You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Flipper" started this thread

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, July 7th 2013, 5:22pm

Acropora lösen sich rasend schnell auf: Brown Jelly?

Hallo Leute,

heute war ich im Becken am Arbeiten, da sah ich, wie genau meine beiden Acropora Tumida, die ich monatelang schon im Becken habe, sich rasend schnell anfingen aufzulösen. Hier mal ein paar Bilder:


Es sind nur meine beiden Tumida, die sich so auflösen, eine andere Acropora ist nicht betroffen.
Für den Augenblick habe ich sie ohne Strömung direkt im Becken in einen großen Pott und erst mal aus dem Becken genommen.

Sind diese beiden verloren oder kann man mit Behandlung vielleicht noch etwas retten?

Nachtrag: auch die dritte Acropora hat begonnen, diese weißen Fäden zu ziehen und ist mit in den Quarantänepott gekommen.

Gruß
Sandy

This post has been edited 1 times, last edit by "Flipper" (Jul 7th 2013, 5:51pm)


Marco C.

Intermediate

Posts: 741

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Sunday, July 7th 2013, 6:34pm

Ich kann dir da echt ned helfen... auf dem ersten Bild sieht es nach Schier/Goldalgen aus und auf dem zweiten Bild nach "Kampftentakel" ...meine Enzmann sah während der Cyanoplage auch mal so aus, hat sich aber gut erholt ohne das ich da eingegriffen habe.

Filterst du über Kohle?
Gruß Marco

Mark

Administrator

    info.dtcms.flags.de

Posts: 11,296

Location: Meerbusch

Occupation: Reef Builder

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1386

  • Send private message

3

Sunday, July 7th 2013, 6:35pm

Hallo Sandy,

mhhh, sieht fast nach Brown Jelly aus, aber genau kann man das so nicht sagen. Nimm die komplette Koralle aus dem Becken raus.
Sicher ist Sicher. Ein Fetzen davon kann an anderer Stelle dann sein Unwesen treiben.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

  • "Flipper" started this thread

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Sunday, July 7th 2013, 6:42pm

Hi Mark,

ich habe bereits alle Acros in einen Pott verfrachtet. Wusste gar nicht, wie sehr die Acros das Becken aufwerten, bis sie auf einmal weg waren. ;(

Gruß
Sandy

Marco C.

Intermediate

Posts: 741

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, July 7th 2013, 6:45pm

Sandy wirf doch noch mal ne schnelle Gesamtansicht rein... oder sind alle Acros schon gehimmelt?
Gruß Marco

  • "Flipper" started this thread

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Sunday, July 7th 2013, 7:00pm

Hi Marco,

noch sind die Acros nur stark angeschlagen, es ist aber sehr schwierig, sie zu fotografieren, da sie in einem Pott sind und von oben schlecht zu knipsen sind. Merke gerade, dass der Tisch auch noch leicht vibriert, weil der Ventilator da drauf steht.

Die rote (ist auch im Quarantäne-Pott), die bis vor zwei Stunden unberührt war, ist jetzt heftig am Schleimen, was natürlich auch zum guten Teil vom Umzug in den Pott kommt. Beim Rest der Korallen sehe ich bisher noch keine besonderen Änderungen.

Gruß
Sandy

Marco C.

Intermediate

Posts: 741

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Sunday, July 7th 2013, 7:05pm

Ich meine nach Wasserwerten, Temperatur, Referenz und Co. brauch ich dich ja ned fragen... ich meine da schon mitbekommen zu haben das du da unglaublich penibel bist, nur irgendwas muss ja passiert sein...

Nesselgifte? Im Becken hantiert und vorher irgendwie Putzmittel fürs Bad oder so benutzt? Krabben oder ne Percnon die auf einmal Hunger auf Acros hat?

...solche Erlebnisse nerven...
Gruß Marco

  • "Flipper" started this thread

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, July 7th 2013, 7:17pm

Hi Marco,

das ist es ja gerade, ich kann mich nicht an irgendeine Änderung erinnern, die das verursachen könnte. Es kamen seit Wochen keine neuen Tiere ins Becken, keine Änderung an Strömung und Licht. Ich werde noch einmal präzise alle Wasserwerte messen, vielleicht finde ich doch etwas.

Gruß
Sandy

Sven

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Sunday, July 7th 2013, 7:51pm

Hoi Sandy

Bin zwar kein SPS Halter aber wie sieht es mit der Temperatur aus?
Die dürfte dieses Wochenende ja gestiegen sein.

Und Auflösung durch zu warme Temperaturen kennen wir ja.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

10

Sunday, July 7th 2013, 9:13pm

Hallo Sandy

Nach Brown Jelly sieht mir das jetzt nicht aus. Dann würden die Korallen nicht so stark abschleimen. Ich vermute einen Parasit der sich da eingenistet hat, hatte die Tage noch etwas über Red Bugs Schalentierchen (Tegastes acroporanus) gelesen. Das könnte eine Ursache sein. Diese Tierchen sind kaum zu sehen, da sie nur bis zu 0,5 mm groß sind. Bei länger anhaltendem und starken Befall kann sich Gewebe lösen und die Koralle sogar absterben.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

  • "Flipper" started this thread

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Sunday, July 7th 2013, 10:34pm

Hallo Harald,

das ist vielleicht auch eine Idee. Ich muss mal sehen, ob ich die unter dem Billig-Mikroskop, was ich von Ebay geholt habe, vielleicht sehen kann.
Danke für den Tipp!

Was mich entsetzt hatte, war vor allem die Geschwindigkeit, mit der das sich ausbreitete!

Gruß
Sandy

  • "Flipper" started this thread

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Sunday, July 7th 2013, 10:36pm

Hi Sven!
Hoi Sandy

Bin zwar kein SPS Halter aber wie sieht es mit der Temperatur aus?
Die dürfte dieses Wochenende ja gestiegen sein.

Und Auflösung durch zu warme Temperaturen kennen wir ja.

Sven
Temperatur im Becken war nicht auf mehr als 27,2° gestiegen, das sollte zumindest nicht die Hauptursache sein. Ich werde mich jetzt hinsetzen und mal sämtliche Wasserwerte durchtesten. Vielleicht finde ich etwas.

Gruß
Sandy

R-Line

Intermediate

Posts: 440

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Sunday, July 7th 2013, 11:02pm

Hallo Sandy,
also ich hab auch seit 1-2 Monaten eine Tumida und sie scheint recht zickig zu sein, jedesmal wenn ein Einsiedler draufklettert (ist ein schöner gerade Ast mit toller Aussicht oben :D), dann sieht die auch immer so aus wie bei deinen Bildern... lange Fäden/Kampftentakeln aber nur im oberen Bereich. Wird wohl eine Abwehrreaktion sein weils nach paar Stunden dann immer weggeht und sie normal ausschaut. Das reicht sogar wenn ich die mal kurz anfasse dann fängt die schon an zu schleimen ^^

Vielleicht ist es wirklich ein Parasit der diese Abwehrreaktion auslöst?!
Greetz from Munich
Serkan
_________________

Dennerle Marinus 60 (Start: 09.11.12 - 13.05.2013)
Aqua Medic Blenny (Start: 13.05.2013)

  • "Flipper" started this thread

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Sunday, July 7th 2013, 11:08pm

Hallo Serkan,

dann würden aber nicht die anderen Acros mittanzen bei der Schleimerei. Auch das Gewebe, wie man auf dem ersten Bild sehen kann, ist zurückgegangen. Jetzt habe ich nur einen winzigen Ast von der Tumida drin, der vor einigen Wochen abgebrochen war bei Beckenarbeiten. ;(

Gruß
Sandy

Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

15

Sunday, July 7th 2013, 11:12pm

Hi Sandy,

Jod hoch! Ruf Ehsan an, der hat kostenloses Jod für die Behandlung. Dem ist das Problem bekannt. Ist gerade recht häufig. Ich hatte das gleiche Problem. Nach der Zugabe von Ehsans Jod war sofort Ruhe.
MfG

Ben
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

  • "Flipper" started this thread

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Sunday, July 7th 2013, 11:15pm

Hi Ben,

ich wollte ohnehin zu Ehsan und noch etwas Wasser holen, da könnte ich das dann direkt mitnehmen.
Oder meinst Du vielleicht die bekannte Betaisodona-Lösung? Die hätte ich nämlich noch hier! Habe ein 30ml Fläschchen mal aus der Apotheke geholt!

Gruß
Sandy

Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

17

Sunday, July 7th 2013, 11:24pm

Ist in deiner Lösung Kalium Jodid? Wenn ja, dann kannst du sie verwenden!
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

18

Sunday, July 7th 2013, 11:25pm

Ist übrigens eine bakterielle Infektion.
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

Doris

Freigeist

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 3,829

Location: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Occupation: Lebenskünstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

19

Sunday, July 7th 2013, 11:26pm

Hi Sandy,

Jod hoch! Ruf Ehsan an, der hat kostenloses Jod für die Behandlung. Dem ist das Problem bekannt. Ist gerade recht häufig. Ich hatte das gleiche Problem. Nach der Zugabe von Ehsans Jod war sofort Ruhe.
MfG

Ben


oh- das Problem ist bekannt? bei der Tridings-methode?
Was an der Reinigungsanlage des Meerwassers ned i.o? Schadstoffe eingeschleppt? Microparasiten?
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.


Herr Lehmann

Mad Scientist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,374

Location: Düsseldorf

Occupation: Laborleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

20

Sunday, July 7th 2013, 11:31pm

Nö, ist nicht Triton spezifisch. Taucht gerade in Frankreich und England vermehrt auf und das in allen möglichen Becken, unabhängig von Triton. Ehsan hat es von seinen Kunden erfahren und für sie nach einer Lösung gesucht und gefunden.
Gruß,
Ben
:hmm: Einsteigerhilfe benötigt? Dann klicken Sie hier! :this:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,162 Clicks today: 5,452
Average hits: 21,716.32 Clicks avarage: 51,071.35