Sie sind nicht angemeldet.

Jan81

Schüler

  • »Jan81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 113

Wohnort: Heilbronn

Aktivitätspunkte: 665

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. September 2014, 13:19

Besatzänderung Scubacube 270

Hallo zusammen,

ich muss mein Becken (Scubacube 270 Standzeit ca. 1,5 Jahre) wegen diverser Probleme etwas umgestalten. Ich kämpfe schon ewig mit Cyanos und will deshalb einen Teil meines Live Sandes rausholen und durch Fiji White Sand ersetzen. In dem Zuge will ich auch meine Fischbesatz ändern. Leider habe ich Probleme mit meinem Fischbesatz, welcher beim Beckenkauf (gebraucht) schon dabei war.Hier müssen 3 Bewohner ausziehen, 2 Neon Demoiselle, das Sie sehr aggressiv sind. Die beiden haben schon 1 Grundel und 3 Garnelen auf dem Gewissen,weil sie alle Neuankömmlinge auf das schärfste attackieren.
Mein Zwergkaiser(Bicolor) muss leider auch ausziehen da er an allem rumpickt und meine Korallen dadurch eingehen.

Diese 3 Fische will ich natürlich, nach und nach, durch andere ersetzen.
Mein Ziel ist es eine friedliche, farbenfrohe Gemeinschaft zu schaffen welche auch nicht an Korallen zupft.

Mein Besatz sieht aktuell so aus:

2 x Amphiprion ocellaris -Anemonenfisch
1x Synchiropussplendidus - Mandarinfisch-Leierfisch
1x Acreichthystomentosus - Tangfeilenfisch (falls er anfängt zu zupfen muss er auch raus)
1x Centropyge bicolor - Blaugelber Zwergkaiserfisch
2 x Pomacentruscoelestis - Neon Demoiselle

Meinen neuen Besatz könnte ich mir so vorstellen:

2 x Amphiprion ocellaris -Anemonenfisch
2x Synchiropus splendidus - Mandarinfisch
1x Acreichthys tomentosus - Tangfeilenfisch
1 x Valenciennea puellaris - Maiden Schläfergrundel (ist vor kurzem verstorben, Dank den Demoisellen) :cursing:
1x Nemateleotris magnifica - Feuerschwertgrundel
2 x Pterapogon kauderni – Kardinalbarsch

So nun meine Fragen an die Experten:

Klingt das nach einem sinnvollen, friedlichen, Besatz für 270 Liter ?
Bin mir selbst nicht sicher ob mein Becken damit schon überbestzt ist... ?(

Garnelen sollten wenn möglich auch noch rein, dies kann ich aber erst machen wenn die Demoisellen draussen sind. XD

Habt Ihr irgendwelche Einwände, neue Ideen bzw. alternativen dann dürft Ihr diese hier jetzt gerne loswerden...

Vielen Dank!

Gruß Jan

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. September 2014, 13:46

Hallo Jan,

die Baggergrundel finde ich für das Becken nicht so passend.

Ansonsten ist es sicher nicht überbesetzt. Du wirst nur wenige Fische im freien Wasser und in Bewegung sehen, das könnte etwas langweilig wirken.

Grüße
Ingrid

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 228

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17155

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. September 2014, 13:47

Servus Jan,

ich persönlich finde den Besatz nicht zuviel. Mir persönlich gefallen die Kaudernis nicht sonderlich, sind aber sicher friedlich. Auch der Tangfeilenfisch wäre nicht meine Wahl, das muss aber sicher jeder selber wissen.

Alternativ kannst Dir ja mal (die von mir geliebten 8) ) Gramma Loreto anschauen oder auch nen schönen Zwerglippfisch.

Denke nicht das Du da ein Problem bekommst...
Grüße

Michl

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 666

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90650

Danksagungen: 3927

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. September 2014, 14:31

ich würde auch den feilenfisch und die grundel rauslassen. die grundel wenn denn nur als pärchen. das wird eng. die werden recht gross.
-

-

meeresakki

Meister

    Deutschland

Beiträge: 2 220

Aktivitätspunkte: 11230

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. September 2014, 15:05

Ich weiß ja nicht wieviel Live Sand du raus nehmen willst. Nicht den ganzen Sand auf einmal wechseln. Gruß Akki

Jan81

Schüler

  • »Jan81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 113

Wohnort: Heilbronn

Aktivitätspunkte: 665

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. September 2014, 15:21

Hi,

also zum Thema Baggergrundel gibt’s ja verschiedene Meinungen. Ich habe schon einige Einträge gelesen von Usern, welche diese
Grundel einem Scubacube pflegen. Dennoch bin ich offen für Vorschläge als Alternative. Ich bin halt auf de Suche nach einer fleißigen
Baggergrundel welche mit meinen Boden schön weiß hält.

Das es zu wenige freischwimmende Fische sein könnten habe ich mir auch schon überlegt. :thinking:

Der Feilenfisch ist bereits im Becken und ich finde Ihn mittlerweile genial, seine Art zu schwimmen und wie schnell er die Farben
wechselt - aber das ist ja reine Geschmackssache.

Was sind eure Erfahrungen mit Chromis viridis als alternative zu den Kaudernis?
Die Gramma´s sehen auch echt toll aus. :thumbup:
Meint Ihr, die könnte ich noch zusätzlich rein oder eher als alternative zu den Kaudernis / Chromis viridis?

Hat sonst noch jemand Vorschläge zu friedlichen, bunten,frei schwimmenden Arten?

Live Sand will ich ca 2/3 in 2 Steps austauschen (1/3 + 1/3)Das sollte doch passen, oder?

Danke und Gruß

meeresakki

Meister

    Deutschland

Beiträge: 2 220

Aktivitätspunkte: 11230

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. September 2014, 15:24

Jep :EVERYD~313: Gruß Akki

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. September 2014, 18:49

Hallo Jan,

die Gramma loreto könnten noch zusätzlich rein. Alternativ ein Pärchen Pseudochromis fridmani? Das sind beides tolle Fische.

Grüße
Ingrid

Dennis!

Harte Schale Weicher Kern

    Deutschland

Beiträge: 935

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Entmetalisierung

Aktivitätspunkte: 5065

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. September 2014, 22:54

Valenciennea puellaris - Maiden Schläfergrundel ist keine Baggergrundel nur mal so am rande.
Sie bleibt am Boden und ist 1A geeignet.


LG ! :EVERYD~16:
Deltec Becken 100 x 50 x 60 / Technikbecken 80 x 30 x 40 / Beleuchtung ATI Sirius X6 / Abschäumer NAC 3+ / 1x Tuned Tunze 6015 / Gyre XF 150 / Jebao DC-3000 RFP / Ca. 12 KG Lebengestein Säule DiY / Eine Säule von Atoll Riff Deko / Ca. 11KG Korallensand 2-5mm / - **Beckenstart - 30.10.2015** -

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. September 2014, 22:57

Hi Dennis,wie ist keine Baggergrundel,sondern eine??? :EVC471~119:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 666

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90650

Danksagungen: 3927

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. September 2014, 23:16

... am Boden lebende Baggergrundel die nur nicht aufschwimmt zum Sand ablassen...?

Gibt's was zu gewinnen? :D
-

-

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. September 2014, 23:19

Hi Michael,ja 10 Gummipunkte,ich wollte schon sagen das es vielleicht ne Krangrundel ist? :EV6CC5~125:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michael 68« (9. September 2014, 23:22)


Jan81

Schüler

  • »Jan81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 113

Wohnort: Heilbronn

Aktivitätspunkte: 665

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. September 2014, 11:07

Danke für die Antworten. :thumbup:

Ich denke ich werde mein Becken wie folgt besetzen.

2 x Amphiprion ocellaris - Anemonenfisch
2 x Synchiropus splendidus - Mandarinfisch-Leierfisch
1x Acreichthys tomentosus - Tangfeilenfisch
1 x Valenciennea puellaris - Maiden Schläfergrundel
1 x Nemateleotris magnifica - Feuerschwertgrundel
2 x Pseudochromis fridmani - König-Salomon Zwergbarsch
2 x Gramma loreto - Königs-Feenbarsch
Achso ich würde auch gerne noch 2 x Lysmata amboinensis – Weißbandputzergarnele dazu setzen. ^^

Sollte doch trotzdem noch passen !?! ?(

Gibt es eine bestimmte Reihenfolge, welche ich für das Einsetzen der neuen Tiere beachten sollte?
Für alternative bei der Maiden Schläfergrundel bin ich sebstverständlich immer noch offen.

Gruß Jan

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 228

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17155

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. September 2014, 11:35

Hi Jan,

ob die Gramma´s zusammen mit den Fridmannis gehen bin ich mir nicht so sicher, sind ja beides Barsche. Aber vielleicht meldet sich Ingrid nochmal dazu :thumbup:

Ich persönlich würde übrigens keine Lysmata amboinensis mehr einsetzten, die jagen so agressiv dem Futter hinterher, ziehe das sogar wieder aus dem Mund der LPS raus wenn ich die Fütter. Würde ich nicht mehr nehmen, aber nur meine Meinung.
Grüße

Michl

Dennis!

Harte Schale Weicher Kern

    Deutschland

Beiträge: 935

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Entmetalisierung

Aktivitätspunkte: 5065

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. September 2014, 15:05

Es ist keine Baggergrundel und auch keine krangrundel , würde sie eher als Gärtnergrundel bezeichnen^^ schütet bei mir grade nen deich um ihr haus auf^^

damit wollte ich einfach nur sagen das diese hier - > http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/3…semicinctus.htm eine Baggergrundel ist und die ist definitiv nicht geeignet.
Deltec Becken 100 x 50 x 60 / Technikbecken 80 x 30 x 40 / Beleuchtung ATI Sirius X6 / Abschäumer NAC 3+ / 1x Tuned Tunze 6015 / Gyre XF 150 / Jebao DC-3000 RFP / Ca. 12 KG Lebengestein Säule DiY / Eine Säule von Atoll Riff Deko / Ca. 11KG Korallensand 2-5mm / - **Beckenstart - 30.10.2015** -

Jan81

Schüler

  • »Jan81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 113

Wohnort: Heilbronn

Aktivitätspunkte: 665

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. September 2014, 08:44

Hi, vielen Dank für die Antwort.
Ok, das mit den Garnelen werde ich dann wohl bleiben lassen.

Hat jemand Erfahrung bez. der gemeinsamen Haltung von Gramma´s und Fridmannis zusammen in einem 270 Liter Becken?
Falls eine gemeinsame Haltung nicht möglich sein sollte, welche Vorschläge hättet Ihr als Alternative ?

Gruß

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. September 2014, 13:55

Hallo Jan,

der Zusatz "alternativ" hatte schon seinen Grund.
Ich habe beides und es war anfangs schwierig. Sie haben sich dann das Becken aufgeteilt, die Grammas hinten und der Fridmani vorne. Inzwischen geht es besser, aber empfehlen würde ich diese Kombination nicht. Besonders da die Grammas stressanfällig und beim Einsetzen empfindlich gegen Pünktchen sind.

Grüße
Ingrid

Jan81

Schüler

  • »Jan81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 113

Wohnort: Heilbronn

Aktivitätspunkte: 665

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 11. September 2014, 14:29

Sorry, ich dachte der Zusatz „alternativ“ bezieht sich auf den Gesamten Besatz, z.B. auch auf die Kaudernis...

Wenn das aber, so ist werde ich entwerde Grammas´s oder Fridmani´s einsetzen.

Vielen Dank

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 149 Klicks heute: 112 817
Hits pro Tag: 19 697,77 Klicks pro Tag: 48 166,95