Aktivitätspunkte: 2790

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 14. November 2017, 18:05

nein denke ich nicht. Eben nur langsam am die hardcore Beleuchtung gewöhnt werden und entsprechend mit den erforderlichen Mitteln unterstützt werden um ihre Schutzfunktion aufrecht zu erhalten.

Jackie

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 115

Wohnort: Geretsried

Aktivitätspunkte: 600

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 14. November 2017, 18:27

Bei mir sieht es so aus,ist der dritte Tag mit der Beleuchtung!!!





Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Reefer 170
AI Hydra 26
2 x Tunze 6040 Strömungspumpen
Bubble Magus Typ Curve 5 Abschäumer
Nyos Viper 2.0 RFP
Eheim Jäger Heizer 150W
Aqua Medic Platinum Line Plus Osmoseanlage
Knepo Fließbettfilter Intern Easy 0,7 Liter double
gestartet am 25.09.2017

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
stay always teadrunk :thumbsup:
Lg
Volkan

    Deutschland

Beiträge: 137

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 710

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 14. November 2017, 22:17

nein denke ich nicht. Eben nur langsam am die hardcore Beleuchtung gewöhnt werden und entsprechend mit den erforderlichen Mitteln unterstützt werden um ihre Schutzfunktion aufrecht zu erhalten.
Das glaub ich nicht. Grade das bereitet den Tieren viel länger Stress als nötig.

Ist als würdest du sie jeden Tag in ein neues Becken mit anderen Bedingungen setzen.
Du veränderst ja nicht nur die Intensität des Lichtes, sondern verschiebst das Spektrum in eine andere Richtung.
Mal angenommen Koralle X brauchst 8 Wochen, um sich anzupassen und du änderst 6 Wochen lang das Licht jeden Tag. Dann werden aus ursprünglich 8, mal eben 14 Wochen, bis sie sich aklimatisiert hat.
Wenn du eine neue Koralle kaufst, setzt du die doch auch innerhalb von wenigen Minuten um und drosselst maximal die Leistung der Lampe, setzt sie tiefer oder in den Schatten.
Gruss Lars

NRG1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 522

Aktivitätspunkte: 2790

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 14. November 2017, 22:27

Ja aber ich fahre zumindest beleuchtungstechnisch schon die ganze Zeit Prime, also sehr sehr blau. Kaufe auch meine Korallen nur bei Händlern, die sie unter ähnlichen Lichtverhältnissen züchten bzw. zwischenlagern.

Wie das bei anderen Usern ist, die von gleissend hellen Becken in denen teilweise mehr weiss als blau läuft kommt weiss ich nicht. Kann mir nicht vorstellen, dass die Hauruck-Methode da gut geht sondern eher Stück für Stück weiss runtergedreht und umgehend mit den Supplements gestartet werden müsste ...

Kann mich aber auch täuschen (zu wenig Erfahrung mit Umstellungen) glaube aber auch nicht wirklich daran dass bei jedem % das man mehr oder weniger einstellt das Tier sich komplett neu akklimatisieren muss .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NRG1337« (14. November 2017, 22:29)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 578

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 28945

Danksagungen: 999

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 14. November 2017, 23:44

Also ich verfahre mit Neuzugängen immer so, dass ich sie ehr unten 1-3 Tage plaziere und dann an den für Sie bestimmten Platz, wobei ich da aber auch ein Auge drauf habe, ob der Platz auch genehm ist. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

CeiBaer

Korallensammler

  • »CeiBaer« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 14 875

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 76625

Danksagungen: 2454

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 15. November 2017, 10:26

saugen die nutzer des prime tatsächlich ihren bodengrund, so dann vorhanden, mit ab beim wasserwechsel?

im großen und ganzen benutzen bis auf die extreme beleuchtung und die erhöhte spurengabe doch sicher schon einige das "prime". sicher unbewusst, aber eine grosse umstellung wäre bei vielen nur das licht und die erhöhten spuren in den lösungen. dann wäre es das schon fast.

hier wird doch eigentlich nur versucht ein extrem nährstoffarmes system mit hoher bakterieller aktivität und beleuchtung mit hoher intensität im unteren wellenlängenbereich zu schaffen, wo dann nährstoffe kontrolliert von aussen zugeführt werden. mehr ist das eigentlich nach meinem verständnis nicht.
und wenn das alles nicht so dogmatisch gesehen werden kann, dann sind viele gar nicht so weit davon weg. wenn man es denn will.
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Balli (15.11.2017)

Oly4zh

Schüler

Beiträge: 127

Aktivitätspunkte: 645

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 15. November 2017, 10:30

ich saug da keinen Bodengrund extra ab. Ist ja auch nur eine Empfehlung... soviel zum Dogmatismus.
allerdings kommt beim absaugen des Wassers für den Wasserwechsel immer mal das eine oder andere Bodengrundmaterial mit (wird aber dann nicht ersetzt).

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 578

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 28945

Danksagungen: 999

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 15. November 2017, 10:33

Durch meinen feinen Sand wird dies in gewisser Weise, wenn auch nur zu einem geringen Prozentsatz automatisch passieren, dass auch ein wenig Sand mit abgesaugt wird. Bei der Menge werde ich es auch belassen. :EV6CC5~125:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

CeiBaer

Korallensammler

  • »CeiBaer« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 14 875

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 76625

Danksagungen: 2454

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 15. November 2017, 10:40

empfohlen ist auch eine korngrösse von 1-3 mm.

damit wäre feineres material auch raus...
-

-

Travetown

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 124

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 645

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 15. November 2017, 10:47

Moin,

viele Dinge kann ich bei dem System nachvollziehen und sind auch für mich schlüssig. Was mir allerdings noch nicht so richtig klar ist, ist zum Beispiel die empfohlene erhöhte Dosierung der Traces. Hier gibt es ja eigentlich nur 2 Möglichkeiten: Entweder gelten für das System andere optimale Werte oder es wird mehr verbraucht. Einen Mehrverbrauch kann ich mir aber irgendwie nicht so richtig vorstellen. Dies würde doch eigentlich bedeuten, dass mehr Wachstum als bei anderen Systemen vorhanden ist. Eventuell kann ich mir dies auch noch bei einigen Elementen vorstellen, da diese auch zum Aufbau von Schutzmechanismen gegen die erhöhte Strahlung notwendig sein könnten. Aber bei allen? Ich denke da zum Beispiel an Zink, Aluminium, Kupfer und Chrom.

Ich frage mich nun, wo mein Denkfehler liegt....

Gruß

Harro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

CeiBaer

Korallensammler

  • »CeiBaer« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 14 875

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 76625

Danksagungen: 2454

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 15. November 2017, 10:52

wahrscheinlich ist dies der hohen aktivität des systems geschuldet...
-

-

Oly4zh

Schüler

Beiträge: 127

Aktivitätspunkte: 645

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 15. November 2017, 10:56

Hi Harro
Ich verstehe das so, dass mehr-Verbrauch sich hier ja nicht auf die Kalkbestandteile (KH CA MG) für die Korallenskelettproduktion bezieht, sondern auf die Trace-Elemente. Es sind also bei gleichem Wachstum, mehr Elemente, die "verbraucht" werden, eben für die Ausbildung und den Erhalt von Schutzpigmente (Fluoreszenzpigmente). Deshalb die erhöhte Zugabe der Traces (sonst wäre es ja ein generell höherer Verbrauch, bei klassischer Balling Light Dosierung).Das bedeutet nicht, dass sich die Elemente im Wasser anreichern, sondern in der Koralle eingebunden werden. Ob das jetzt Kupfer Aluminium Zink oder Jod Molybdän Chrom ist, spielt ja keine Rolle.Ich vertraue hier auf die Erfahrungen die in der Testphase des Systems bei Fauna Marin gemacht wurden und aufgrund deren auch die erhöhte Zugabemenge der Traces berechnet wurde.
Die Wasseranalyse wird Aufschluss darüber geben, ob sich die von dir genannten Elemente angereichert haben oder nicht. Alles andere ist Spekulation, was wäre wenn...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Travetown (15.11.2017)

CeiBaer

Korallensammler

  • »CeiBaer« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 14 875

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 76625

Danksagungen: 2454

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 15. November 2017, 10:59

das stimmt natürlich auch. die pigmentierung entsteht sicher nicht einfach so, sondern wird mit hilfe von spuren erlangt.
-

-

NRG1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 522

Aktivitätspunkte: 2790

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 15. November 2017, 11:02

Ich verwende Korallensand 1-2mm und werde auch absaugen beim WW - ist ja keine große Sache den Schlauch etwas tiefer zu halten ....

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 578

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 28945

Danksagungen: 999

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 15. November 2017, 11:11

Naja das mit dem Sand ist so eine Sache, da steht:
Anteilige Körnungsgröße:

Partikel größer als 6,35 mm 1% vom Gewicht
Partikel größer als 2,36 mm 4% vom Gewicht
Partikel größer als 2,00 mm 2% vom Gewicht
Partikel größer als 1.00 mm 16% vom Gewicht
Partikel größer als 0,06 mm 31% vom Gewicht
Partikel kleiner als 0,06 mm 46% vom Gewicht


Daraus ergibt sich, dass ich wohl zu 77% daneben liege. Ich werde es dennoch versuchen, der Sand wird gut von den Tieren bearbeitet, wobei ich aber davon ausgehe, dass es gröber sein sollte damit sich das erhöhte Trace nicht dort anreichert. Spekulation jetzt meinerseits :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

Preacher

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 15

Wohnort: Hochheim am Main

Beruf: habe ich

Aktivitätspunkte: 95

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 15. November 2017, 11:51

Zum Ozon, meine Erfahrung:
Habe ich immer nur eingesetzt wenn neue Fische eingesetzt worden sind. Dieses ein paar Tage vor dem Neuzugang anschließen um die Keimzahl zu senken und 1-2 Wochen mitlaufen lassen und danach wieder langsam vom System nehmen. An sonsten habe ich es nie benötigt und werde auch jetzt nichts daran ändern.


Gelbstoffe habe ich schon immer ganz gut mit WW und mit der Zugabe 1-2x pro Woche von Micronisiertem Zeo und Tonmineralerde rausbekommen. Den Bewohnern schadet es nicht und da ich es erst reinkippe wenn es Nacht ist schaue ich nicht ins Trübe.

Wenn man es mal nicht macht ist es auch nicht schlimm, das ist das Praktische.



Den Aufwand mit der Kohle mache ich mir nicht. Habe ohnehin keinen Platz im TB für einen zusätzlichen Filter außer dem AS.



Ich fahre das System erst seit 2 Wochen und habe am WE das Bacto Balance (war ohnehin fast leer) gegen die Bacto Balls getauscht. Der Effekt ist auf jeden Fall ein positiver und die ersten merkbaren Anzeichen stellten sich nach ca. einem 1/2 Tag ein.
Das Wasser ist, so bilde ich es mir zumindest ein, über Nacht kristallklar geworden.

Außer Coral Sprint den Bacto Balls hatte ich alles andere bereits am Start, habe nur die Trace Dosierung für BL angepasst.

Das einzige was durch die Umstellung passiert ist, das bei mir die Cyanos los sind, nun aber besser werden und fast verschwunden sind.
Dies liegt meiner Meinung nach jedoch eher an der Umstellung der Beleuchtung.
Die blauen Kanäle hatte ich auch so schon auf 95% laufen und alle anderen (außer UV, das war bei 5%) auf 50%; das Ganze für 14h am Tag.

Daher haben meine Korallen die Lichtumstellung problemlos überstanden ohne erst eingewöhnt zu werden.
Das UV Licht steigere ich nun bis Ende Feb.'18 auf vorerst 50%. Danach schauen wir weiter.

Ach so, Bodengrund sauge ich auch nicht ab. Wenn mal doch aus Versehen dann fülle ich wieder mit frischen Korallensand auf.
Tank: 55x55x60 + TB - AI Hydra 52 - RD3 Speedy 50W - Bubble King 180 - 300W Heizung - GHL PL2 + GHL 3xDosing (Balling Light)

There's an old German saying: 'Don't blame the fish!'

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Preacher« (15. November 2017, 11:52)


Beiträge: 845

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 4595

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 15. November 2017, 13:08

Also ich habe jetzt ca. 1,5 Jahre mit Zeovit von KZ gearbeitet.

Immer wenn ich IOD überdosiert habe, wurden die Korallen grünlich und haben geleuchtet.

Kalium überdosiert hat blau gefördert ect.

Und genauso wird das bei dem "US-Style" auch funktionieren. Man überdosiert einfach die Spurenelemente und dadurch reichern sich die in gewissem Maße in den Korallen an.

Und damit mans nicht komplett überdosieren kann und das Becken RiP geht wird der Wasserwechsel inkl. Sandansaugen empfohlen.

Was fördert man mit der übermäßigen Bestrahlung mit blauem Licht? Richtig wieder die Fluoreszenz.

Meiner Erfahrung nach, macht es Sinn die Spurenelemente einzeln zu dosieren und auf die Reaktion der Korallen zu reagieren.

Wenn man z.B zu viel IOD dosiert verlieren die Korallen das ROT. Sprich man muss das individuell anpassen. Deshalb eignen sich auch

Korallen die ins gelbliche, grünliche gehen besser als helle Arten.


Mir hat das Ganze viel Spaß gemacht, zu beobachten wie die Korallen die Farben ändern bei Zugabe einzelner Komponenten.
Aber das als massentauglich zu verkaufen, bei Anfängern halte ich für gefährlich und durch gezielte Zugabe einzelner Spurenelemente wird man auch nie das Resultat wie auf den Bildern haben.

Aber es hilft das Zusammenspiel von Spurenelementen, Farben und Korallen zu verstehen.
Aquarium: Aqua Medic Cubicus 140l
Sand: Keiner
Beleuchtung: Vertex Illumnia SR260 und 4x 24Watt Ati T5
Pumpen: 1 Tunze als RFP, 1 Maxspect Gyre 130, 2 AM 4.0 Eco Drift
Hang on Refugium

100% SPS, Zeovit-Methode von KZ

CeiBaer

Korallensammler

  • »CeiBaer« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 14 875

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 76625

Danksagungen: 2454

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 15. November 2017, 13:13

also das prime system sollte erfahrenen nutzern vorbehalten sein.

als tauglich für anfänger sehe ich es nicht.
-

-

Hapa

Anfänger

Beiträge: 21

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 15. November 2017, 13:50

Hi,

Ist natürlich verlockend zu sehen welche Sachen anhand von Zugabe von Spurenelementen möglich ist.
Und man macht sich natürlich Gedanken gerade wenn man einsteigt will man natürlich super leuchtende Tiere haben.
Aber ich denke auch man sollte gewisse Erfahrungen haben weil man als Anfänger glaube ich mehr falsch macht als richtig und gar nicht recht
Reagieren kann weil man vielleicht gar nicht versteht was schief läuft !

Funktioniert das System mit „allen“ Korallen oder nur mit den Special FM Korallen ? Die werden doch sicherlich nur unter diesen Bedingungen gehalten und sehen daher so Special aus oder ?

Umstellung von Balling light auf dieses System sollte aber später funktionieren oder ? Ändert sich ja nur die Beleuchtung und die Zugabe von traces wenn ich alles richtig verstanden habe ?!
Gruß Sven

Ich plane noch :dash:

NRG1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 522

Aktivitätspunkte: 2790

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 15. November 2017, 14:45

Ich würde behaupten es funktioniert mit allen LPS problemlos. Acros die es eher weiss möchten könnten Probleme machen.

Die Primefrags sind doch keine eigene Spezies. Das sind die gleichen Korallen, wie sie auch andere Händler anbieten nur würden sie hier bereits sehr lange unter dem im System angegebenen Bedingungen gehalten bzw. hochgezogen!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 7 400 Klicks heute: 14 046
Hits pro Tag: 18 554,47 Klicks pro Tag: 45 944,57