You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, November 11th 2020, 10:05pm

Entacmaea Quadricolor Tentakeln schlaff und sehr klein

Hallo,
Meiner Anemone geht es leider seit circa einer Woche nicht gut.
Sie ist stark verkleinert, die Tentakeln hängen schlaff nach unten und der Mund ist weit geöffnet.
Sie ist ca. 10 cm unter meine Seritopora gewandert und klettert seit heute sehr langsam daran hoch.
Vor vier Tagen hat sie für zwei Tage die Tentakeln leicht aufgepumpt und angehoben, sie war aber immer noch sehr klein. Seit gestern hängt sie wieder nur so rum...
Ich habe die Anemone seit Dezember 2019. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hatte sie einen geeigneten Platz gefunden und ist seitdem nicht mehr gewandert.
Die zur gleichen Zeit eingesetzten noch sehr kleinen "Nemos" hatten sich lange nicht für die Anemone interessiert. Seit Juli war aber zumindest das Weibchen eingezogen und es gab keine Probleme.
Meine Wasserwerte sind momentan gut, die anderen Tiere, unter anderem auch Scheiben und Krusten Anemonen stehen gut.
Gefüttert wird die Anemone nicht.
Ich habe eigentlich gehofft das sich die Anemone wieder erholt und evtl sich nur teilt, inzwischen mache ich mir aber schon Sorgen.
Umsetzten kann ich die Anemone leider nicht.
Hat von euch jemand eine Idee, was der Anemone fehlen könnte?
Wann sollte ich die sie aus dem Becken nehmen, damit meine anderen Tiere keine Probleme bekommen?
Momentan habe ich noch nicht das Gefühl, dass sie sich auflöst.

Fotos folgen noch.

Ich hoffe das war nicht zu viel Text. :D
Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
Grüße Michael

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Wednesday, November 11th 2020, 10:19pm

Fotos

Habe heute Fotos gemacht, leider ist die Mundscheibe momentan nicht zu sehen.
Das Foto vom kompletten Aquarium ist von Anfang August. Hier sieht man wie groß die Anemone eigentlich ist.
Mk66 has attached the following images:
  • 00016IMG_00016_BURST20201111163203_compress97.jpg
  • IMG_20201111_163151_compress59.jpg
  • IMG_20200804_210152_compress81.jpg

nachoman

Professional

Posts: 1,373

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 874

  • Send private message

3

Wednesday, November 11th 2020, 10:53pm

Also eine Anemone die sich teilt, sieht leider anders aus. Deine sieht schon recht mitgenommen aus. Ein untrügliches Zeichen das es der Anemone schlecht geht, ist wenn sie öfter in diesem Zustand ist und auch im aufgepumpten Zustand immer mehr schrumpft. Das heißt das sie jedes mal nach einer schlechten Phase kleiner ist als zuvor.

Gründe kann es viele geben, ich habe die Erfahrung gemacht, das es den Kupferanemonen am besten in dem Becken mit minimal Technik und ohne Versorgung oft am besten geht. Aber auch die "Kuschelaktivität" spielt meiner Erfahrung nach eine Rolle.

Meine Kupferanemonen wachsen deutlich schlechter im Becken mit den A.ocellaris als in dem mit den A.frenatus. Meiner Meinung nach liegt das auch daran, das die ocellaris dauernd wie wilde durch die Anemone jagen, die frenatus aber mehr einfach nur in der Anemone stehen.

Und, wie sehen deine Werte eigentlich genau aus? Es gibt schon ein paar Konstellationen die Kupferanemonen gar nicht mögen.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Thursday, November 12th 2020, 9:29pm

Hier meine Nährstoffwerte von letzem Sonntag:
KH 7,8 ; Ca 420; NO3 3; PO4 0,1; Salinität 35
Bis Mitte August waren meine Nährstoffwerte eigentlich lange konstant:
NO3 bei 10 und PO4 bei 0,1
Ende August sind sie dann stark angestiegen:
NO3 auf 20 und PO4 auf 0,4
Bis dahin hatte ich nur ein Algenrefugium und einen Abschäumer im Technikbecken.

Seit 06.09. habe ich Phosphatabsorber im Einsatz, zunächst im Filtersack, seit 27.09 im Fließbettfilter.

So habe ich den PO4 Wert langsam gesenkt (27.09.: 0.2 => 04.10.: 0.1 => 24.10.: 0.06 =>07.11.: 0.1).

Zusätzlich dosiere ich seit 27.09. noch NO3 reduct von Aqua Medic. Hier reduziere ich aber seit drei Wochen die Dosierung da NO3 schon relativ niedrig ist, im Vergleich zum PO4.
Bis Anfang November hatte die Anomone immer die gleiche Größe.
Mag sie evtentuell die Phosphat-Schwankungen nicht? Meine anderen Korallen und Anemonen (Scheiben und Krusten) hatte damit keine Probleme.
Ende Oktober hatte ich vormittags an ~2-3 Tagen direkte Sonneneinstrahlung aufs den Teil vom Aquarium an dem unter anderem die Anemone sitzt.
Evtl. fande sie das nicht gut, meine Beleuchtung ist aktuell nur von 14:30-21:30 Uhr.
Vielleicht kommt die Anemone auch einfach nicht mit der Zeitumstellung klar :D

Muran

Trainee

Posts: 191

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 72

  • Send private message

5

Thursday, November 12th 2020, 9:57pm

So habe ich den PO4 Wert langsam gesenkt (27.09.: 0.2 => 04.10.: 0.1 => 24.10.: 0.06 =>07.11.: 0.1).


07.11 - 0.1 ist das ein Fehler und sollte 0.01 heißen ? Meine Sunburst Anemonen lieben einen höheren PO4 wert, sie scheint mir auch noch recht wenig gewachsen in dem Jahr in deinem Becken.

Gruß Marcus

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Thursday, November 12th 2020, 10:39pm

0.1 ist richtig.
Hatte am 01.11. den Absorber bei 0.09 gewechselt.
Verstehe auch nicht warum danach der Wert angestiegen ist.
Habe aber am Sonntag zweimal gemessen (Hanna checker)

Ich finde die Anemone war schon relativ groß. Auf dem Foto vom August hat sie einen Durchmesser von ca. 12 cm.
Als ich sie vor 11 Monaten gekauft habe, war sie relativ klein/deutlich kleiner.

Mein A.ocellaris Weibchen nervt die Anemone zurzeit schon sehr. Sie legt sich auch in der Nacht darauf. Tagsüber ist sie aber auch öfters in einer Euphyllia.

Gruß Michael

This post has been edited 2 times, last edit by "Mk66" (Nov 12th 2020, 10:44pm)


Bigsimon

Intermediate

Posts: 821

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 121

  • Send private message

7

Friday, November 13th 2020, 6:31am

Guten Morgen,

Warum beleuchtest du nur 7 Stunden ?(.
Beste Grüße,
Simon :yeahman:

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Friday, November 13th 2020, 9:56am

Ich beleuchte nur 7 Stunden, da ich vor einigen Monaten Probleme mit Bryopsis Algen hatte.
Da wurde mir unter anderem empfohlen, die Beleuchtung auf 6-7 Stunden zu reduzieren.
Habe mich bisher nicht getraut die Zeit wieder zu ändern.
Wie lange wäre denn ideal? 10-12 h ?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,184

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

9

Friday, November 13th 2020, 11:35am

ja, mit allem drum und dran sind 12 stunden die regel.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

wilro

Professional

Posts: 1,413

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 284

  • Send private message

10

Friday, November 13th 2020, 6:13pm

Mit der Reduzierung der Beleuchtung verändert man das Wachstum von Bryopsis nicht. Damit schadet man nur den Korallen.

Warum drückst du deine Werte so schnell und warum? Da leiden die Tiere nur drunter. Die Frage stellt sich ja, Warum sie so hoch sind? Abgestorbene Biomasse?

Rolf

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Mk66 (13.11.2020)

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Friday, November 13th 2020, 8:34pm

Das ist mein erstes Aquarium, habe mich bei der Beleuchtung auf einen Händler verlassen der mir bis jetzt gute Tipps gegeben hatte (zumindest soweit ich das beurteilen kann)
Die Algen sind jetzt zumindest weg.

Die Beleuchtungsdauer sollte ich vermutlich langsam erhöhen?

Die Werte habe ich gedrückt da ich einen PO4 Wert ≤ 0.1 und NO3 ≤10 haben wollte. Dadurch sind meine Montiporas auch farbiger geworden.

Warum die Werte so hoch waren, weiß ich nicht. Ich bin mir auch nicht sicher ob sie wirklich sprunghaft angestiegen sind.
Durch eine Analyse habe ich festgestellt, dass die Werte so hoch sind. Am Tag an dem ich die Probe genommen hatte, habe ich mit meinen Tests normale Werte wie zuvor gemessen. Mit neuen Tests die ich mir nach der Analyse besorgt habe, habe ich auch die hohen Werte gemessen.
Vermute dass die Werte eher langsam angestiegen sind, da ich keine Erklärung für einen sprunghaften Anstieg habe. Meine Fische sind im letzten Jahr auch stark gewachsen und bekommen mehr Futter.

Wie schnell sich der Werte durch den Absorber reduziert wusste ich ehrlich gesagt nicht. Habe das einfach ausprobiert und nach meinem Gefühl war es auch langsam.

Gruß
Michael

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Monday, November 23rd 2020, 2:43pm

Meiner Anemone geht es leider immer noch nicht besser. Vor zwei Tagen habe ich sie von der Seritopora vorsichtig abgelöst und für zwei Tage in einen Ton Blumentopf gesetzt, welchen ich mit einem Netz abgedeckt habe.
Habe gehofft, dass sie sich so besser regenerieren kann, wenn sie nicht ständig bekuschelt wir.
Sie hatte sich auch noch erstaunlich fest gehalten. Allerdings war der Fuß von unten nur zur Hälfte geschützt, da das Skelett der Seritopora recht dünn ist.
Die Mundscheibe war vor dem umsetzten schon weit geöffnet, jetzt ist der Mund aber auch noch mach außen gestülpt.
Kann ich noch was für die Anemone tun.
Mk66 has attached the following image:
  • IMG_20201123_125857_resize_35.jpg

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 592

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 153

  • Send private message

13

Monday, November 23rd 2020, 8:18pm

Hallo,

sieht meiner Meinung nach eher schlecht aus! Würde sie erlösen...! :115E17~112:


Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

DJVinylx

Trainee

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 42

  • Send private message

14

Monday, November 23rd 2020, 8:49pm

Riech mal dran.. Sieht schon so aus als wäre sie hin..
Gruß Johannes

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Monday, November 23rd 2020, 9:44pm

Sie riecht schon nach etwas das ich nicht wirklich beschreiben kann...
Aber sie stinkt nicht extrem.
Ich warte nochmal bis morgen ab, oder kann sich das sehr auf meine Wasserwerte auswirken wenn ich sie zu lange im Aquarium lasse?
Schade, sie war mein Lieblingstier :(

nachoman

Professional

Posts: 1,373

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 874

  • Send private message

16

Monday, November 23rd 2020, 10:10pm

Wirklich hin sind die wenn ihr Fuß nicht mehr anhaftet. Ich hab schon welche gehabt die so aussahen aber sich noch durch das Aquarium bewegten und tatsächlich sich wieder regenerierten. Aber, die Chance ist nicht sehr groß wenn sie so aussehen.

Was nicht passt, ist bei denen wirklich schwer zu sagen. Bei mir gedeihen sie, wie schon mal gesagt am besten im Low Tech Becken. Kein Versorgungssystem, keine Zugaben, alle 14 Tage mal Wasserwechsel. Und sie wachsen und teilen sich ohne Ende. Ich hatte zwei ins Reefer 170 gesetzt und die zicken dort trotz perfekter Werte auch gut rum. Ich hab so ein wenig den Verdacht das sie nicht gut mit LED Beleuchtung klar kommen.

Wenn das nicht besser wird wandern sie ins 120er zurück.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Mk66 (23.11.2020)

DJVinylx

Trainee

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 42

  • Send private message

17

Monday, November 23rd 2020, 10:20pm

Solange es nicht streng riecht ist sie noch nicht ganz hinüber :)
Gruß Johannes

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Mk66 (23.11.2020)

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Monday, November 23rd 2020, 10:25pm

Seit heute früh hat sie sich vom Topf abgelöst. Ich habe auch nicht mehr viel Hoffnung, aber einen Tag geb ich ihr noch

DerAndre

Beginner

Posts: 16

Location: Grevenbroich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Tuesday, November 24th 2020, 11:39pm

Hallo.

Meine Anemone sieht ab und zu mal genauso aus... Morgens normal, mittags die Luft raus und am nächsten Tage wieder alles normal. Der Fuß ist gesund und haftet.
Ich habe auch keinen Zusammenhang zwischen dem Wasserwechsel oä. feststellen können.

Liebe Grüße

Mk66

Beginner

  • "Mk66" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Wednesday, November 25th 2020, 10:35am

Ich musste meine Anemone leider gestern früh entsorgen.

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,319 Clicks today: 3,902
Average hits: 22,714.75 Clicks avarage: 52,699.13