You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Riffooo

Beginner

  • "Riffooo" started this thread

Posts: 3

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Monday, April 13th 2020, 10:59am

[Hilfe] max Anzahl Besatz für 112 liter

Hallo zusammen,

Mein Name ist Mark. Ich bin noch in der Einfahrphase und meine Frau und ich überlegen wieviel Besatz unser Becken halten kann. Momentan haben wir 4 Mollys, die uns während der Einfahrphase hilft Nahrung für die Bakterien zu sorgen und die ungewollten Algen zurückzuhalten. Nun besteht die fragen wieviele Fische/Schnecken/Krabben wir noch hinzufügen dürfen, wenn wir die Mollys behalten wollen. Wir hätten dazu gern ein Percula Clownfisch, ein Gramma Loretto und eine Weißbandgarnele.

Gesendet von meinem Pixel 3 XL mit Tapatalk

LA112

Beginner

Posts: 82

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 15

  • Send private message

2

Monday, April 13th 2020, 2:57pm

Hi ,

aus dem Bauch heraus würde ich sagen keine weiteren Fische mehr wenn ihr die Mollys behalten wollt , aber Garnelen / Schnecken / Einsiedler sollten kein Problem sein .

Aber ohne Fotos vom Becken , dem Aufbau und Infos über Wasserwerte sowie der verbauten Technik kann man schwer zu etwas raten ....


Gruß sebi

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,519

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

3

Tuesday, April 14th 2020, 6:51am

Morgen Riffoo,
wie schon geschrieben... eigentlich voll das Becken, Mollys sind ja nun sooo klein auch nicht.
Kleiner Hinweis: wir haben eine Rubrik " neue User", da kannst Du dich und Dein Becken kurz vorstellen :D
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai Basis Versorgung

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,245

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1588

  • Send private message

4

Tuesday, April 14th 2020, 11:07am

Es gibt dabei mehrere Faktoren zu beachten.
1. Kommt das System mit dem "Bioload" klar? Mehr Fisch ist mehr Belastung. Das System muss schaffen die Reste auch zu verarbeiten/entfernen
2. Das Becken ist sehr klein. Da ist es schwer weiteren Besatz zu empfehlen.
3. Die meisten/viele Fische profitieren deutlich davon Paarweise zu lesen.
4. Weitere Fische bei dem kleinen Becken müssen wenn dann auf die verschiedenen Lebensräume aufgeteilt sein. Soweit ich weiß sind Mollys eher Freiwasserschwimmer. Nicht mal nachts verstecken sie sich großartig. Es wäre also denkbar Substratgebundene Fische und ggf. bodenlebende Fische noch zu ergänzen.
Den Gramma Loreto würde ich für dieses Becken aus folgenden Gründen nicht empfehlen:
- Profitiert vom paarweisen Leben. Jedoch brauchen beide Fische auch oft Abstand voneinander. Daher finde ich die im Lexikon angegebenen 300 Liter realistisch.
- Braucht ein Höhlensystem zwischen Steinen, um entspannt zu leben
- Krankheitsanfällig
- Ausgewachsen wirklich groß. Selten erreichen sie die Größe, weil sie auch sehr langsam wachsen. Dennoch können sie wirkliche Brocken werden.

Clownfische wären für das Becken vermutlich ok. Jedoch kann es sein, dass sie die Mollys angehen, wenn sie ihre Anemone schützen. Definitiv paarweise!
Putzergarnele geht. Sollte aber Vorsprünge im Becken bekommen, wo sie kopfüber hängen kann.
Ich würde als Beispiele, die klein sind und auch einzeln gehalten werden können noch nennen: Plectranthias inermis (Bodengebunden), Emblemaria pandionis (Kleine Höhle im Gestein oder Boden, Achtung! Extremer Springer!), Grundel mit Knallkrebs (Sandbodengebunden unter Steinen), Elacatinus oceanops (Meistens auf exponierten Flächen, am besten Pärchen und Nachzucht!), Grundeln der Gattung Eviota, Gobiodon (z.B. histrio, sitzt meistens auf exponierten Stellen oder in Korallen),....
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Apr 14th 2020, 11:09am)


8 users apart from you are browsing this thread:

8 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,735 Clicks today: 2,627
Average hits: 21,727.96 Clicks avarage: 51,084.79