Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kreidler

Anfänger

  • »Kreidler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Aktivitätspunkte: 385

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2018, 17:22

Rock Anemone mit Partnergarnele füttern

Hallo,

ich habe in meinem 30er Nano eine Rock AnemonePhymanthus cruciferauf der sich eine Periclimenes brevicarpalis (Ancylocaris brevicarpalis) eingenistet hat. Die Garnele bekommt einmal die Woche eine halbstarke Turmdeckelschnecke aus meinem Süßwasserbecken, den Rest davon nimmt Ihr die Anemone ab. Reicht das als Nahrung? Alle 2-3 Tage füttere ich das gesamte Becken mit einem Portionslöffel Nyos Instant Plankton.

Leider findet man im Netz nicht viel über diese Anemonen. Einen Teil der Energie bezieht diese wohl auch aus Zooxantellen, aber tote Frostfuttergarnelen die ich einmal angeboten hatte verschlang sie wortwörtlich.

lg,
K.

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 573

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2018, 17:44

Mach dir um die Anemone keine so große Sorgen. Klar würde sie auch ohne Futter leben, wenn ausreichend Licht da is, aber zufüttern schadet nie.


Wobei ich vielleicht das gezielte Füttern auf 2 mal die Woche anheben würde. Aber wirklich eigentlich nicht nötig. Wenn ihr etwas fehlt wird sie es dir früh genug zeigen. :EV012E~133:
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OskarZ« (16. April 2018, 17:46)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kreidler (16.04.2018)

Kreidler

Anfänger

  • »Kreidler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Aktivitätspunkte: 385

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. April 2018, 17:53

Danke! Und wie zeigt sie es mir? Die meisten Tentakel sind weiß, ein paar durchsichtig, leicht grünlich fluoreszierend.

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 573

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2018, 18:40

Nun ja, wenn Koralle fast durchsichtig sind ist das oftmals kein gutes Zeichen. Heißt jetzt nich das sie morgen stirbt oder so, keine Panik. Meist heißt das, dass die in der Koralle lebenden Algenzellen zu großen Teilen verloren hat. Hier gibt es wenig bis keine Chancen sie eventuell "normal" zu bekommen. Manchmal hilft häufiges Füttern (1x pro Tag). Also wie o.g. kann sie nun nicht mehr soviel Energie aus dem Licht ziehen, also musst du sie öfter füttern, wobei auch hier liest 2x pro Woche reicht. Hast du die Koralle so bekommen oder wurde sie erst so in deinem Becken?
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 341

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 89015

Danksagungen: 3600

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. April 2018, 18:43

mach mal bitte ein foto von dem tier.
-

-

Kreidler

Anfänger

  • »Kreidler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Aktivitätspunkte: 385

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. April 2018, 20:21

Heute:




und vor zwei Wochen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kreidler« (16. April 2018, 20:26)


OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 573

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2018, 20:49

Prinzipiell sieht es nicht so schlimm aus wie ich es befürchtete, sie sieht halt nur irgendwie nicht ganz so glücklich aus wie vor 2 Wochen. Hast du irgendwas am Becken verändert oder hast du sie erst vor 2 Wochen bekommen?
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

Kreidler

Anfänger

  • »Kreidler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Aktivitätspunkte: 385

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. April 2018, 20:56

Sie ist erst vor zwei Wochen eingezogen.

    Deutschland

Beiträge: 1 844

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 9830

Danksagungen: 548

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. April 2018, 06:46

Moin,

das Umsetzen von Korallen dauert seine Zeit. Die Tire müssen sich an das Millieu erst anpassen. Wobei ich glaube, dass das Licht eine große Rolle spielt.

Die Anpassung dauert unterschiedlich lange, zwei Wochen ist in meinem Bestand ein guter Mittelwert, manchmal dauert es ach etwas länger.

In deinem Fall kann es viele Ursachen haben, vielleicht ist es das Licht, vielleicht ist die Anemone zufüttern nicht gewohnt?

Ich würde erstmal beobachten, dann entscheiden. Deine Wasserwerte und Techniksituation kennen wir nicht, vielleicht stellst Du mal eine Totale von Deinem Becken ein?

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Kreidler

Anfänger

  • »Kreidler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Aktivitätspunkte: 385

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. April 2018, 18:25

so schaut das ganze aus:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MonaLisa3255 (19.04.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 607 Klicks heute: 22 133
Hits pro Tag: 19 643,09 Klicks pro Tag: 47 752,93