Sie sind nicht angemeldet.

Fotojäger

Naturbursche

  • »Fotojäger« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 863

Wohnort: Zülpich

Beruf: Schichtleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 4970

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Oktober 2014, 15:33

C.loriculus zupft an Korallen, handeln?

Guten Tag zusammen,

es halten ja von Euch viele Zwergkaiser im Riffaquarium, so ist das ja auch bei mir der
Fall, bei mir dreht ein Pärchen C.loriculus seine Runden und es geht ihnen sau gut möchte ich sagen.

Nun schwimmen sie auch immer mal wieder SPS an und zupfen kurz, nicht mehr und auch nicht weniger.
Es handelt sich nicht um eine bestimmte Koralle oder Art sondern ganz zufällig.

In der letzten Koralle steht ja auch ein interessanter Artikel darüber...

Kann es daran liegen das meine Monti´s ihr Polypen nicht ganz ausstrecken, schadet es der Koralle?
Meine Frage ist einfach, wie schaut das bei Euch aus, wie sind Eure Erfahrungen, ist das problematisch oder
wachsen Eure Korallen trotzdem, auch wenn vielleicht nicht das volle Polypenbild entfalltet ist?

Ich liebe einfach die beiden, sie sehen unter LED einfach absolut Traumhaft aus und ihr schlaues und
quirliges Verhalten ist eine Augenweide.
Ab wann sollte ich sie entfernen, bzw. wie seit Ihr verfahren?
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

meeresakki

Meister

    Deutschland

Beiträge: 2 220

Aktivitätspunkte: 11230

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Oktober 2014, 15:39

Hallo Daniel. Ich bin ja noch unentschlossen wegen loriculus oder acanthops. Weißt du ja. Meine gelesen zu haben,das sie nur am abgesonderten Schleim picken. Gruß Akki

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 899

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91820

Danksagungen: 4055

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Oktober 2014, 15:41

ein einzelner eibli zwergkaiser hat bei mir diverse acanthastreas und sps ableger auf dem gewissen.

die gehen schon richtig aktiv an die korallen. das stört diese natürlich extrem bis zum absterben einiger teile.

seit er raus ist. stehen ALLE korallen viel besser... schöne tiere aber für riffbecken finde ich ungeeignet.
-

-

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Oktober 2014, 15:41

Hallo Daniel,

wo genau ist das Problem? ?(
Zwergkaiser können immer mal zupfen, aber solange sie keine Schneise quer durch die Korallenlandschaft schlagen sehe ich das gelassen.

Gruß
Sandy

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 393

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23725

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Oktober 2014, 15:43

Hallo Daniel,
Ich liebe einfach die beiden, sie sehen unter LED einfach absolut Traumhaft aus und ihr schlaues und
quirliges Verhalten ist eine Augenweide.
Ab wann sollte ich sie entfernen, bzw. wie seit Ihr verfahren?
Ich würde jetzt einfach Dich mal ganz direkt fragen: Was wäre Dir im Zweifelsfall wichtiger? Die Centropyge loriculus oder optimales Wachstum der SPS?
Habe weder SPS noch Zwergkaiser, aber das ist ja ein eher öfters zu beobachtendes Phänomen und leider scheinen manche Zwergkaiser diesbezüglich nicht kompromisslos belehrbar zu sein. :nono:

Gruß, Matthias

meeresakki

Meister

    Deutschland

Beiträge: 2 220

Aktivitätspunkte: 11230

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Oktober 2014, 15:50

Matthias,je nachdem welche ich mir dann hole,werde ich denen nen Vortrag halten,wie sie sich zu verhalten haben :10_small20: hoffe das hilft. Gruß Akki

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 393

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23725

Danksagungen: 826

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Oktober 2014, 15:52

Hallo Akki,
Matthias,je nachdem welche ich mir dann hole,werde ich denen nen Vortrag halten,wie sie sich zu verhalten haben hoffe das hilft. Gruß Akki
Du kannst es versuchen, aber ich bin fast 100% davon überzeugt, dass Dein Vortrag ein nicht zielführender Monolog werden dürfte. :D

Gruß,
Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cubicus« (5. Oktober 2014, 15:54)


diveomanic

"under surface"

    Deutschland

Beiträge: 279

Wohnort: Giessen

Beruf: ocean lover

Aktivitätspunkte: 1515

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Oktober 2014, 16:11

Hi,

das ist genau wie es immer beschrieben wird. Jedes Tier ist ein Individuum. Wenn die Korallen ständig belästigt werden,
geht es meist auf Dauer nicht gut. Auch wenn das Becken noch so groß ist. Ich habe schon mehrere Kleinkaiser gepflegt und irgendeine
Koralle ist dann früher oder später Opfer. Meine Erfahrung: egal bei SPS wenn das Becken eine gewisse Größe hat, die stört das weniger.
Bei LPS ist das anders, wenn hier eine ausgesucht ist, wird Sie ständig belästigt und geht ein. Teilweise habe ich auch beobachtet das an den Bissstellen Bakterien? (oder was auch immer) entstehen und so dann die ganze Kolonie dahinrafft. Z.B. wurde so meine Acans verbissen.
Bin absoluter Symphyllia Fan. Leider ist es bei mir so, dass einige im Hauptbecken sind und nicht belästigt werden, andere Tiere schon, die sind jetzt in der Kelleranlage.

Gruß, Lars

Fotojäger

Naturbursche

  • »Fotojäger« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 863

Wohnort: Zülpich

Beruf: Schichtleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 4970

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Oktober 2014, 16:13

Huhu Leute,

einen schönen Sonntag wünsche ich Euch erstmal.

@ Ceibear
Ja das mit dem Schleim, bzw. Bakterienfilm habe ich auch gelesen, das kann ich nicht eindeutig
erkennen was die Burschen da treiben, aber theoretisch müssten ja Polypen fehlen wenn diese abgezupft
werden würden, das ist aber nicht der Fall.

@Sandy
Da hast du recht, mich stört das auch nicht, selbst wenn ich nicht das wundervollste Polypenbild habe,
aber die Frage ist ab wann schädigt es die Korallen, bzw. ab wann kommt es zur Degeneration?

@Matthias
Die Luriculus sind schon der Hammer, trotzdem würde ich einfach der Vielfalt wegen, sie dann entfernen.
Die Frage ist einfach schadet es den Korallen, wenn sie nicht optimal Wachsen wäre das kein Kriterium ich
will nicht den schnellwachs Wettbewerb gewinnen, nur schaden sollte es ihnen nicht.

@Lars
An LPS habe ich sie noch nie gesehen, höchsten an einer Tubinaria schauen sie mal vorbei, die zupfen bei mir
nur an den SPS.
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fotojäger« (5. Oktober 2014, 16:16)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 899

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91820

Danksagungen: 4055

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Oktober 2014, 16:14

Du kannst es versuchen, aber ich bin fast 100% davon überzeugt, dass Dein Vortrag ein nicht zielführender Monolog werden dürfte. :D


und wehe wenn sie nen mittelfinger haben

Ja das mit dem Schleim, bzw. Bakterienfilm habe ich auch gelesen, das kann ich nicht eindeutig
erkennen was die Burschen da treiben, aber theoretisch müssten ja Polypen fehlen wenn diese abgezupft
werden würden, das ist aber nicht der Fall.

sie schädigen auch das gewebe. nicht unbedingt direkt polypen. an den stellen können dann andere organismen siedeln und die koralle weiter schädigen.
-

-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CeiBaer« (5. Oktober 2014, 16:19)


anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 129

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21070

Danksagungen: 994

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Oktober 2014, 16:48

Das Schwierige scheint wirklich zu sein,daß jedes Tier halt anders ist und man nicht vorhersagen kann,wie es sich verhält...egal ob Zwergkaiser oder selbst die Okinawa Grundeln...manche machen gar nix und andere gehen richtig zur Sache...in meinem damaligen grossen Becken hatte ich viele Jahre lang einen wunderschönen Bicolor-Zwergkaiser,dem ja auch nachgesagt wird,daß er fast immer und heftig an Korallen geht...habe ich über die ganzen Jahre nicht ein einziges Mal beobachten können...hat nur brav Kleingetier gepickt
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Sangokai

meeresakki

Meister

    Deutschland

Beiträge: 2 220

Aktivitätspunkte: 11230

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 5. Oktober 2014, 17:16

Ich hatte mal vor langer Zeit in meinem 840er nen bispinosus. Konnte da auch keine Übergriffe erkennen. Jedes Tier ist halt anders. Garantien,das sie nichts machen wird man in dem Fall nicht geben können. Gruß Akki

Raffo

Acroholiker.de

Beiträge: 2 304

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 12030

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Oktober 2014, 18:15

Den bispinosus würde ich safe einstufen. Bei den anderen läuft man schon gefahr das die zupfen. Ich würde einfach mal beobachten.. evtl etwas algenwuchs auf der scheibe zulassen, mein zwergkaiser steht da voll drauf. Könnte deine evtl etwas ablenken, wenn es ihnen schmeckt :hmm: evtl kannst du norialgen versuchen, weiss aber nicht ob die das nehmen. Meiner nimmts nicht...
VG
Raffo


Fotojäger

Naturbursche

  • »Fotojäger« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 863

Wohnort: Zülpich

Beruf: Schichtleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 4970

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Oktober 2014, 08:34

Guten Morgen zusammen,

also die Picken mal hier, die Picken mal dort, am Stein, an einer Koralle usw usw.
da kann ich kein Schema feststellen.

Also an Norialgen oder Salat, das was ich für die Doc´s reingebe gehen sie überhaupt nicht dran,
Frostfutter und Flockenfutter fressen sie wie der Teufel.
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

prinz-kudy

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 63

Wohnort: neuwied

Beruf: Schlosser

Aktivitätspunkte: 335

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. Oktober 2014, 10:57

Guten Morgen. Man muß sich entscheiden was man will. Legt man wert auf ein tolles polypenbild so wie ich dann sind zwergkaiser tabu. Sie picken immer. Und oft schädigen sie die Korallen auch.

Fotojäger

Naturbursche

  • »Fotojäger« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 863

Wohnort: Zülpich

Beruf: Schichtleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 4970

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Oktober 2014, 11:00

Ich werde einfach mal folgendes ausprobieren und zwar eine von meinen Montis
werde ich in einen Käfig stecken, wo Strömung und Licht rankommt, aber eben
die zwei Burschen nicht und dann werde ich ja sehen was mit dem Polypenbild
passiert.
Denke das ich Lichrasterplatten, oder Plexiglas mit etlichen Bohrungen nehmen werde.
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 899

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91820

Danksagungen: 4055

  • Nachricht senden

17

Montag, 6. Oktober 2014, 11:17

ich wollte das erst auch nicht wahr haben. war auf der suche nach pflegefehlern oder wasserwerten oder lichteinstellungen.
bis er sich mal richtig unbeobachtet fühlte und sich wirklich wild durchs becken pickte. alles zog sich noch mehr zusammen als schon vorher.

dann hatte ich mir ne kleine turbinaria gekauft und hab sie in eine fischfalle gestellt. der war so gierig danach, dass er mir dadurch in die falle ging.
-

-

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 34 234 Klicks heute: 69 639
Hits pro Tag: 19 791,02 Klicks pro Tag: 48 200,74