Sie sind nicht angemeldet.

Nemo236

Schüler

  • »Nemo236« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. April 2014, 16:21

Tridacna Maxima Verhalten beim Einsetzten

Guten Tag,

ich habe mir gestern nachmittag eine TRidacna maxima gekauft und diese bei mir eingesetzt. Die Muschel reagiert sehr gut auf Einflüsse von außen (Licht / Geräusche) und zieht dann immer ihre Mantellappen zurück, bzw. schließt sich.

Allerdings bin ich mir nicht sicher ob es der Muschel soweit wirklich gut geht, da sie sich noch nicht ganz geöffnet hat. Auf den angehängten Bildern ist zu erkennen wie weit sich die Muschel öffnet. Ist es normal, dass es nach dem Umsetzten etwas länger dauern kann bis sich die Muschel komplett öffnet? Oder ist das bereits ein Anzeichen, dass der Standort nicht gut ist?

Hier mal die Wasserwerte, gerade gemessen:

pH 8,2
No2 n.A
No3 n.A
KH 7
Po4 0,1+
Ca 440 mg/l
MG ca 1260

Über eine Anwort würde ich mich sehr freuen :)






2

Sonntag, 13. April 2014, 16:31

Hallo, also dein Becken sieht ja noch recht frisch aus. Wie lang steht es denn schon?
Ich würde die Muschel dort wegnehmen, da sie in der Lage ist, sich selbst zu bewegen. Ich hätte Angst, das sie runterfällt. Vielleicht ist es ihr auch zu hell dort oben, wenn sie beim Händler dunkler gestanden hat. Sie muss sich erst an die neuen Parameter gewöhnen. Ich würde sie auf einen Muschelhalter am Boden platzieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Denis« (13. April 2014, 16:35)


Nemo236

Schüler

  • »Nemo236« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. April 2014, 16:39

Das Becken steht etwa 5 Wochen, habe das meinem Händler auch erklärt und er meinte, dass bei den Wasserwerten das absolut kein Problem sein sollte.

Mir wurde auch empfohlen die Muschel etwa 20 cm unter die Wasseroberfläche zu stellen (also da wo sie jetzt steht)

Zu viel Licht kann das denn sein?

Vielleicht bin ich einfach zu ungeduldig...

4

Sonntag, 13. April 2014, 16:55

Hallo, 5 Wochen ist nicht viel. Da können deine Wasserwerte schon nochmal rumspinnen. Nun, sei es drum, sie ist nun mal da, also versuch ihr es so angenehm wie möglich zu machen. Meine Muscheln stehen alle auf dem Boden, schon so lang ich sie habe. Wenn ihnen der Standort gefällt, bewegen sie sich auch nicht. Sollte zu wenig Licht sein, drehen sie sich mit ihren Mantellappen zum Licht hin. Wenn die Muschel noch nicht zu groß ist, wird sie sich auch am Substrat festmachen, wenn es ihr dort gefällt. Beobachte sie genau. Aber mir wäre das Risiko des runterfallens zu groß. Wie du sagst, öffnet sie nicht richtig, obwohl es für mich eigentlich gar nicht so schlecht aussieht für eine Maxima. Wie gesagt, vielleicht ist es ihr zu hell....noch.

5

Sonntag, 13. April 2014, 21:48

Hallo,

wie stand die Muschel denn bei deinem Händler, in welcher Tiefe, unter welchem Licht und war sie dort weiter geöffnet?

Sorgen würde ich mir nicht unbedingt machen nur weil sie nicht sofort ganz aufgeht, aber bei einer Becken Standzeit von nur 5 Wochen hätte ich dir von Kauf der Tridacna abgeraten.

Gruß Guido

Nemo236

Schüler

  • »Nemo236« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. April 2014, 22:00

Die Tiefe und das Licht beim Händler waren ähnlich, geöffnet war sie jedoch dort auch nicht weiter. Der Händler hat sie am Freitag bekommen (an diesem Tag war ich dort) und am Samstag habe ich sie gekauft.

Ich hatte auch Bedenken wegen der geringen Standzeit, aber er hat mir gesagt, dass er bei mir keine Probleme sieht. Wenn es wirklich nicht funktioniert kann ich die Muschel sogar bis Mitwoch zurückbringen(!).

Durch die Fotos habe ich festgestellt, dass sich die Muschel momentan bewegt. Der Händler hat auch zu mir gesagt, dass sie sich zunächst ausrichten wird.

Auf Licht reagiert die Muschel nach wie vor blitzschnell.

Ich denke mal ich bin vll doch etwas zu ängstlich / unerfahren, daher dachte ich ob es normal ist, dass es länger dauern kann bis sich die Muschel öffnet. Im Netzt bin ich auf einen anderen Thread gestoßen wo sich die Muschel erst nach mehreren Tagen ganz geöffnet hat.

Wahrscheinlich heißt es doch zunächst noch abwarten...

Ratze

Salino

    Deutschland

Beiträge: 1 529

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Gärtner

Aktivitätspunkte: 8055

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. April 2014, 22:16

Hi!
Mal ehrlich...
Vielleicht hast Du ja bereits aus den vorangegangenen Antworten herausgelesen, dass die Haltung nach nur 5 Wochen Beckenalter nicht wirklich befürwortet wird. Ebenso schließe ich mich Denis' Bedenken an, was den Standort der Muschel betrifft. Die können nämlich ordentlich ruckeln!
Wenn Du die Option hast, das Tier zurückzugeben, würde ich diese zu Gunsten dessen annehmen.

8

Sonntag, 13. April 2014, 22:36

Ich hatte auch Bedenken wegen der geringen Standzeit, aber er hat mir gesagt, dass er bei mir keine Probleme sieht. Wenn es wirklich nicht funktioniert kann ich die Muschel sogar bis Mitwoch zurückbringen(!).
...woran willst du merken, wenn es nicht funktioniert? Wenn die Muschel stirbt, geht das doch recht schnell und dann kannst du sie nicht mehr zurück bringen. Fällt sie runter und sie zerschlägt sich die Schale, wird sie ebenfalls sterben.
Du musst wissen was du tust, wir können dich nur beraten. Aber bedenke, wir beraten aus ERFAHRUNG, nicht um dich zu irgendetwas zu drängen. Im Vordergrund sollte immer das Tier stehen.

ThorstenBrina

Fortgeschrittener

Beiträge: 439

Wohnort: Sinzheim

Beruf: Fliesenleger

Aktivitätspunkte: 2300

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Mai 2014, 19:59

huhu, lebt die Hübsche noch? :EVERYD~16:

Nemo236

Schüler

  • »Nemo236« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Mai 2014, 11:11

Der Mupfel geht es prächtig, siehe Bilder :)

Ich hatte anfangs einfach nur übertreiben Angst, dass etwas nicht passen könnte, da ich gar nicht gewusst habe wie eine Tridacna aussieht der es gut geht. Letztenendes hat es ihr von Anfang an gut gefallen :)




Sash

BlubBlub

    Deutschland

Beiträge: 314

Wohnort: Westerwald

Aktivitätspunkte: 1640

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. Mai 2014, 12:45

Naja, prächtig würde ich nicht sagen, die ist ja nur halb auf.

Und wie schon gesagt wurde, lieber in den Sand setzen, falls die abstürzt, isse eventuell hin.
VG Sascha

ScubaCube 165
Ecotech Radion XR30w G3, BubbleMagus Curve 5, Eheim Compact 2000, Tunze Nano 6040
Klick

Früher Sera Cube Special Edition ^^

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 24 752 Klicks heute: 49 608
Hits pro Tag: 19 787,99 Klicks pro Tag: 48 195,58