Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Idrassil

Schüler

Beiträge: 248

Aktivitätspunkte: 1315

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 7. September 2016, 17:41

@Thomas
LPS und Weiche brauchen sehr wohl eine optimale Nährstoffversorgung damit sie sich in unseren Becken wohlfühlen.
Wenn einem die entsprechenden Mittel zu teuer sind um die Korallen optimal zu versorgen, dann sollte man es besser
lassen. Schließlich handelt es sich hierbei um Lebewesen!


Da stimme ich dir zu, allerdings dienen Systeme wie Triton und ATI dazu Mengen- und Spurenelemente zu dosieren. Mit Nährstoffen hat das ganze nichts zu tun. Es war auch nicht abwertend gemeint, aber für ein Mischbecken ohne SPS und mit einem Besatz der Hauptsächlich aus Weichkorallen und ein paar LPS besteht, finde ich ein solches Versorgungssystem nicht nötig. Diese Korallen sind auch sehr gut ohne die genanten Systeme haltbar und man geht auch kein Risiko ein. Wie gesagt,regelmäßiger WW und eine Versorgung mit Calcium und NaHCO3 sind meiner Meinung nach völlig ausreichend. Aber viele Wege führen nch Rom und jeder kann ja selbst entscheiden, was er macht.

LG
Thomas
Mein Becken: SPS Shallow Reef

Mirakelbarsch

unregistriert

22

Mittwoch, 7. September 2016, 18:00

Hallo Thomas,

dem kann ich nicht zustimmen. LPS benötigen genauso eine Versorgung mit Mineral- und Spurenelementen wie beispielsweise Calcium und Magnesium. Bei einer höheren Besatzdichte reicht auch bei LPS eine Versorgung über Wasserwechsel nicht mehr aus!

Gruß Birgit

Idrassil

Schüler

Beiträge: 248

Aktivitätspunkte: 1315

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 7. September 2016, 18:06

Hallo Birgit,
wenn das Ziel ein vollbesetztes Becken mit wirklich reichlich LPS ist gebe ich dir recht. Ich bin von einem Becken ausgegangen das hauptsächlich mit Weichkorallen und wenigen LPS als Eyecatcher besetzt ist.

LG
Thomas
Mein Becken: SPS Shallow Reef

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 212

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88370

Danksagungen: 3564

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 7. September 2016, 23:28

regelmäßiger WW und eine Versorgung mit Calcium und NaHCO3 sind meiner Meinung nach völlig ausreichend.

das entspräche auch einem versorgungssystem...
nennt sich balling light. :D

und ein mischbecken mit lps und sps zu pflegen ist gar nicht so schwierig. sobald nährstoffe nachweisbar gehalten werden können kann man alles pflegen. lps sind nur etwas toleranter im bezug auf die höhe derer. sps ändern dann halt ihre farbe wenn die nährstoffe höher sind. haltbar sind sie aber durchaus zusammen.
-

-

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 366

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23590

Danksagungen: 755

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 8. September 2016, 07:45

@cubicus

Also, das kann natürlich auch der Haken sein, ständig mit Triton KH gehalten aber es wird ja der Rest nicht verbraucht...
Ca war vorgestern bei genau 500, reduziere seitdem #2 Element.

Neuer Plan: Triton absetzten bis Ca wert normal ist, Mg, KH mit Ballingsalz halten, wenn Ca, Mg Verbrauch steigt, durch auch weiteren Besatz dann evtl wieder mit Triton starten....

Hallo Flow,

wenn Du bei Deinem jetzigen Besatz die KH als Richtwert nimmst, um die anderen Lösungen zu dosieren, dann hast Du eben nicht nur zuviel Ca, sondern wie bereits angemerkt im Augenblick auch zuviel Spuris und algenunterstützende Stoffe.

Der dadurch entstandene zu hohe Ca-Wert (da von Ca kein merklicher Verbrauch vorhanden) drückt dann wiederum die KH, worauf Du wieder zudosierst, KH, Ca und Co. Dann beginnt das Spiel von vorne. Alles weglassen erstmal.

Sollten Deine Algen im Algenrefugium zerfallen, wie ich das verstanden habe, nimm sie raus.

Dann mach mal ordentlich fette Wasserwechsel mit einem guten Salz (2x30%-50% WW mit zB Tropic Marin Pro Reef), solltest Du da eingerichtet sein. Das ist in diesem Fall kein Fehler. AS ggf. feuchter einstellen.
Fallende KH am Anfang zB mit Kaisernatron erhöhen.
Fische hast ja bereits auch drin als Nährstoffproduzenten. Aber bei Dir liegt der Hase wohl sicher durch das unnötige Zudosieren der Lösungen (außer KH) im Pfeffer.

Deine Beobachtung, dass durch das neu eingebrachte LS die KH abfällt, ist absolut nachvollziehbar. Aber diese KH-basierte Zudosierung der anderen Lösungen ist nicht notwendig und hast keine Abnehmer, daher Algen.
Auch Deine Beleuchtung mal bitte posten, kann ein weiterer Faktor sein.




Gruß,
Matthias


Flow

Anfänger

  • »Flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 22. September 2016, 13:31

So ein kurzer Zwischenbericht nach einer Woche Urlaub/Abwesenheit:

Es wuchern nun ca.5 cm lange Fadenalgen auf dem LS und am Ablaufschacht.


Hab jetzt als erstes nochmal alle Werte gemessen und dann sofort die Triton Dosierung gestoppt.
Meine cleaning Crew macht ihren Job gut und es wird bereits weniger grün...

Um alle wichtigen Werte wie KH, Ca ( eh zu hoch mit jetzt 540) und Mg zu "halten" bzw ins Lot zu bekommen wurden bereits Balling Salze angemischt und kommen jetzt dann wenn Verbrauch messbar ist zum Einsatz.

Hoffe so nun endlich die Algenfarm in den Griff zu bekommen.... :thumbup:
Raumteiler 120x50x60, ATI Sunpower 8x39, DSR Methode + Sangokai Basis, GHL Doser, ATI DP-6, BM Curve 7, BM Mini 70, Jebao DC6000
2xSW15 + AQ Link S1, 1xRW8

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 366

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23590

Danksagungen: 755

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 22. September 2016, 14:23

Hallo Flow,

hast Du jetzt weiterhin dosiert?


Konntest Du einen größeren Wasserwechsel machen?
Wie sieht's mit den Algen im Algenrefugium aus?

Ich würde im Moment nichts dosieren außer KH, Dichte beobachten.
Und dann je nach den Werten gerne natürlich wie von den anderen erwähnt Verbraucher (Korallen) rein.



Gruß,
Matthias

Flow

Anfänger

  • »Flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 22. September 2016, 15:33

Hi,
Ja es wurde während ich im Urlaub war weiter dosiert, aber bereits reduziert. Wollte nicht von heut auf morgen alles abstellen und dann auch noch das Becken längere Zeit unbeaufsichtigt lassen.

Hab vor der Abfahrt auch noch das Refugium etwas gesäubert und die Algen dort sehen jetzt etwas besser aus. Lasse sie auf jeden Fall mal drin damit auch hier noch etwas verbraucht wird.

WW wird in den nächsten Tagen gemacht!

Sobald wieder "Land" in Form von Lebendgestein in Sicht ist kommen auf jeden Fall noch Korallen dazu. Momentan ist echt nur Wiese zu sehen und da noch was drauf setzen das dann evtl auch noch mit verschlungen wird glaube ich muss nicht sein.

Werde noch nen Schwung Turbo Schnecken holen um das Ganze zu beschleunigen. vor 2 Wochen sind zwar 12 dazu gekommen aber scheint doch noch mehr Bedarf zu sein.

Danke, Gruß :thumbup:
Raumteiler 120x50x60, ATI Sunpower 8x39, DSR Methode + Sangokai Basis, GHL Doser, ATI DP-6, BM Curve 7, BM Mini 70, Jebao DC6000
2xSW15 + AQ Link S1, 1xRW8

Flow

Anfänger

  • »Flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. September 2016, 18:16

:7_small27: Kurzes Update:

Triton ist jetzt seit einiger Zeit gestoppt.
Die langen und zahlreichen Fadenalgen lösen sich langsam vom Gestein und werden weniger.
Heute wurde die Wiese geerntet und ein WW gemacht. Also langsam scheint sich was zu tun ohne das ständige dosieren.
Ca fällt ziemlich laaaaangsam, auch klar ohne viel Besatz, und der KH blieb konstant..... Über fast 2 Wochen!

Also keine Dosierung nötig gewesen!

Lass jetzt die Algen noch etwas verschwinden dann wird mit Korallen nachgelegt um Konkurenz zu schaffen.
Werde erst Balling dosieren falls ein Wert sinkt und weiterhin fleißig messen.....
Raumteiler 120x50x60, ATI Sunpower 8x39, DSR Methode + Sangokai Basis, GHL Doser, ATI DP-6, BM Curve 7, BM Mini 70, Jebao DC6000
2xSW15 + AQ Link S1, 1xRW8

Flow

Anfänger

  • »Flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 29. September 2016, 16:31

Hier ein aktuelles Foto von heute.
»Flow« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg
Raumteiler 120x50x60, ATI Sunpower 8x39, DSR Methode + Sangokai Basis, GHL Doser, ATI DP-6, BM Curve 7, BM Mini 70, Jebao DC6000
2xSW15 + AQ Link S1, 1xRW8

Flow

Anfänger

  • »Flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

31

Freitag, 8. Juni 2018, 12:19

Nach laaaaanger Lernphase....

Hallo zusammen,

nach laaanger Durststrecke, vielen Überlegungen aufzuhören, habe ich jetzt mit viel probieren und der notwendigen Geduld endlich mein Becken so wie es schon immer sein sollte. Ich versorge es mit hauptsächlich mit der DSR Methode, bis auf Aminos, da kommt Sangkai Basis zum Einsatz.
Alles läuft super stabil, wächst und strahlt! :dh:
»Flow« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1516B395-DA86-41D9-9B0E-7773214DEB32.jpeg
Raumteiler 120x50x60, ATI Sunpower 8x39, DSR Methode + Sangokai Basis, GHL Doser, ATI DP-6, BM Curve 7, BM Mini 70, Jebao DC6000
2xSW15 + AQ Link S1, 1xRW8

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 766

Aktivitätspunkte: 4085

Danksagungen: 244

  • Nachricht senden

32

Freitag, 8. Juni 2018, 12:35

Sieht doch super aus :6_small28:
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

Beiträge: 1 275

Aktivitätspunkte: 6470

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

33

Freitag, 8. Juni 2018, 12:49

hi,

ähm....was ist dsr?
-----------------------
besten gruß auch...
joe

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 212

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88370

Danksagungen: 3564

  • Nachricht senden

34

Freitag, 8. Juni 2018, 12:51

guckst du hier...
-

-

Beiträge: 1 275

Aktivitätspunkte: 6470

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

35

Freitag, 8. Juni 2018, 13:12

ja...da war doch mal was...

danke.

sehe - ausser das ich weis, was drin ist - keine wirklichen vorteile..

auch wenn ich nicht weis, was drin ist, funzen "systeme"...

lese später aber noch mal weiter.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Benjo

Anfänger

Beiträge: 83

Beruf: Golddinger

Aktivitätspunkte: 450

  • Nachricht senden

36

Freitag, 8. Juni 2018, 21:19

Hallo Flow,

Schön wenn es läuft!

Wie hat dein umstieg von Triton geklappt?
Würde mich mal interessieren wie genau das jetzt läuft bei dir. Sind noch Algen im refugium ?
Grüße
Ben

Der Beitrag von »Dermicha« (Freitag, 8. Juni 2018, 21:25) wurde vom Benutzer »Mark« gelöscht (Sonntag, 1. Juli 2018, 11:21).

Benjo

Anfänger

Beiträge: 83

Beruf: Golddinger

Aktivitätspunkte: 450

  • Nachricht senden

38

Freitag, 8. Juni 2018, 23:46

Hallo Micha,

danke für deinen lieb gemeinten Rat!

Aber ich bin überaus zufrieden mit Triton dem Wachstum meiner Korallen und der Stabilität des Beckens. Ich möchte daher kein anderes Versorgungssystem.

Die Frage bezog sich deshalb nur rein aus Interesse auf das mir unbekannte Versorgungssystem. Der link von Cei hatte mich neugierig gemacht aber nach dem lesen war mir noch immer nicht klar wie genau im detail das funktioniert. Und wo ich die Analyse machen lasse usw.

P.s. t5 ist seit knapp 2 Wochen drüber!
Grüße
Ben

Flow

Anfänger

  • »Flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

39

Samstag, 9. Juni 2018, 14:48

@Benjo

Hi, also der Umstieg hat bei mir super geklappt. Hatte immer Probleme Ca, KH zu halten und Nährstoffe waren immer zu wenig im Becken.
Dann radikal einfach nur noch Balling Salze verwendet, Refugium raus aus dem Technikbecken und nach und nach wie bei DSR üblich die fehlenden Elemente mit dosiert.
Heute dosier ich KH, Ca mit Sr kombiniert, Jod und von Zeit zu Zeit Nitrat. Mg nur selten. Und natürlich Sangokai Basis. Seitdem stehen alle korallen gut und ich hatte keine Algenprobleme mehr.

Bei mir haben die festen Systeme die alles dosieren einfach nicht funktioniert. Und mit weniger Mitteln und günstigen Salzen mehr Erfolg zu haben ist ja auch nicht schlecht :thumbup:
Und vor allem findet kein WW mehr statt.
Raumteiler 120x50x60, ATI Sunpower 8x39, DSR Methode + Sangokai Basis, GHL Doser, ATI DP-6, BM Curve 7, BM Mini 70, Jebao DC6000
2xSW15 + AQ Link S1, 1xRW8

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 766

Aktivitätspunkte: 4085

Danksagungen: 244

  • Nachricht senden

40

Samstag, 9. Juni 2018, 15:09

Also ich persönlich würde kein System ohne jeglichen Wasserwechsel fahren. :8_small14:
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 898 Klicks heute: 16 656
Hits pro Tag: 19 552,98 Klicks pro Tag: 47 642,51