You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "sivas_kangal" started this thread

Posts: 233

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

1

Wednesday, October 24th 2018, 8:08pm

Sind wir gefährlich bzw. giftig?

Hab vor kurzem gelesen dass gewisse Krusten extrem Gift sind. Anscheinend das zweitgiftigste Gift aller Gifte!!!
Hab mir beim einsetzen null Gedanken gemacht und auch ohne Handschuhe hantiert.

Könnt ihr mir sagen ob die Dinger gefährlich sind? Nur bei direktem Kontakt oder wie muss man das verstehen?





nachoman

Professional

Posts: 1,373

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 874

  • Send private message

2

Wednesday, October 24th 2018, 8:26pm

Also,

die sind harmlos. Man kann sie anpacken. Wobei harmlos bei Krusten immer relativ ist. Wenn sie Wasser spritzen, man Aerosole einatmet oder so, sind die alle nicht ohne. Aber beim hantieren im Aquarium sind Zooanthus Arten recht harmlos. Die einzigen die da eine Ausnahme bilden sie Proto/Plythoa. Das sind die da aber nicht.
Wobei ich heute bei einem Händer einen echt großen Protopalythoa Import im Verkaufsbecken gesehen habe. Da wa ich doch sehr erstaunt, aber er hatte eh verdammt viele Krusten im Verkaufsbecken. Hat aber bei den Palythoa sogar darauf hingewiesen, das die nicht ohne sind.

Aber wie bei allen Krusten. Man kann sie normal händeln, aber man sollte halt nicht auf dumme Ideen kommen, wie sie im Garten mit einem Hochdruckreiniger vom Stein zu spritzen.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

OskarZ

Euphyllianer

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.gb

Posts: 733

Occupation: Schüler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 275

  • Send private message

3

Wednesday, October 24th 2018, 8:29pm

Nein keine Sorge du wirst nicht sterben :D . Du besitzt die harmloseren Zoanthus. Die gefährlichen sind die Palythoa/Protopalythoa. Die Scheibenanemone ist mit normalen Korallen gleichzusetzen

für mehr Infos

Hier!

oder

Hier !
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

  • "sivas_kangal" started this thread

Posts: 233

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

4

Wednesday, October 24th 2018, 8:53pm

Kann es denn theoretisch auch sein, dass man beim Reinigen des Abschäumers in Kontakt mit dem Gift kommt? Wenn man den Schmodder im AS mit der Hand reinigt?
Oder ist das zu weit hergeholt?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,182

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

5

Wednesday, October 24th 2018, 9:00pm

theoretisch ist immer nesselgift im wasser. auch toxine. aber die sind durch das wasser schon sehr verdünnt... beim hantieren im wasser musst du dir also keine sorgen machen. es sei denn du bist extrem allergisch auf solch gifte.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

6

Wednesday, October 24th 2018, 10:18pm


Nein keine Sorge du wirst nicht sterben . Du besitzt die harmloseren Zoanthus. Die gefährlichen sind die Palythoa/Protopalythoa. Die Scheibenanemone ist mit normalen Korallen gleichzusetzen

für mehr Infos

Hier!

oder

Hier !

Ich habe dich nun schon öfter mit dieser Aussage getroffen. Aber die solltest du überdenken!
Palythoa und Zoanthus können nicht garantiert auseinander gehalten werden!

https://www.korallenriff.de/artikel/1764…enanemonen.html

Das einzige was wir ziemlich sicher identifizieren können sind Protopalythoa. Davon gibt es mehr oder weniger nur eine Art. Aber Palythoa sehen auf den ersten Blick identisch aus zu Zoanthus!


Auch bezweifel ich wirklich stark, dass Aerosole wirklich entstehen können. Das Problem wird der direkte Kontakt sein! Daher sollte man außerhalb des Wasser seine Körperöffnungen (Augen, Nase, Mund) schützen, wenn man mit ihnen hantiert. Speziell beim Ableger machen!
Sonst geht von diesen Tieren meiner Meinung nach keine Gefahr aus.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,182

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

7

Wednesday, October 24th 2018, 10:26pm

aerosole können sicher auch entstehen. aber bei üblicher haltung in menge und bedingung von der konzentration her nicht gefährlich. vorsicht im umgang ist aber grundsätzlich mit allen tieren geboten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Einsiedler

Intermediate

Posts: 421

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 210

  • Send private message

8

Thursday, October 25th 2018, 12:29am

Ich habe dich nun schon öfter mit dieser Aussage getroffen. Aber die solltest du überdenken!
Palythoa und Zoanthus können nicht garantiert auseinander gehalten werden!

Eigentlich schon. Ob die neuerdings zu Palythoa gestellten Arten giftig sind ist noch nicht geklärt. Die bisherigen "Palythoa"-Arten sind teils stark giftig, werden aber nur sehr selten eingeführt und werden sicherlich bald neu bestimmt. Es gibt hier optisch deutliche Zwischenstufen von Palythoa und Protopalythoa.
Nachgewiesene und belegte Vergiftungsfälle z.B Stüber und Mrutzek (Sat 1-Bericht) betreffen nur eine einzige Protopalythoa-Art.


Das einzige was wir ziemlich sicher identifizieren können sind Protopalythoa. Davon gibt es mehr oder weniger nur eine Art.

Da gibt es momentan 5 sichere Arten


Quoted

Aber Palythoa sehen auf den ersten Blick identisch aus zu Zoanthus!

Da sind deutliche Unterschiede vorhanden, allerdings sind im Meerwasserlexikon viele Arten nach amerikanischer Züchter-Bezeichnung und damit falsch falsch eingetragen (pers. Meinung).


Auch bezweifel ich wirklich stark, dass Aerosole wirklich entstehen können. Das Problem wird der direkte Kontakt sein! Daher sollte man außerhalb des Wasser seine Körperöffnungen (Augen, Nase, Mund) schützen, wenn man mit ihnen hantiert. Speziell beim Ableger machen!

Das Aerosole entstehen können ist belegt.
Viele Grüße
Klaus

This post has been edited 1 times, last edit by "Einsiedler" (Oct 25th 2018, 12:31am)


RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

9

Thursday, October 25th 2018, 2:09pm

Das mit den Aerosolen ist ja gemeint das es durch den Abschäumer in die Raumluft gelangen kann?

Aber nur bei den giftigen Arten wie Palypthoa, oder auch bei den ungefährlichen Zoanthus?

Und meine Frage wäre dann noch, wenn man Zoanthus aus dem Aquarium entfernt, also etwas verletzt und das Gift dann ja im Aquarium Wasser über geht. Sollte man danach auch vorsichtiger sein und den Abschäumer ein paar Stunden danach leeren?

Posts: 2,164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 755

  • Send private message

10

Thursday, October 25th 2018, 2:41pm

hi,

"aerosole"...

die geschichte fing ja an, als man ein völlig mit protoas zugewachsenes becken versuchte freizuschrubben.

oder auch mittels hochdruckreiniger in tröfchennebelform das zeug in die luft geblasen wurde.

bei protos hatte ich beim daranherumreißen zur beseitigung vom ls auch öfters verzögert schwierigkeiten mit schüttelfrost, fieber etc., bis die o. g. geschichte mal bekannt wurde und ich 1 + 1 zusammenzählen konnte.

das herumhantieren an/mit zoas war/ist bislang immer ohne befunde.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 12,044 Clicks today: 21,675
Average hits: 22,709.41 Clicks avarage: 52,685.65