Sie sind nicht angemeldet.

Oelve

Schüler

  • »Oelve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Aktivitätspunkte: 1380

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. November 2016, 10:57

Kupferanemone schwer verletzt

Hallo,

habe am Samstag eine Kupferanemone geholt. War bereits verpackt und extrem zusammen gezogen. Hat sich dann in das Riff zurück gezogen. Gestern begann sie langsam hervor zu kommen.

Heute morgen sah ich die Bescherung. Muss beim Ablösen total verletzt worden sein. Der ganze Fuß ist überwiegend zerstört. Erstaunlich, dass sie überhaupt das Riff hoch geklettert ist. Direkte Auflösungserscheinungen kann ich nicht feststellen.

Nun zu meinen Frage:
Wird sie es schaffen?
Sollte ich den unteren, überwiegend zerstörten Teil abtrennen? Sieht fast so aus als würde sie daran festhängen.

Seht selbst.

Gruß

André
»Oelve« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0789.JPG
  • IMG_0790.JPG

Oelve

Schüler

  • »Oelve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Aktivitätspunkte: 1380

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. November 2016, 11:12

Licht ist gerade an gegangen
»Oelve« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0792.JPG
  • IMG_0793.JPG

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 724

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 29680

Danksagungen: 1006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. November 2016, 11:19

Sagen wir es mal so, normal ist ein verletzter Fuß das Todeurteil für die Ane, aber es gibt auch genug Fälle, wo nach einem Strömungspumpenunfall sich aus den Teilen wieder ganze Tiere gebildet haben. Ich würde solange sie nicht komplett aufgibt, sprich sich auflöst und drin lassen. Mehr kannst du eh nicht tun. :EVERYD~16: Bitte auf keinen Fall füttern oder ähnliches das stresst nur zusätzlich. :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (15. November 2016, 11:20)


Dorschteufel

Vollpfosten

Beiträge: 209

Beruf: Masturbationstrainer

Aktivitätspunkte: 1085

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. November 2016, 11:19

Das sieht fast nach einer Verletzung durch eine Stroemungspumpe aus. Sind deine Stroemungspumpen anemonensicher?

Gruss Rudi

Oelve

Schüler

  • »Oelve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Aktivitätspunkte: 1380

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. November 2016, 11:25

War definitiv nicht die Strömungspumpe. Muß, wie gesagt beim Ablösen gewesen sein.

Viel wichtiger ist aber die Frage, ob ich den unteren Teil abtrennen soll.

Gruß

André

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 724

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 29680

Danksagungen: 1006

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. November 2016, 11:31

Ich würde da nichts dran machen, entweder erholt sie sich oder nicht alles andere stresst ehr zusätzlich :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

Oelve

Schüler

  • »Oelve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Aktivitätspunkte: 1380

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. November 2016, 12:01

Habe den komplett zerfetzten Teil jetzt doch entfernt und das war, glaube ich, auch richtig. Der hat nämlich gemüffelt. Positiv finde ich, dass der verbliebene Teil sich aktiv am Riff festhält und auch wandert.

Jetzt bleibt nur das Prinzip Hoffnung!

Wenn noch jemand Tipps hat? Immer gerne!

Halte Euch auf dem Laufenden.

Gruß

André
»Oelve« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0795.JPG
  • IMG_0796.JPG

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 112

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 77815

Danksagungen: 2475

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. November 2016, 14:40

ich hätte auch nichts dran gemacht...

rein nach den tentakeln zu urteilen, sollte sie werden werden.
-

-

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 724

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 29680

Danksagungen: 1006

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. November 2016, 16:28

Gut, wenn es schon gemüffelt hat :ill: . Der Rest sieht aber ok aus.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 2 821

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 15370

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. November 2016, 16:56

Was ich mich grade Frage,warum du erst nachfragst ob du den Rest Fuß oder was auch immer abschneiden sollst,und dann gesagt bekommst es nicht zu machen,und es dann doch tust. :EVC471~119:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Oelve

Schüler

  • »Oelve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Aktivitätspunkte: 1380

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. November 2016, 18:36

Weil ich gerne Einschätzungen und Meinungen höre, um dann aber eigenverantwortlich eine Entscheidung zu treffen. Denn die Verantwortung trage letztendlich ich.

Wie Dir auch schon aufgefallen sein dürfte, bekommt man in Foren auf eine Frage oft so viele verschiedene Antworten wie Personen antworten.

Das finde ich auch überhaupt nicht schlimm, sondern eher gut, weil dann für die eigene Entscheidung viele Aspekte berücksichtigt werden. Gut, in diesem Fall waren zwei der Ansicht, nichts zu tun.

Ich habe aber aufgrund des direkten Blicks auf das Tier und seines Zustands entschieden, die toten und sich auflösenden Teile zu entfernen.

Die Zeit wird zeigen, ob es das Richtige war. Ich glaube aber nicht das es mit den zerfetzten Teilen dran besser gewesen wäre.

Gruß

André

Beiträge: 1 077

Aktivitätspunkte: 5480

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. November 2016, 19:52

hi,


kupferanemonen lassen sich ja leicht mittels skalpell teilen um aus einer zwei zu machen.

das zerteilen war hier ähnlich und m. e. zur gesunderhaltung des überwiegend intakten teils ok.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Oelve

Schüler

  • »Oelve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Aktivitätspunkte: 1380

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. November 2016, 13:59

Hallo,

ich wollte Euch ja auf dem Laufenden halten.

Heute Nacht ist sie auf das Riffdach gewandert und hat auf der Ebene ihren verbliebenen Fuß zusammen gezogen, um sich zu regenerieren, hoffe ich.

Bin im Moment positiv gestimmt. Wenn man nicht wüßte, was vorher war, könnte man sie einfach für eine kleine Anemone halten.

Gruß

André
»Oelve« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0797.JPG

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 724

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 29680

Danksagungen: 1006

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. November 2016, 18:18

Wie Joe ja schon schrieb man kann sie ja auch mittels Skalpell teilen. Aber geschieht normalerweise kontrolliert genau durch die Mittel. Allerdings habe ich das bisher keiner meiner Anemone angetan, bringe ich einfach nicht übers Herz. Deine sieht soweit ganz gut aus und sollte wohl, wenn die Wasserwert ok sind sich in 1-2 Wochen ganz erholt haben. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

Oelve

Schüler

  • »Oelve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Aktivitätspunkte: 1380

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

15

Samstag, 19. November 2016, 16:11

Hallo,

noch mal ein kleines Update.

Sieht weiter gut aus. Die Tentakel wirken normal. Jetzt muß sie nur wieder größer werden.

Gruß

André
»Oelve« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0802.JPG

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 724

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 29680

Danksagungen: 1006

  • Nachricht senden

16

Samstag, 19. November 2016, 16:12

Ja, kräftig wachsen muss sie. :EV6CC5~125:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 112

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 77815

Danksagungen: 2475

  • Nachricht senden

17

Samstag, 19. November 2016, 21:27

sie gibt aber alles... :phat:
-

-

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 17 653 Klicks heute: 37 433
Hits pro Tag: 18 686,02 Klicks pro Tag: 46 087,47