You are not logged in.

gapman

Beginner

  • "gapman" started this thread

Posts: 22

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, January 28th 2014, 1:52pm

Symbiosegrundel & Knallkrebs - Sandhöhe

Hallo zusammen,

würde mir gerne eine Symbiosegrundel und einen Knallkrebs gönnen.

Da der Krebs aber ja gerne Höhlen gräbt, frage ich mich, ob mein Sand ausreicht. Habe nur ca. 1,5 bis 2 cm Bora Bora im Becken.

Wird vermutlich knapp, oder?

Gruß Ralf

gapman

Beginner

  • "gapman" started this thread

Posts: 22

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Thursday, January 30th 2014, 10:32am

Keiner eine Meinung?

Guido

Unregistered

3

Thursday, January 30th 2014, 12:05pm

Mion Ralf,

der Knalli untergräbt einen Stein und baut sich so seine Höhle, damit ist die tiefe des Sandes zweitrangig.

In reinem, feinkörnigen Sand läßt sich ohnehin keine Höhle bauen da diese immer wieder zusammnen brechen wird.

Möglicherweise untergräbt der Knalli stattdessen ein anderes Tier, z.b. eine Fungia oder ähnliches.

Gruß Guido

SKAlala

Trainee

Posts: 98

Occupation: Studentin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Thursday, January 30th 2014, 12:10pm

Hey Ralf,

ich hab mich auch mal informiert über diese Konstellation und dabei folgendes herausgefunden (obs stimmt oder nicht... :EV6CC5~125: ):
2cm Sand sollten es schon sein, sooo viel braucht der also nicht (ich red aber vom kleinen randalli...)
die Steine müssen am Boden, und nicht aufm Sand stehen, da er die sonst untergräbt (die Folgen kann man sich vorstellen...)
Bei ganz feinem Sand ist er über bisschen gröberen Korallenbruch froh, damit er stabil bauen kann und nicht immer wieder von vorne anfangen muss.
er wird den Sand auch zusammenschieben und sich so selbst seine "Sandhöhe" schaffen (wie das dann im Becken aussieht, ist wieder eine andere Frage... :EVD335~121: )


zumindest mal ein paar mehr Infos für dich :EVERYD~16:


ps ich krieg wahrscheinlich morgen meine Grundel inklusive Krebs :EVADB5~117:


gapman

Beginner

  • "gapman" started this thread

Posts: 22

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, January 30th 2014, 2:31pm

Danke für die Infos.

Die Steine sollten kein Problem sein. Stehen bei mir auf Lichtrasterplatten.

Habe noch ein paar Korallen und Zoas, die auf kleineren Steinen stehen, die kann er gerne untergraben.

Vielleicht fülle ich auch einfach noch etwas Sand nach.

Gruß Ralf

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,442 Clicks today: 31,826
Average hits: 20,187.74 Clicks avarage: 49,453.45