You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Drahtalge

Beginner

  • "Drahtalge" started this thread

Posts: 17

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, June 5th 2013, 8:44pm

Macrodactyla...stirbt?

Hallo!
als ich heute nach Hause gekommen bin, hat mich fast der Schlag getroffen. Meine Macrodactyla doreensis, die ich seit etwa 2 Monaten habe und die sich bislang ganz prächtig gemacht hat, ist eingefallen, der Mund nach aussen gestülpt und auf ein Bruchteil zusammengeschrumpft :( Sie zeigt auch am Fuß so weißlich-pilzige Beläge. Schaut wirklich übel aus! (das Foto ist sogar noch beschönigend)
Das ganze Problem hat damit begonnen, dass ich vor einer Woche die Strömung verstellt habe, da ich Probleme mit der Kahmhaut hatte. Sie ist dann auch prompt umgezogen und hatte noch kein so richtiges Plätzchen gefunden, sah aber noch lebendig und gut aus.
Habe sie dann heute sofort rausgenommen um zu sehen ob sie sich zersetzt, sie schleimt zwar etwas ab und um den Mundkranz befinden sich "Brocken" aber stinken tut sie noch nicht.
Sie lebt auch noch, weil sich ihr Fuß jetzt wieder gaanz schwach am Stein festgemacht hat.
Bin sofort in den Zoohandel gerast, hab Wassertest gemacht:
Dichte 37% (leider zu hoch....Weiß auch nicht warum, verdunstet ist nix...Muss aber schon länger so sein und kann nicht die Ursache sein)
Nitrit: 0 mg
Nitrat: 10 mg
Phosphat: 0,34 g/l
mg: 1400
Ca: 450 mg

Damit ist der Phosphatwert natürlich viel zu hoch! Habe jetzt gerade einen Phosphatremover (Microbe-Lift) hineingegeben, was die Anemone mit noch mehr schrumpfen quittiert. Außerdem halten sich die Putzergarnelen jetzt auf ihr auf und zupfen an ihr herum!!
Kann der Phosphatwert von der Zersetzung der Anemone kommen? Sonst kann ichs mir nicht vorstellen, warum der innerhalb von 2 Wochen so hochgegangen ist (da war er noch bei Null).
Gefüttert wird auch nicht übermäßig bei 3 Fischen und 4 Weichkorallen.

Meine Theorie zum Anemonensterben:
- Phosphatwert aus anderen Gründen zu hoch - gefällt ihr nicht (wobei ich dachte Anemonen haben nix gegen Phosphat)
- Anemone ist verhungert, da sie auf der Suche nach einem besseren Platz manchmal etwas dunkler stand (...aber können die innerhalb von 7 Tagen verhungern?)
- Zoohändler meint: Anemone könnte sich reinigen, machen die ab und an?!
- Futter in Anemone verdorben (hat vor etwa 8 Tagen ein winziges Stück Futtergarnele, aber mit Schale bekommen...würd mich aber SO wundern)

Morgen wird auf jedenfall ein Wasserwechsel gemacht (dachte an 10%) und der Phosphatremover nochmal reingekippt.

Wäre nett, wenn mir da jemand helfen kann und mir auch sagen kann, wie genau ich jetzt vorzugehen habe, wäre so schade um die Anemone und um den Rest des Beckens, um den ich mich gerade sehr fürchte.

Danke!
lg
Katharina
Drahtalge has attached the following images:
  • Foto.JPG
  • Foto2.JPG

Drahtalge

Beginner

  • "Drahtalge" started this thread

Posts: 17

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Wednesday, June 5th 2013, 8:56pm

hätte ich in der ganzen Aufregung fast vergessen:
Habe ein 130 Liter Sera Marin Cube, 2x Sera Abschäumer, T5 Röhren, Tunze 6015.
Paar Weichkorallen (Sinularia, Sarcophyton, Capnella), Pocillopora, Goniopora, Zooanthus, Zylinderrose, Sechstreifenlippfisch, Schnecken, Garnelen....

Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

3

Wednesday, June 5th 2013, 9:01pm

Hi Katharina,

was deine Anemone hat kann ich dir leider auch nicht sagen. Schade um das Tier.
Benutzt du den Substrat Cleaner von ML? Den fanden meine Anemonen nicht so toll.
Eine bessere Alternative wäre z.b. rowa phos. Zudem solltest du über Aktivkohle filtern.

MfG

Ben
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

Sven

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Wednesday, June 5th 2013, 9:01pm

Hoi

Die wird wohl hin sein.

Mal rausholen und bitte dran riechen, stinkt sie bestialisch, bitte entsorgen!

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

5

Wednesday, June 5th 2013, 9:02pm

Wie sehen die anderen Korallen aus?
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

Sven

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Wednesday, June 5th 2013, 9:06pm

Von der Optik her sieht man das, der Mund ist weit geöffnet und der Gastralraum wölbt sich nach aussen.
Das Polypenbild ist dabei geschrumpft und klein.

Jetzt gilt

Wasserwechsel
wenn vorhanden Easy Kife
wenn vorhanden Filterung über Kohl.

Der Rest wird das überleben.

Hatte es auch schon das eine Anemone wochenlang Top aussah und man nächsten Morgen, so wie deine.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

Drahtalge

Beginner

  • "Drahtalge" started this thread

Posts: 17

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Wednesday, June 5th 2013, 9:09pm

Scheiße!!! Also dann raus mit dem Ding? Sie lebt ja noch, aber Erholung unwahrscheinlich?
Stinken tut sie absolut noch nicht.
Benutzt habe ich Phosphat Remover Microbe-Lift.
Die anderen sehen alle super aus.
Somit, besser jetzt entsorgen als morgen? Möchte das System nicht gefährden, aber das Tier auch nicht unnötig wegwerfen, ist ja ein Lebewesen.
Danke!

Drahtalge

Beginner

  • "Drahtalge" started this thread

Posts: 17

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Wednesday, June 5th 2013, 9:11pm

Easylife übrigens vorhanden, gleich was reingegeben.
Aktivkohle auch, Damenstrumpf und rein mit dem Zeug? Wieviel werde ich auf 130 Liter ungefähr brauchen?

Sven

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Wednesday, June 5th 2013, 9:12pm

Du kannst sie noch drin lassen wenn du willst, aber ich geb dir da wenig Hoffnung.

Selbstreinigung ist das nicht, dann würde sie auch Zooxanthellen abstossen (braune Fäden) und der Mund wäre nicht so weit offen.

Das optische Bild ähnelt einer umgekrempelten Socke.

Um die Anemone herum sind dort schon weisse Flocken zu sehen?

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

10

Wednesday, June 5th 2013, 9:16pm

50 - 100 Gramm Aktivkohle in den Strumpf und los geht's! Die Anemone würde ich ebenfalls entfernen.
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

Sven

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Wednesday, June 5th 2013, 9:17pm

Noch was,

Anemonen können sich schon zersetzen obwohl sie noch "leben"

Pass nur auf, das sie über Nacht nicht in die Pumpe kommt, das wäre für dein Becken nicht so dolle.
Falls du sie noch drinnen lässt natürlich.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

12

Thursday, June 6th 2013, 8:13am

hm,
auf dem 2. Bild sieht der Gastralraum wiederum einigermassen geschlossen aus.

Ganz aufgeben würde ich sie noch nicht.
Drin lassen, Kohle rein, doppelte Portion EasyLife kann auch nicht schaden.
Das Tier natürlich im Auge behalten.
Ich würde jetzt auch nicht mit Gewalt und Chemie die Wasserwerte ändern; das könnte eher kontraproduktiv sein.

Wenn sie sich nicht zersetzen sind Anemonen erstaunlich regenerationsfähig.
Diese Aufnahme hier z.B. aus meinem Becken:

Ich wollte sie schon rausnehmen; vIer Wochen später stand sie wieder wie eine Eins!
Viele Grüße
Achim

stressi

why so serious.... ?

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,038

Location: im schönem WBL...

Occupation: ist vorhanden.....

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

13

Thursday, June 6th 2013, 12:36pm

edit: frage hat sich erledigt........ :whistling:
salzige grüße.... stressi

stressi's cube

This post has been edited 1 times, last edit by "stressi" (Jun 6th 2013, 12:43pm)


L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Friday, June 28th 2013, 5:58pm

Da hier seid fast einem Monat nix mehr aktuelles zu gekommen ist scheint der Fall erledigt zu sein und wird verschoben.


LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 11,286 Clicks today: 26,086
Average hits: 22,720.35 Clicks avarage: 52,716.61