You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Poffy

Trainee

  • "Poffy" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

1

Sunday, February 2nd 2014, 10:47am

Meine Menella geht nicht auf

Gut morgen Zusammen,
ich habe mir vor acht Tagen eine rote Gorgonie mit gelben Polypen schicken lassen (müsste eine rote Menella) sein.
Ich habe sie zunächst auf den Boden, in die rechte Ecke positioniert und schon nach einigen Stunden die ersten gelben "Punkte" gesehen; es schien ihr also gut zu gehen. Am Sonntag Abend zeigte sie sich dann in ihrer vollen Schönheit (siehe Bild).
Leider hat sie sich seitdem nicht mehr geöffnet. Nach Rücksprache habe ich sie mal weg von der direkten Strömung nach links verschoben, leider keine Verbesserung.
Ich nebele sie täglich mit einer langen Pipette mit 2ml Plankton und einem halben Löffel Nyos Reef Pepper ein, ohne ihr dabei zu nahe zu kommen. Die Strömungspumpen sind dann ca. 20m aus.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Tier oder kann mir eine Nahrungsempfehlung geben?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Herzliche Grüße
Christoph

P.S WW sind alle gut, mit Gilbers gegen gecheckt, mache einen Wasserwechsel (10l)/Woche, gebe täglich Grotech Corall A,B,C (3ml) hinzu, habe permanent im Bypass Silicarbon laufen, gebe zur Nitratreduktion Nopox (4ml)/Tag dazu......Das Becken läuft damit seit Monaten stabil.
Poffy has attached the following images:
  • 20140201_173450.jpg
  • 20140201_173444.jpg
  • 20140126_192142.jpg

Karashi

Unregistered

2

Sunday, February 2nd 2014, 10:56am

Hallo,

ich kenne mich mit der Menella jetzt nicht so aus aber eventuell Häutet sie sich.
Das machen die ab und zu schonmal und dann bleiben die Polypen zu.

oppi

Trainee

Posts: 150

Location: Aldenhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, February 2nd 2014, 11:12am

Hi

schau mal hier vielleicht hilft dir das weiter.
http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/777_Menella_sp.htm

Gruß
Marcel

Poffy

Trainee

  • "Poffy" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

4

Sunday, February 2nd 2014, 12:03pm

Hi, danke, dass hatte ich mir bereits durchgelesen. Vielleicht häutet sie sich wirklich nur.??

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, February 2nd 2014, 12:16pm

Ist das hinten rechts eine Haddoni Teppichanemone ?

LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

Poffy

Trainee

  • "Poffy" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

6

Sunday, February 2nd 2014, 12:22pm

Nein, eine gelb grüne Sarcophyton Art.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Sunday, February 2nd 2014, 12:24pm

Da hätte ich gesagt es hätte an den Nesselgiften gelegen ...

Vielleicht häutet sie sich in der Tat

Wie kalt war das Transportwasser ?


LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

8

Sunday, February 2nd 2014, 12:30pm

Hallo Christoph,

ich persönlich würde die Mennella lieber wieder nach rechts in die Strömung setzen, gerade auch wenn sie sich gerade einer Häutung unterzieht. Die Strömung sollte stark, aber laminar sein und nicht turbulent. Denke die bekommt dort auch die beste Strömung ab von der Tunze Pumpe auf der linken Seite, denn da wird die Strömung ein wenig abgelenkt von der Front.- und Seitenscheibe und trifft die Gornonie von beiden Seiten.
Auf der rechten Seite haste auch noch zwei Euphyllia-Arten, richtig? Könnten diese nachts ihre Kampftentakel ausgefahren und die Gorgonie vernässelt haben?
Ansosonsten weiter am Ball bleiben und versuchen mit gutem Futter das Tier regelmäßig zu locken (das Futter von Fauna Marin ist z.B. klasse).

Viele Grüße
Micha

Poffy

Trainee

  • "Poffy" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

9

Sunday, February 2nd 2014, 12:56pm

Hi, danke für eure Antworten. Ich glaube nicht, dass sie von den Euphyllias berührt wurde. Wäre diese Position dann mischt sicher, und ich befestige die vordere Tunze einfach rechts?
Das Wasser war ok, glaube ich, waren Heatpacks drin.
Welches Futter meinst du denn genau?
Gruß Christoph

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

10

Sunday, February 2nd 2014, 1:14pm

Hi,

das mit den Euphyllia war halt nur ne Vermutung, weil sie doch recht nah am Tier gestanden hat.
An deiner Stelle würde ich allerdings nicht unbedingt die komplette Strömungsrichtung für eine Gorgonie ändern, dann lieber noch einmal das Tier umsetzen, denn deine anderen Korallen haben sich ja nun dran gewöhnt.

Schau mal bei Fauna Marin, dort gibt es das spezielle "Gorgoniensystem". Ultra Min F in Kombi mit S hat sich bewährt. Ansonsten kannste dir auch direkte Hilfe von Fauna Marin holen und denen dein Problem schildern, ggf. sehen die Umstände, die wir hier nicht erkennen und können dir da besser helfen?!?

Viele Grüße
Micha

Poffy

Trainee

  • "Poffy" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

11

Sunday, February 2nd 2014, 3:33pm

Ich schau mir mal die Produkte von Fauna marin an, vielleicht hilft das ja. Danke für die Info. LG Christoph

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

12

Sunday, February 2nd 2014, 3:42pm

Hi

bei Verwendung von Frostfutter wie Lobstereier und Cyclops öffnen sie sich relativ schnell. Sie gehört eigentlich nicht zu den "Zicken".

Den Rest (laminare Srömung etc.) haben die anderen bereits geschrieben

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 56,941 Clicks today: 92,687
Average hits: 21,655.8 Clicks avarage: 51,003.23