Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robert M.

Schüler

  • »Robert M.« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 235

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1290

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Oktober 2017, 08:31

P. fridmani - Übersiedlung und Nachbesetzung?

Hallo alle!
Ich hab ein ausgewachsenes P. fridmani Männchen in meinem alten Becken schwimmen und der wird jetzt demnächst ins größere übersiedelt 90x70x55.
Ursprünglich hatte ich ein harmonisches Pärchen, eines Tages aber beobachtete ich wie das Weibchen aus einer Spalte völlig apathisch und desorientiert herausgeschwommen ist und sich gerade noch in eine andere Spalte verzogen hatte und danach nie wieder gesehen ... einige Zeit später stellte ich fest, dass in meinem Becken ein Fangschreckenkrebs und ein schwarzer großer Kieferwurm zuhause ist (war), ich mutmaße daher sehr stark, dass die etwas damit zu tun hatten ...

Seit längerem will ich dem Männchen wieder ein Weibchen dazusetzen, hab mich aber bisher nicht drübergetraut. Die meisten fridmani im Verkauf sind viel zu klein um ein Geschlecht zu erkennen.

Jetzt bin ich überlegen ob ich einen kleineren fridmani gleichzeitig mit meinem Männchen in das neue Becken übersiedeln soll? Könnte das gut gehen? Die fridmani sind doch auch Geschlechtswandler, könnte sich daraus wieder ein Pärchen ergeben? Oder kann es sein, dass es überhaupt nicht funktioniert?


lG Robert
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

Dorschteufel

Vollpfosten

Beiträge: 217

Beruf: Masturbationstrainer

Aktivitätspunkte: 1125

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Oktober 2017, 11:09

Also bei mir ist das Weibchen vor einiger Zeit auch verstorben. Der Bock ist ausgewachsen. Ich habe einen sehr kleinen P. f. Abends nach Abschaltung des Lichtes zugesetzt.......sie sind ein Herz und eine Seele :love:

Robert M.

Schüler

  • »Robert M.« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 235

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1290

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Oktober 2017, 11:11

Wow, super! Vielleicht hattest Du auch Glück und Du hast ein Weibchen erwischt - was, wenn's ein Männchen ist.
Wie klein ca. war denn Dein neuer beim einsetzen?

lG Robert
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

SabiHH

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 393

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 2040

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:18

Ich habe auch schon einen nachgesetzt. Gab kurz Gezicke und gut.
So weit ich es weiß sind es sowieso Geschlechtswandler. Also setze einfach einen Kleinen nach.

Liebe Grüße
Bine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SabiHH« (31. Oktober 2017, 12:19)


Dorschteufel

Vollpfosten

Beiträge: 217

Beruf: Masturbationstrainer

Aktivitätspunkte: 1125

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:33

Er war ca. 3,5 cm groß.

Robert M.

Schüler

  • »Robert M.« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 235

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1290

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:59

ok, das gibt ja Hoffnung! Dann muss er nicht länger alleine bleiben.

Ich werd auf jeden Fall beide gleichzeitig, in das beide für sie neue Becken übersiedeln! Bin gespannt.

lG Robert
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

wassergeist

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 2

Wohnort: Wandlitz OT Klosterfelde

Aktivitätspunkte: 10

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Oktober 2017, 13:08

hi,wie die anderen und du selbst sagst passen sie sich dem geschlecht an.züchte selbst fridmanis ;-)
gruss thomas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Robert M. (31.10.2017)

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 603

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 18410

Danksagungen: 779

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Oktober 2017, 13:12

Ja,ganz wichtig...beide gleichzeitig in das neue Becken setzen...dann hat der ,,Grössere" noch kein Revier und muss sich selbst erst mal orientieren...macht es einfacher für den ,,Kleinen" LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW 2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

Robert M.

Schüler

  • »Robert M.« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 235

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1290

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Oktober 2017, 13:18

Vielen Dank an alle für Eure Rückmeldungen! :-)

lG Robert
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 615 Klicks heute: 57 352
Hits pro Tag: 19 515 Klicks pro Tag: 47 631,23