Sie sind nicht angemeldet.

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5040

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Juli 2017, 08:02

Ozon gegen Schwebealgen

Hallo,

hilft Ozon (eingebracht über Tunze 9004) auch bei Schwebealgen, oder macht sich da ein UV Klärer besser?
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Beiträge: 1 235

Aktivitätspunkte: 6270

Danksagungen: 249

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Juli 2017, 09:25

moin christian,

um da zu helfen, müsste ozon recht hoch dosiert werden, was wiederum übrige bewohner auch schädigt.

also ist uv angesagt.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5040

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Juli 2017, 09:54

Moin Joe,

danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich einen UV Klärer nutzen.

Gruß
Christian
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Juli 2017, 10:06

Moin,
was ist denn eigentlich passiert? Wie sieht das mit der Algenplage aus? Konntest Du ausmachen wodurch diese aufgekommen sind?

Gruß Boris

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5040

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Juli 2017, 10:36

Hi Boris,

es handelt sich um ein neu aufgesetztes Becken in der Einfahrphase. Das ist nicht unbedingt ungewöhnlich, dass auch Schwebealgen auftreten. Gerade am Anfang wenn deutlich höhere Konzentrationen an NH4/NO2/NO3 und PO4 vorliegen. Das ist perfekter Dünger für die. Im Prinzip habe ich ordentlich Phytoplankton im Becken, jeder Filtrierer würde sich darüber freuen.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Juli 2017, 10:42

Ok. Einfaches filtern über Watte geht da nicht? Hatte noch nie solche Algen!

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 778

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86180

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Juli 2017, 10:49

ich würde gerade in der phase nicht so stark eingreifen.

ozon ist hochoxidierend und kann einiges schädigen. dann lieber einen tag uv anschliessen.

mal abgesehen davon, dass sich das sicher auch von alleine geben wird.

hattest du irgendwelche präparate dosiert?
-

-

Beiträge: 4 267

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23080

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Juli 2017, 11:15

mal abgesehen davon, dass sich das sicher auch von alleine geben wird.
so sehe ich das auch. Einfach am besten mal abwarten.

Oder (wenn schon Fische drin sind) Zeolith/Easy Life könnte auch helfen.


@ Boris
Watte hilft da leider nicht.

Gruß,
Matthias

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 195

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6075

Danksagungen: 364

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. Juli 2017, 12:35

Würde ebenfalls abraten davon irgendwelche Mittel in das frische Becken zu kippen. Und uv würde ich auch gerade in einem jungen Becken ohne echten Grund ebenfalls nicht einsetzen. Damit bremst man nur unnötig alles aus. Das ist Biologie die von ganz allein in Schwung kommt. Ohne Balterienmittel, UV oder sonstiges.
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5040

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

10

Samstag, 8. Juli 2017, 13:48

Hi,

nein irgendwelche Mittel wurden nicht dosiert, habe nur die KH angepasst, weil die auf 5,5 gefallen ist.
Gut, das mit dem Ozon ist sowieso vom Tisch, evtl. UV sollte es nicht innerhalb der kommenden Woche besser werden.
Fische sind keine drin, nur einiges an Weichkorallen und LPS.

@Saithron
Der UV Klärer sollte eigentlich keinen großen Einfluss auf die Entwicklung haben, denn die Mikroorganismen sind nicht frei im Wasser sondern substratgebunden.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

11

Samstag, 8. Juli 2017, 14:25

Oh da muss ich aber mal ganz dezent eingreifen.
Natürlich sind unzählige Organismen im Freien wasser, tierische wie pflanzliche.
Zum einen wäre ja dann eine Reinigung über UV generell sinnlos und deine Algen bestätigen dies dazu. Nur weil man diese freilebenden Organismen nicht sieht, heißt es nicht dass sie nicht da sind!

Gruß Boris

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5040

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

12

Samstag, 8. Juli 2017, 14:53

Hallo Boris,

ich hatte das jetzt auf Mikroorganismen bezogen die in erster Linie für die Nitrifikation bzw. Denitrifikation zuständig sind (mein Fehler, nicht richtig formuliert). Natürlich sind noch andere Mikroorganismen im Freiwasser vorhanden.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 195

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6075

Danksagungen: 364

  • Nachricht senden

13

Samstag, 8. Juli 2017, 18:25

In der Tat. Diese Prozesse laufen. Allerdings wird sämtliches Plankton und sonstiges im Becken wird damit ebenfalls eingeschränkt. Ich habe unter anderem gelesen das da durch ebenfalls die Population an cepeoden ebenfalls gesenkt wird, da sie so eben kein Futter finden. Im allgemein haben alle filtrierer dadurch einen Nachteil.
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

    Deutschland

Beiträge: 1 753

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 9370

Danksagungen: 468

  • Nachricht senden

14

Samstag, 8. Juli 2017, 20:52

Hi Leute,

bei meinem frischen Becken hatte ich auch grüne Schwebealgen en masse. Ich hatte UV mitlaufen und einen Schnellfilter mit Watte.

Nach ein paar Tagen habe ich das abgebaut und der Natur freien Lauf gelassen. Heute ist das alles überstanden.

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

okidoki007 (09.07.2017)

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5040

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Juli 2017, 08:37

Moin,

kurze Rückmeldung aus meinem Bürobecken: Die Schwebealgen sind über das Wochenende fast komplett verschwunden. Das Wasser ist zwar noch ein bisschen trüb und der Abschäumer war übergekocht, ansonsten ist aber alles okey.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Juli 2017, 09:23

Moin Christian,
das ist doch ne gute Nachricht. Schön. Manchmal muss man gar nicht eingreifen und mit etwas Geduld regeln sich solche Sachen, gerade in der Anfangsphase, von selbst. Freut mich :7_small27:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 778

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86180

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. Juli 2017, 10:46

na bitte... auch wenn man heute alles mögliche an technik zur verfügung hat, heisst dies nicht, dass man auch alles zwingend immer gleich anwenden muss. es sollte eigentlich als letztes hilfsmittel zur anwendung kommen.

vielleicht kannst du ja mal ein kleines update mit bildern vom aktuellen stand einstellen.
-

-

Harald

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 872

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Aktivitätspunkte: 30260

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Juli 2017, 21:37

Ich habe unter anderem gelesen das da durch ebenfalls die Population an cepeoden ebenfalls gesenkt wird

Gibt es dazu eine Quelle wo man es nachlesen kann, denn genau dieses kann ich nicht bestätigen.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 831

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5040

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Juli 2017, 07:24

Hi,
bebildertes Update kommt noch diese Woche im entsprechenden Thread
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 631 Klicks heute: 2 501
Hits pro Tag: 19 455,14 Klicks pro Tag: 47 659,94