You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Fotojäger

Naturbursche

  • "Fotojäger" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 863

Location: Zülpich

Occupation: Schichtleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

1

Saturday, January 3rd 2015, 9:25am

Anemone ins Riffbecken nachsetzen = Wahnsinn???

Guten Morgen zusammen,

wie sagt man, gehts dem Esel zu gut, geht er aufs Eis...
Ich spiele mit dem Gedanken mir eine Anemone anzuschaffen, um evtl.
in spätere Zeit auch mal ein Pärchen Anemonenfische zu halten.
Nun habe ich mir einiges durchgelesen und die Angst vor der wandernden, alles zerstörenden
riesieg werdenden Monsteranemone wächst...

--> Wie groß ist das Risiko, eine Entacmaea quadricolor einzusetzen, was habt ihr für Erfahrungen
mit nachträglich eingesetzten Anemonen?
--> Welchen Standort hat eure E. quadricolor bezogen, bzw. wo fühlt sie sich wohl, hätte einen mit
mittlerer Strömung in Bodennähe für sie im Auge.

--> Was haltet ihr von der Idee eine Heteractis malu zu nehmen, da diese ja nur auf dem Sandboden bleiben soll?

--> Brennen diese Anemonen eigentlich bei Berührung, kenne das nur von den Mittelmeeranemonen, das diese an
empfindlichen Körperstellen schon brennen können?

Fragen über Fragen, helft mir mal ?(

P.S. Habe gelesen das es mit Anemonenfische und Z.flavescens schonmal zu Problemen kommen kann, da die
Amphiprion´s ihn für einen Anemonenfressfeind halten...
:EVC471~119:
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Markf33

Trainee

Posts: 79

Location: Saarbrücken

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

2

Saturday, January 3rd 2015, 9:51am

Hallo Daniel

Ein kleines Risiko wird wohl immer bleiben...

Ich habe auch eine in meinem Sera... eine Riff- Wanderung blieb bis jetzt zum Glück aus.

Eine mittlere Strömung,denke ich, ist optimal... wenn sich nicht viel daran ändert bleiben
sie in der Regel Standorttreu... Aber eine Garantie gibts dafür leider nicht...

In meinem früheren grösseren Becken hatte ich auch eine,die war am Anfang doch recht
eigenwillig... aber eine Vernesselung anderer Bewohner blieb aber aus (siehe Bilder)

Ich habe bei Berührung auch noch nichts gemerkt... kann sein das bei kleineren Wunden oder
empfindlicher Haut ein Brennen zu verspüren ist...

Sorry für die Qualität der Bilder,die Digi-Cams waren vor 17 Jahren noch nicht die tollsten :D

Gruß Markus
Markf33 has attached the following images:
  • r0300053.jpg
  • r0300170.jpg
  • r0300179.jpg

Wuerzig

Professional

Posts: 880

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

3

Saturday, January 3rd 2015, 9:56am

Hey Daniel,

ich habe mir eben nochmal deine letzte Totale vom Becken angeschaut. Links vorne oder rechts hinten an den überhängenden Stellen der Säulen, könnte ich mir vorstellen wäre ein guter Platz. Ob das die Anemone auch so sieht, weißt du erst wenn sie im Becken ist. Wenn du empfindliche Tiere drin hast, und auf keinen Fall irgendwelche vernesselten Stellen haben willst, dann lass es! du musst gerade am Anfang damit rechnen, dass sie sich auf Wanderschaft begibt.

Die Malu hab ich damals auch gesucht. Bin kein Anemonenkenner, aber ich fände diese auch gut geeignet. Leider ist diese wohl schwer von der Crispa zu unterscheiden und wenn du ne Crispa bekommst wird diese für das Becken viel zu groß.

Bei der Quadricolor spüre ich persönlich nichts, wenn ich die anfasse.

Meine beiden Clownfische bewohnen eine Euphylia. Direkt darüber in unmittelbarer Nähe, nächtigt der Hawai Doc. Das ganze ist sehr harmonisch und nett anzuschauen. Bisher konnte ich hier noch nie irgendwelche Agressionen beobachten. Ganz im Gegenteil!

Was ich auch schon öfter gelesen habe ist einen kleinen Steinaufbau mit geeigneter Höhle für den Fuß der Anemone in der freien Sandflächen anzubieten. So könntest du den Wandertrieb ein wenig kontrollieren, da sie ja über die freie Sandfläche nicht wegkommt. Wenn der Platz nicht zusagt, was du ja am Aussehen der Anemone beurteilen kannst, musst du diesen verschieben.
Matthias

This post has been edited 1 times, last edit by "Wuerzig" (Jan 3rd 2015, 9:57am)


Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Saturday, January 3rd 2015, 10:06am

...Meine beiden Clownfische bewohnen eine Euphylia...

Hallo,
ich habe in meinem doch recht kleinen Cubicus bis jetzt auch noch keine Anemone, jedoch eine recht große Euphylia.
Geht das bei Dir mit der Euphylia gut? Kuscheln sie die nicht kaputt? Was machen die Fische denn nachts, da zieht sich die Euphylia doch ein?
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Wuerzig

Professional

Posts: 880

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

5

Saturday, January 3rd 2015, 10:08am

Die beiden hatten die Wahl und haben die Euphylia vorgezogen. Bis jetzt wächst Sie gut. Nachts zieht sie sich nicht ganz ein, ist aber natürlich auch nicht voll expandiert.

Die Optimal Lösung ist es aber sicher nicht!!
Matthias

This post has been edited 1 times, last edit by "Wuerzig" (Jan 3rd 2015, 10:14am)


Markf33

Trainee

Posts: 79

Location: Saarbrücken

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

6

Saturday, January 3rd 2015, 10:17am

Eine Anemone oder Ersatz ,ist auch keine Überlebens-Notwendigkeit für Die Anemonenfische.

Die Nachzuchten kennen erstmal keine Anemone... dadurch kann es manchmal Monate,oder
auch ein Jahr dauern bis sie da rein gehen..

Ich habe 2,wovon einer mittlerweile nicht mehr davon weg zu bekommen ist,sie regelrecht
Verteidigt gegen alles und der andere allem den Rücken kehrt.

der_neue37

Comandante

Posts: 688

Location: Göttingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

7

Saturday, January 3rd 2015, 10:55am

Ich hatte für ca 4 Wochen eine quadricolor in meinem Riffbecken. Sie ist in dieser Zeit etwa 3 mal gewandert und hat sich immer - optisch - suboptimale Plätze gesucht. Leider hatte ich einige Verluste durch Vernesselung. Meine Clowns haben sich nicht für die Anemone interessiert, sind aber auch Nachzuchten.

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

8

Saturday, January 3rd 2015, 11:07am

Hi Daniel,

ich hab ja eine Quadri, ursprünglich in die Mitte vom Riff eingesetzt, ist sie mittlerweile ganz oben am Ablaufschacht gelandet. Die ein oder andere Koralle hat sie natürlich erwischt, teilweise erholen sich diese aber auch wieder.

ICH würde mir an Deiner Stelle definitiv keine Quadri nehmen, wenn evtl wirklich ne Malu die am Boden bleibt, wenn überhaupt.

Auf jeden Fall: überlege es Dir gut ;-)
Grüße

Michl

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,185

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

9

Saturday, January 3rd 2015, 11:13am

ich hab meine auch rausgemacht... die schäden waren schon recht hoch. auf dem bild oben links. das war ihre endgültige position und sie war da noch nicht richtig gross.
hatte sich einmal geteilt. die 2. fing dann das wandern an auf die andere seite.

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

MontiChris

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 381

Location: Ludwigshafen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 129

  • Send private message

10

Saturday, January 3rd 2015, 11:19am

Hi,

ich hab auch eine nachgesetzt. Allerdings die grüne variante der Entacmea. Die steht ja unter dem Verdacht nicht so groß zu werden.

Ich hab sie da "hingelegt" wo ich sie gerne haben wollte und habe sie dann mit kleinen Steinchen am wandern gehindert. Als sie sich dann festmachte, hab ich die Steine wieder weggenommen. Seit dem (das ist 4 Monate her) sitzt sie da und bewegt sich keinen Millimeter weg.

Gruß
Christian

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

11

Saturday, January 3rd 2015, 11:20am

Hab meinen Beitrag vorhin geschrieben und dachte mir, gehst mal zum Becken und dosierst Sangokai. Und was ist los? Die Quadri ist hinters Riff gewandert :dash:

Denke auch das ich Sie mit samt Clowns abgeben werde..:
Grüße

Michl

Fotojäger

Naturbursche

  • "Fotojäger" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 863

Location: Zülpich

Occupation: Schichtleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

12

Saturday, January 3rd 2015, 11:35am

Hallo Leute,

danke euch schonmal für eure Antworten und auch klaren Statements...

Das lässt den Gedanken wieder etwas weiter weg schwirren :EVD335~121:
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 15,856 Clicks today: 41,957
Average hits: 22,717.02 Clicks avarage: 52,706.29