You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Deeplink

Intermediate

  • "Deeplink" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 309

Location: Neheim

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, May 1st 2013, 6:14pm

Fungia mit Problemen

Meine Fungia sieht seit einigen Tagen komisch aus, wie ausgeblichen. Es fing damit an das sie einen Gewebeschaden bekommen hat, vermutlich durch einen Einsiedler. Diese Stelle wurde richtig braun, wirkte wie abgestorben. Nun hat sie sich vor ca. 1 Woche "gehäutet". Sah aus als wenn sie abschleimen würde wie bei Weichen. Danach war der Gewebeschaden weg, allerdings ist sie seitdem auch komplett ohne Farbe. Mittlerweile haben sich scheinbar auch Algen draufgelegt. Bräunlicher Film. Anbei ein Bild.

Ist da noch was zu retten bzw. was hat sie wohl?
Deeplink has attached the following image:
  • IMG_0985.JPG
Gruß
Matthias

Raffo

Acroholiker.de

Posts: 2,366

Location: Köln

Occupation: Selbstständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

2

Wednesday, May 1st 2013, 6:31pm

Hey,

sieht in der tat nicht so gut aus das tier, würde die aber trotzdem im becken belassen...vieleicht tropft die ja noch ihre nachfahren ab :hmm: Meines wissens nach stirbt das muttertier ers ab bevor die sich vermehren...
VG
Raffo

Fusion 10G

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Wednesday, May 1st 2013, 7:11pm

Fungias sind sofern die Mundscheibe nicht betroffen ist fast unkaputtbar ...

Lass sie drin und schau ihr beim regenerieren zu ...

Ansonsten wenn diese tatsächlich schlimmer wird würde ich mal das Wasser durchmessen ob dort alles im Lack ist.


LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

Spielkind

oder Marc

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,019

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

4

Wednesday, May 1st 2013, 7:33pm

Hey da gebe ich Lars völlig Recht...

Unkaputtbar.
Bekommt sie zuviel Strömung ?
Hast du mehere davon ?

Besitze einen Funghia Mutterstein der ab und an mal neu kleine Fungias spuckt.
Mir ist aufgefallen wenn mehrere dicht aneinander sitzen sind sie noch haltbarer und weniger empfindlich Allem gegenüber.

Auch hatte ich schonmal Ausversehen die eine Strömungspumpe verstellt und eine Fungia stand heftig in der Strömung, mochte sie gar nicht wie ich morgends bemerkte.

Wenn sich nix großartig geändert hat im Becken würd ich die mal verlagern am Bodengrund, 1 -2 Tage warten und wenn sie dann noch halbwegs intakt ist mal füttern.

Einsiedler gehen eigentlich selten in eine intakte Koralle zumindesrens was Fungias betrifft, denke eher sie gehen an freigelegten Stein durch Rückzug des LPS Tieres um dort beginnde Algen abzuweiden.
Heißt im Umkehrschluss da mußte was im Vorfeld nichtmehr stimmen das sich die Fungia zurückzieht und Gestein für den Eini bleibt ...
LG Marc
... Am Anfang stand die Geduld ...
Eheim MP ScubaCube 270 Marine

This post has been edited 1 times, last edit by "Spielkind" (May 1st 2013, 7:34pm)


Deeplink

Intermediate

  • "Deeplink" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 309

Location: Neheim

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Wednesday, May 1st 2013, 8:09pm

Also auf einem Stein befindet sie sich nicht. Sie liegt mit ihrem Kalkskelett auf dem Sand. Strömung etc. wurde nicht geändert. Sie bekommt aber indirekt etwas ab.
Womit kann ich die denn Füttern? Könnte es hilfreich sein die Posi zu wechseln und sollte ich versuchen die Algen abzuschütteln? Ist die einzige Fungia im Becken.
Gruß
Matthias

Spielkind

oder Marc

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,019

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

6

Friday, May 3rd 2013, 9:11pm

Hey,
jo das ist jetzt die Fangfrage ob es Sinn macht die Algen abzumachen oder ob man sie damit noch mehr stört.

Nur sitzen Einis auf ihr und wollen die Algen verputzen, das stört sie auch.

Ich würde die in eine Strömungsarme dunklere Zone verfrachten.
Algen wollen Strömung und Licht, das bekommen sie dort nicht.

Füttern ja klar, ganz wichtig.

Ich füttere seit langem Nyos Gold Pods, schön mit etwas AquaWasser in der Spritze aufgezogen.
Denke ein durchdachter Stellungswechsel und mal langsam was aktiv füttern wird ihr helfen.

Strömung die sie abbekommen sieht jeder anders ...
Ich kann nur sagen, sie mögen es etwas verwirbelt aber nie streng von einer Seite.
LG Marc
... Am Anfang stand die Geduld ...
Eheim MP ScubaCube 270 Marine

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,800 Clicks today: 16,756
Average hits: 21,718.13 Clicks avarage: 51,072.52