You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Harald" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 5,877

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

1

Wednesday, May 22nd 2013, 9:10pm

Gorgonien für Anfänger

wcf.bbcode.daten.text Pinnigorgia sp. - Echte Gorgonien
Unterordnung: Holaxonia Studer, 1887
Familie: Gorgoniidae Lamouroux, 1812
  • Vorkommen: Great Barrier Reef, Philippinische See, Celebessee (oder Sulawesisee) und Moluccasee.


  • Lebensraum: Innen- Außen- und Fleckenriff , sowie Sandzonen. Oft auch küstennahe Bereiche. in 1 bis 15 Meter Tiefe
  • Nahrung: Zooxanthellen (Licht) zusätzliche Aufnahme von Plankton und gelösten organischen Stoffen

Es sind drei Arten beschrieben. Es kommt aber wohl nur Pinnigorgia flava in den Handel. Diese Gorgonie ist auch gut für ein Seepferdchenaquarium geeignet.

  • Pinnigorgia flava Nutting, 1910

Leicht haltbar, brauchen eine mittlere bis hohe Lichtstärke und eine, am besten wechselnde Strömung, die mal stärker und schächer sein kann, aber nie direkt. Wenig empfindlich, schnell wachsend sehr audauernd. Sehr gut Aquarium geeignet. Kann gut durch Abschneiden von Teilstücken (Fragmentieren) vermehrt werden.

Eine Gorgonie die auch für Anfänger gut geeignet ist. Wuchsform gefiedert, von einem zentralen Stamm gehen beidseitig im spitzen Winkel Äste ab, die ihrerseits wieder Äste im gleichen Winkel tragen.

  • Besonderheiten: Aufgrund der buschigen und engen Verzweigung, verfangen sich oft Fadenalgen. Kann sich die Gorgonie von diesen Algen nicht befreien, muss man es von Hand tun. Belässt man die Algen, stirbt das Gewebe darunter.




Die Färbung ist variabel von hellbraun bis gelbbraun, braun, oder beige, manchmal auch gelb. Diese Gorgonie ist auch gut für ein Seepferdchenaquarium geeignet.



Hier geht es zur Diskussion.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Harald" (May 22nd 2013, 9:12pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,867 Clicks today: 47,365
Average hits: 21,611.31 Clicks avarage: 50,942.58