Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Dezember 2016, 10:56

Krustenanemonen haben Farbe verloren

Hallo liebe Meerwasserfreunde!

Ich bin der Alex und komme 50 km östlich von Berlin.
Ich lese hier schon seit zwei Jahren still mit. Habe mich nun doch entschlossen mich
hier anzumelden.

Hoffe habe in die richtige Rubik gepostet.
Ich habe ein 30 Becken von Dennerle. Beleuchtet wird mit einer Maxspect R420r nano.
Für die Strömung sorgt eine Hydor Koralia Nano 600.

Habe seit 4 Monaten das Problem das die Krustenanemonen vor sich hin kümmern
und sich dunkel verfärbt haben. Diese standen jetzt aber für 1,5 Jahren super
da. Hatte bis jetzt nur Staubfutter 1-2x die Woche gefüttert und Spurenelemente
von Sangokai (Nano Edition) hinzugegeben. Ich weiß das ich eine Nährstofflimitierung
habe, aber das schon von Anfang an. Getestet bis jetzt mit Salifert-Test und mit
Referenz gegengetestet. Wenn ich jetzt NO3 und PO4 zuführe bekommen die Krusten Ihre
ursprüngliche Farbe wieder?
Anbei ein Vorher- Nachher Bild.

Danke.
Wünsche euch eine fröhliche Weihnachtszeit.


michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 083

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16750

Danksagungen: 278

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Dezember 2016, 10:59

Moin,wie sind denn deine Wasserwerte,und Lampeneinstellungen,mach doch mal bitte ein Gesamtbild vom Becken.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

    Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Dezember 2016, 11:09

Eine Gesamtansicht ist halt von großem Vorteil und natürlich deine Wasserwerte!
Außerdem ist es schon wichtig zu wissen, wie Du dein System versorgst (Wasserwechsel).
Krustenanemonen mögen weder niedrige KH-Werte noch eine Nährstofflimitierung...
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Dezember 2016, 11:22

Eine Gesamtansicht kann ich später nachreichen.

Lampeneinstellung:
Hauptbeleuchtungszeit 7 Std 70% Blau, 80% Weiß
Gesamtbeleuchtungszeit 12 Std

Wasserwerte (so aus dem Kopf heraus):
Kann noch einmal heute Abend messen.
Mg 1440
Ca 430
KH 7,5
NO3 nn
PO4 nn
PH 7,6

Wasserwechsel 10% wöchentlich

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 083

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16750

Danksagungen: 278

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Dezember 2016, 11:38

Dein Salzgehalt und Temperatur ist ok?Was mich stutzig macht ist dein pH wert,und wie schon gesagt wurde deine Nährstofflimitierung.Vielleicht auch deine Lampeneinstellung,Zuviel power in der gesamten Zeit?
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Dezember 2016, 11:45

Der pH Wert ist im Meerwasser Aqaurium vollkommen unrelevant, ich messe den schon garnicht mehr, allein schon durch die Tatsache, dass der im Tagesverlauf schwankt wodurch ich eigentlich immer genau zu gleichen Bedingungen messen müsste (Sprich Uhrzeit, Sauerstoffgehalt und Lampeneinstellung).

Dem kH Wert würde ich aber höhere Bedeutung beimessen, hab letztens auch geschlampt und 3 Zoas verloren ... Die packen niedrigere Werte (bei mir 6,5 kh) eine Zeitlang "ganz gut" und über nacht verkümmern se dann "urplötzlich", gleiches gilt bei Nährstofflimitierung.

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Vatrox_Vamu« (13. Dezember 2016, 11:51)


Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:06

Dichte liegt bei 1,023
Temperatur 25-26 Grad
Die Krusten fingen langsam auch schon an zu kümmern als die Standardbeleuchtung drüber war.
Die Wasserwerte sind so aus dem Kopf, könnten auch anders sein.
Die Tests haben nie was angezeigt. Aber laut Referenz funktioniert der Test.

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:17

Na dann is die Sache ja garnicht so schwer.

Betreibst du das 30 l mit einem Abschäumer? (ich halte nicht viel davon bei Nanobecken unter 60 l)

Um den Wert anzuheben könntest du entweder chemische Mittel dosieren, dir Fische (z.B. gelbe Korallengrundel), kleine Krabben (z.B. Boxxerkrabbe, Prozellankrebs) oder Korallen zulegen die gefüttert werden müssten (z.B. Fungia, Tubastrea uvm). und über Fütterung einen Eintrag erzielen. (oder den AS ausschalten)

Ich würde da aber sofort was tun, lange macht das die Zoa nimmer mit.

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:35

Einen Abschäumer betreibe ich nicht.
Das mit der Nährstofflimitierung war mir ja bewußt. Da aber viele mit zu vielen Nährstoffen zu kämpfen habe dachte ich, es bleibt erst einmal wie es ist. Man hat im Netz ja immer wieder gelesen das bei zu wenig Nährstoffen die Farben besser rüber kommen sollen. Ob das bei Krusten so ist, ist eine andere Sache.

Habe ja noch andere Korallen drin die gefüttert werden wollen. Bevor ich noch andere Korallen mir hole muß das erst abgeklärt sein. Fische wollte ich mir erst einmal nicht holen. Werde es erst einmal mit chemischen Mitteln probieren. Eines ist ja schon angekommen.

    Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:40

Hm, ich würde darauf Wert legen den KH Wert verlässlich zu ermitteln. Ist dein Test genau? Ich hatte schon KH Tests die zwei(!) Grad daneben lagen.
Das ist eine Menge, wenn man bedenkt, dass Krusten mindestens einen KH von 7,5 Grad haben sollten.
Eine Möglichkeit die Nährstofflimitierung als Grund zu identifizieren ist halt entsprechend Nährstoffe zuzuführen. Da hat man schon viel Gutes vom Nutri-Complete von Sangokai gehört. Vielleicht mal drei Tage vorsichtig anwenden, dann sollte man schon sehen, ob es daran liegt...
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 083

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16750

Danksagungen: 278

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:43

Wasserwerte sind so aus dem Kopf,dann kann ich auch ne Glaskugel nehmen und raten,solltest schon genau wissen wie die Werte sind.
Was hast du dir denn fürn Mittelchen bestellt?
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Dezember 2016, 13:17

Bestellt habe ich sango nutri-NP complete und nutri-P comPlex.

Habe die letzte Zeit öfter mal den einen oder anderen Wasserwerte gemessen und hatte sie nicht notiert deshalb muß ich sie mir aus dem Kopf holen.

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 083

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16750

Danksagungen: 278

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. Dezember 2016, 13:20

Dann solltest du nochmal komplett alles messen,sonst bringt es nichts wenn du dir da nicht sicher bist.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

MARKUSRPA

Schüler

Beiträge: 209

Wohnort: Essen, NRW

Aktivitätspunkte: 1140

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. Dezember 2016, 13:44

Hallo!

Das sind ja recht einfache robuste Watermelon. Die langen Hälse deuten eigentlich auf Lichtmangel hin, wobei ich mir das bei der Maxspect nicht vorstellen kann. Es sei denn das Spektrum und die Leistung ist nicht optimal eingestellt. Dosierst du Jod? Als nicht lange verfügbares Element, sollte es regelmäßig dosiert werden. Wie oft werden Wasserwechsel gemacht? Der Nitrat und Phosphat Test von Salifert stimmen wirklich mit der Referenz überein?

Gruß

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:09

Wie alt ist die Lampe insgesamt? Maxpect bestromt die LEDs sehr hoch, diese verschleißen daher auch recht schnell. Wenn die Lampe gebraucht gekauft war ist sie jetzt am Ende der Lebenszeit.

Ansonsten würde ich einen großen Wasserwechsel machen, das geht schneller als alle Werte messen bei dem kleinen Pott. Sind die Krusten auch nach dem Wasserwechsel noch unzufrieden brauchst Du wahrscheinlich eine neue Lampe oder zumindest neue LEDs.

Gruß
Sandy

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:16

Wasserwerte:
KH 7,8
PH 7,5
PO4 nn
NO3 0,7
MG 1410
CA 470

MG + CA nicht mit Referenz gegengetestet. Dosiere seit gestern Abend NO3 deshalb jetzt ein Wert.
NO3 + PO4 wurden mit Gilbers Multireferenz getestet und die Abweichung verrechnet.

Um die langen Hälse mach ich mir keinen Kopf, diese werden von einer Bartkoralle abgeschirmt.
Die Leistung ist auf 70% Blau und 80% Weiß eingestellt. Wasserwechsel jede Woche 10% (3Liter).

Jod dosiere erst seit zwei Wochen (3x ein Tropfen pro Woche), weil die Xenia kurzeitig Probleme machte.

Alex

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 083

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16750

Danksagungen: 278

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:24

Deswegen machen sie ja lange Hälse,weil sie Zuwenig Licht bekommen.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:38

Ja ist klar das sie lange Hälse haben. Sagte ja ich mach mir keine Sorgen darüber, weil ich weiß das eine andere Koralle sie abschattet.



Ja ich weiß ist nicht das beste Bild und es sieht nicht ganz so toll aus wie ich es gern hätte.
Aber bevor andere Tiere rein kommen, soll wie schon gesagt das abgeklärt sein.

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 083

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16750

Danksagungen: 278

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:45

Schön das es dir klar ist,aber kommt dir auch in den Sinn das sie vielleicht deswegen ihre Farbe verlieren weil sie nicht genug Licht bekommen?
Muss nicht sein aber könnte.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

BonesMC

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:52

Also ich habe ebenfalls Zoas bei mir im Becken (Watermelon und Andere) und genauso wie du scheinbar nicht nachweisbares NO3 (und ein schwer einzuschätzendes PO4 da der Nyos Test in den unteren Bereichen nicht so wirklich gut einzuschätzen ist). Ansonsten sind meine Werte ähnlich deinen (KH ist etwas niedriger, je nachdem wie ich es mit Natron einstelle).
Bei mir stehen die Zoas sehr gut da (ein paar andere Tiere scheinen aber farbloser zu sein als noch vor einem halben Jahr)...was ja eigentlich eher gegen das NO3 als Ursache spräche. Aber ich spiele auch immer mit dem Gedanken mir das nutri-NP zu holen (und evtl Jod).

Ich bin sehr gespannt was die Zugabe der Sangokai Mittelchen bei dir ergeben...

EDIT: Willst CA und MG nicht zur Sicherheit auch noch gegenchecken wenn du schon eine Referenzlösung hast? Sind doch nur zwei Messungen mehr und dann weißt du wie zuverlässig deine Tests sind.
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BonesMC« (13. Dezember 2016, 14:57)


Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 15 453 Klicks heute: 31 825
Hits pro Tag: 19 635,24 Klicks pro Tag: 47 738,69