Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maik

Schüler

  • »Maik« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Hagen

Aktivitätspunkte: 575

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Januar 2017, 20:22

Kugelalgen

Hallo Freunde,

mich hat es erwischt Kugelalgen. Wie können diese entstehen und was kann man dagegen machen?
Ich hab heute um einen Stein herum ein paar entdecken können und auf der anderen Seite im Becken auf dem Sand.

Gruß,
Maik

hawk78

Schüler

Beiträge: 209

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Januar 2017, 21:51

Am besten beim Wasserwechsel mit absaugen. Mal die Strömungspumpen kontrollieren, da sitzen Sie auch ganz gern drinnen.
Wichtig ist sie möglichst nicht zum platzen bringen, da sich die Sporen sonst schneller verteilen.

wilro

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Dülmen

Aktivitätspunkte: 1655

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Januar 2017, 11:09

Hallo Maik,
wenn es geht manuell entfernen, zerstechen. Das mit den Sporen ist ein Märchen. Die Dinger bilden Tochterzellen, wenn sie größer sind. Leider wirst du nicht an alle herankommen. Bei großen Becken funktioniert manchmal ein Fuchs, aber nicht immer. Mitrax fressen auch Kugelalgen, ebenso Elysia. Versuch macht klug ;)

Gruß
Rolf

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2017, 11:18

Hallo,

Mit der Mitrax Krabbe muss man Glück haben, meine interessiert sich nicht für Kugelalgen.

Mfg Andre

Maik

Schüler

  • »Maik« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Hagen

Aktivitätspunkte: 575

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Januar 2017, 11:55

Absaugen geht eigentlich nur wenn sie im Sand liegen. Am Stein ist das aussichtslos.
Das mit den Sporen beim zerstechen ist also nur ein Mythos?

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 620

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3285

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Januar 2017, 12:11

Hey, also bei mir sind beim manuellen entfernen schon paar aufgeplatzt. Seit dem konnte ich kein vermehrtes Wachstum feststellen..
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Wiggum

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 67

Wohnort: Schmölln

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Januar 2017, 13:16

Hey Wilro und Klopfer..

meint ihr das ernst? Genau wie Maik ärgere ich mich wieder zunehmend mit den kleinen Kugeln rum.

Hatte dazu schon ein selbst einen Beitrag erstellt.. ohne letztendlich die ultimative Lösung für mein kleines Becken (200 Liter) zu finden.

Ich werde also nun euren Rat beherzigen und diese einfach zerstechen.. in der Hoffnung, ihr habt Recht.

Grüße.. Christian

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Januar 2017, 13:32

Bei mir haben die Percnon Krabben die Kugelalgennester aus meiner Montiplatte gefuttert :thumbup:

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Januar 2017, 13:37

Ich habe mich immer gefragt wie eine Krabbe wohl so eine Kugelalge frisst... Ich gehe mal davon aus das diese beim Verzehr wohl auch beschädigt bzw. geöffnet wird..
Vondaher würden ja ebenfalls sporen freigesetzt werden . Oder
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 620

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3285

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Januar 2017, 13:39

Das ich absichtlich alle zersteche schrieb ich ja nicht.. Würde ich auch nicht machen, da vermutlich immer etwas an Fetzen hängen bleibt..
Ich habe gesagt das beim mechanische entfernen (Hand, Pinzette, Spachtel) schon mehrere geplatzt sind und ich kein vermehrtes Wachstum Festellen konnte...
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 995

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92300

Danksagungen: 4071

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Januar 2017, 13:40

wenn krabben oder andere tiere diese algen fressen, dann werden sie nicht im ganzen verschluckt, sondern vorher zerstört und dann gefressen. im falle das sporen abgegeben würden, müssten die algen sich dort auch explosionsartig vermehren.

nichts genaues weiss man nicht... :D
-

-

NiklasD

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 686

Aktivitätspunkte: 3965

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Januar 2017, 14:30

Hi,

ja genau die gleichen Gedanken habe ich mir auch schon gemacht. Die Krabbe reißt immer kleine Stücke der Kugelalge ab, dabei frisst sie aber nur die Außenhaut der Alge. Die "Sporen" könnten sich also trotzdem ohne Probleme im Becken verteilen.
LG
Niklas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NiklasD« (3. Januar 2017, 14:31)


Beiträge: 1 347

Aktivitätspunkte: 6830

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Januar 2017, 15:00

hi,

sporen werden abgegeben, wenn die kugel geschlechtsreif ist.

werden nun kleine kugeln schon vorher zerstört oder abgefressen, gibts bald keine mehr, die sich zur vermehrung über sporen etablieren können.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Januar 2017, 16:56

Also ist da doch was wahres dran,nur wann sind die geschlechtsreif,ab einer bestimmten Größe also,und verändern Sie etwas ihre Farbe?
Gruß Micha
:EV02A9~123:

wilro

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Dülmen

Aktivitätspunkte: 1655

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:36

wie Joe schon sagte, die kleinen Kugeln haben keine Tochterzellen. Nur die sehr großen Kugeln. Man kann die auch mit Caciumhydoxid bearbeiten, aber lästig. Mit Fressfeinden dauert es, ab geht.

Rolf

Schriimp

Perfektionist

    Deutschland

Beiträge: 486

Wohnort: Nähe Heilbronn

Beruf: Abteilungsleiter

Aktivitätspunkte: 2560

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:41

Ich habe mir vor kurzem 2 Mithrax Krabben gekauft wegen der gleichen Problematik und die kleinen Biester scheinen Kugelalgen zu lieben wie Amerikaner Fastfood :D
Nach einer Woche ist die linke Seite des Riffs Kugelalgenfrei und da waren große, kleine, längliche und Runde.
Ich scheine wohl Glück gehabt zu haben ...

Dafür wachsen jetzt Bryopsis -_-
Viele Grüße Timo

----------------------

Becken 90x80x60 // Pacific Sun Hypersion S2 2x75W LED 4x39W T5 // Bubble Magus Curve 7 // 2x Vortech MP40wQD // Vectra S1 // ATI 6-Fach Dosieranlage
Versorgungssystem : Balling Light

wilro

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Dülmen

Aktivitätspunkte: 1655

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:56

dagegen hilft ne Elysia Schnecke.

Rolf

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 072 Klicks heute: 3 925
Hits pro Tag: 19 830,27 Klicks pro Tag: 48 268,85