You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

1

Monday, March 25th 2013, 6:27pm

Tubastrea füttern

Hi,

ich plane mir eine Tubastrea faulkneri zuzulegen und dazu eine Frage.

Immer wenn ich bisher versucht habe eine Anemone oder LPS gezielt zu füttern, haben mir meine Garnelen einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Sobald das Futter im Becken ist, stürmen diese herbau und klauen das Futter aus den Polypen, woraufhin sich diese natürlich zusammenziehen und es das erstmal mit der Fütterung war.
Selbst wenn ich warte bis die zwei Lysmata debelius und die drei Thors gefuttert haben, scheinen diese noch nicht zufrieden zu sein. Auch meine Lanzensymbiose-Grundel zu füttern fällt mir recht schwer, da die Garnelen alles wegschnappen. Mittlerweile frisst die Grundel schon direkt von der Futterpipette, da sie sonst nichts abbekommen würde.
Bisher habe ich die Garnelen noch nie Futter liegen lassen sehen und das obwohl ich für mein Gefühl schon viel fütter.

Also bevor ich mir eine Tubastrea zulege, würde ich gerne wissen, ob ihr ähnliche Probleme habt und diese löst.
Auch für Tipps bezüglich der Grundel wäre ich sehr dankbar.

Falls es euch weiterhilft, was ich fütter:

Täglich 1x einen Cocktail aus:
-FM Ultra-Min-S
-eine Messerspitze FM Ultra-Min-F + TM Pro-Coral-Phyton + Grotech Nutri-Marine-Instant
-5-10 Tabs Dennerle CrustaGran-Marinus
-5-10 Sticks New Era Marine-Pellets

Dann alle paar Tage lebende Tiggerpods oder TK Artemia
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Henning

Professional

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 1,432

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 58

  • Send private message

2

Monday, March 25th 2013, 7:09pm

Hallo Andre

Also du kannst bei einer Petflasche den Boden rausschneiden und diese über das Tier stülpen. Von oben Futter rein bis sie es aufgenommen und verzehrt hat.
Diese Methode geht eigentlich sehr gut.

Was möchtest du denn der Tuba füttern?
><((((º> ><((((º>
Salzige Grüsse
Henning


Sabine K.

Unregistered

3

Monday, March 25th 2013, 7:36pm

Hallo André,

ich füttere meine immer ganz früh oder spät, wenn die Beleuchtung noch aus ist und ich stelle die Strömung ab.
Sie bekommt das Futter mit der Pipette gereicht und es geht sehr gut.

Sobald die Polypen Kontakt mit dem Futter haben, schließen sie sich und die Sexy Shrimps kommen bei mir nicht mehr ran.
Sie sammeln nur auf, was daneben gefallen ist.

@ Henning
Die Methode kenne ich noch nicht, aber danke auch von mir für den Tipp. Vielleicht kann man ihn mal irgendwann brauchen

Viele Grüße, Sabine

chrille0411

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 700

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

4

Monday, March 25th 2013, 7:43pm

Ich hab ein Plexiglaszylinder (hatte ich grad im Keller) genommen. Den drüberstellen und von oben rieseln lassen :)
Lieben Gruß

Christian

dori54

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 467

Occupation: Selbständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

5

Monday, March 25th 2013, 7:43pm

Habe meine Damals mit einer Pipette Gefüttert,mal mit Artemia,Mysis usw.
Klar versuchen Garnelen immer was ab zu bekommen,habe aber mal Gehört das es Reicht wenn ein Polyp Futter bekommt,der würde wohl die Anderen mit Versorgen!
Ob es Stimmt können wohl nur die Experten hier Beurteilen.

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

6

Monday, March 25th 2013, 8:41pm

Danke euch für die Tipps.

Wenn es klappt, wenn das Licht aus ist, wäre natürlich klasse- etwas unkomplizierter als jedesmal etwas drüber stülpen, wobei ich damit notfalls auch noch leben könnte.

Wäre wieder ein Anreiz direkt mal eine Fütterungsglocke zu basteln.

@Henning: Füttern wollte ich vorwiegend mit Fauna Marin Ultra-MIN S + F und Ultra-LPS, soll laut Fauna Marin ja sehr gut für Azoos geeignet sein, dazu dann immer mal Tiggerpods und Artemia, wenn ich endlich mal zum brüten komme, auch lebende.
Ich habe jetzt wirklich sehr viel in verschiedenen Foren zu den Tubastreas gelesen und manche füttern gar nicht gezielt, andere nur Trockenfutter usw.
Hoffe ich liege da nicht gänzlich falsch was das Futter angeht?
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Henning

Professional

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 1,432

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 58

  • Send private message

7

Monday, March 25th 2013, 9:15pm

Ich habe jetzt wirklich sehr viel in verschiedenen Foren zu den Tubastreas gelesen und manche füttern gar nicht gezielt,

Hallo Andre
Ja ich gehöre auch zu diesen Personen die nicht gezielt füttern. Habe sie ja auch bald im ganzen Becken verteilt.
Was ich dir hier noch als Tipp mitgeben möchte. Sie lieben eine starke Strömung aber keine direkte.
><((((º> ><((((º>
Salzige Grüsse
Henning


JanT1985

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 249

Location: Düsseldorf-Vennhausen

Occupation: Brandmeister und Rettungsassistent

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Monday, March 25th 2013, 10:14pm

Hallo Henning.

Dann hab ich auch mal ne Frage wenn du nicht "gezielt" fütterst.

Hast du eine Strömungspumpe in die Richtung gestellt und gibst immer das Futter in die Pumpe? Was fütterst du genau und wie oft?



Gruß Jan

Henning

Professional

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 1,432

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 58

  • Send private message

9

Monday, March 25th 2013, 10:23pm

Hast du eine Strömungspumpe in die Richtung gestellt und gibst immer das Futter in die Pumpe?

Hallo Jan
Wie schon gesagt eine direkte Strömung lieben sie gar nicht.
Also bei mir habe ich ein Closed loop. Hier ist eine Ecke eingerichtet die da so ca. 30'000 Liter in der Stunde indirekt hat. Ebenfalls saugt es hier 28'000 l/h an.
Was ich aber feststellen konnte ist das sich die Tubas da im Becken vermehrt haben wo es dunkel ist und eine gute Strömung hat aber keine Direkte. Sprich an den Absaugungen und in Überhängen wo eine gute indirekte Strömung ist.
Gefüttert wird bei mir in der Regel zwei Mal am Tag. Mittags trocken Granulat für die Fische und abends ein Cocktail von Frostfutter. Hierbei erhaschen sich die Tubas immer irgendetwas. Muss auch gestehen dass zu diesem Zeitpunkt alle Pumpen volle Leistung haben.
><((((º> ><((((º>
Salzige Grüsse
Henning


    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

10

Monday, March 25th 2013, 10:30pm

Muss auch gestehen dass zu diesem Zeitpunkt alle Pumpen volle Leistung haben.

Das stimmt habe es gesehen, ein Wunder dass das Aqua bzw. das Wasser nicht überschwappt. Da ist schon mächtig Wasserbewegung.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

11

Monday, April 15th 2013, 8:32pm

Es ist so weit, am Samstag ist endlich an einem schattigen Plätzchen eine Tuba eingezogen.
Allerdings habe ich nun wirklich schon Probleme sie zu füttern. Die Garnelen sind weniger ein Problem, die habe ich nun unter Kontrolle .
Das Problem ist vielmehr, dass sie sich kaum öffnet. Tagsüber ist sie komplett geschlossen, abends öffnen sich vereinzelt ein paar Polypen, aber auch nicht voll.
Habe schon die Pumpen ausgestellt und sie komplett mit Ultra Min S und F eingenebelt, aber selbst dann zeigen sich nach 10 Minuten nur ein paar halb geöffnete Polypen. Diese nehmen zwar Futter an, so dass sie wohl nicht verhungern wird, aber ist leider nicht so hübsch anzusehen.
Gerade die Tage hat Eric noch seine neue Tuba vorgestellt, welche scheinbar auch am Tag voll geöffnet ist, also wie schaffe ich das?

Edit: Hier noch schnell ein Bild, leider nur mit dem Handy, daher auch schlecht und irgendwie überbelichtet, der obere Teil steht ziemlich dunkel.


Vielleicht kann mir nebenbei noch jemand sagen was das für eine Muschel ist?
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

This post has been edited 1 times, last edit by "Silence" (Apr 15th 2013, 8:36pm)


Eric

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 710

Location: Viersen

Occupation: QMB

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Monday, April 15th 2013, 8:44pm

Bekommt sie dort auch Strömung mit?
Gruß Eric

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

13

Monday, April 15th 2013, 10:19pm

Hallo Eric,

meldest dicht gleich persönlich ^^

Ich würde sagen genug. Die Euphyllia darunter wedelt ordentlich und Futter wird auch gleich weg geblasen, wenn ich die Pumpe nicht aus schalte.
Also würde sagen Mittelmaß.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Henning

Professional

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 1,432

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 58

  • Send private message

14

Monday, April 15th 2013, 10:30pm

Hallo Andre
Wenn ich die Tiere in der Natur beobachte sehe ich dies auch nur bei Nachttauchgängen wo sie offen sind.
Am Tag habe ich da noch nie eine gesehen.
Also ich würde da mal kurz vor dem Lichtende eine Fütterung durchführen. Dies aber im ganzen Becken. Mache dies Mal eine gewisse Zeit und sie wird aufmachen. Danach kannst du sie dann direkt füttern. Würde die Tuba aber im Moment nicht zur Futteraufnahme zwingen.
><((((º> ><((((º>
Salzige Grüsse
Henning


Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

15

Tuesday, April 16th 2013, 7:17am

Also bedeutet das, dass Tubas eigentlich nur im Aquarium, also vielleicht anerzogen, tagsüber öffnen?

Das Problem ist aber wohl, dass ich glaube, dass sie sich nachts auch nicht öffnet. Zwei Stunden nach Licht aus und zwei Stunden vor Licht an, zeigt sie zumindest auch nicht mehr Polypen.
Gefüttert wird abends ca. eine Stunde vor Licht aus.

Dann kann ich wohl nur abwarten und hoffen, dass sie nur wegen des Umsetzens zickig ist.
Da fällt mir gerade ein, weiß nicht, ob es weiter hilft:
Habe die Tuba im Laden über knapp 3 Wochen öfter gesehen und sie dort ebenfalls nie mit offenen Polypen, selbst bei der Fütterung, gesehen. Bin aber bisher davon ausgegangen, dass dies im Laden an der vollen Beleuchtung lag. Ob sie sich dort nachts öffnete, weiß ich natürlich nicht.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Henning

Professional

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 1,432

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 58

  • Send private message

16

Tuesday, April 16th 2013, 7:45am

Guten Morgen Andre

Ein guter Rat in unserem Hobby ist die Geduld.
Wird schon kommen, braucht da ein paar Tage evtl. Woche.
Ja meine machen da ca. 1 Stunde vor dem Ausschalten des Lichtes auf, sie wiesen ganz genau das es da Futter gibt. Am Morgen schliessen sie in der Regel wen das normale Tageslicht (kein Kunstlicht) aufhellt.
Die Tubas bevorzugen da im Fall auch dunklere Orte und keine direkte Strömung.
><((((º> ><((((º>
Salzige Grüsse
Henning


michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

17

Tuesday, April 16th 2013, 8:07am

Moin,also ich ja auch die tuba,bei mir geht sie tagsüber auch nicht wirklich auf,sie blinzelt quasi ein wenig mehr aber auch meistens nicht.Wenn ich dann die Fische füttere
abends, kommt sie dann so langsam raus,ein Teil steht im Licht und ein Teil von ihr ist im Schatten bei leichter Strömung.Ich füttere sie allerdings extra, und danach ist sie auch komplett auf,füttere sie mit Nyos Gold Pods.
:rolleyes:
Gruss Micha
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Eric

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 710

Location: Viersen

Occupation: QMB

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Tuesday, April 16th 2013, 8:27am

Bei mir stehen sie an einerd unklen Stelle mit guter indirekter Strömung.
Ich füttere zweimal am Tag. EInmal Nachmittags und einmal Abends.
Nachmittags gibt es immer Lobster oder Artemien oder rotes Plankton und abends füttere ich meistens einen Mix aus verschiedenen Sorten.
Die Fütterung Nachmittags mache ich immer in zwei Schritten. Erst nur eine kleine Menge und ca. 10 Minuten später den Rest. Dann haben sich (bei mir) die Tubas geöffnet und können das Futter aufnehmen (dann bleiben sie auch ne ganze Weile auf).
Aber am schönsten stehen sie (wie Henning schon sagte) abends.
Gruß Eric

ANTje

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 444

Location: Bocholt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

19

Tuesday, April 16th 2013, 11:22am

Das ist ein interessantes Thema! Ich habe mir vor ca. 4 Wochen ebenfalls einen kleinen Tuba-Ableger in`s Becken geholt. Seit dem versuche ich ihn zu füttern..... abends kurz vor`m Licht aus habe ich ihn immer wieder eingenebelt mit Cyclop eeze und auch mit Gold Pods.... keine Reaktion. Am WE ist mir dann Vormittags, wenn`s noch dunkel im Becken ist aufgefallen, daß die Polypen einen Ansatz von einer Öffnung gezeigt haben, aber auch da haben sie nicht auf`s Futter reagiert. Ich denke mal, ich versuche es immer wieder, schließlich sehen die Polypen immer noch gut aus.
Liebe Grüße
Antje


Mein Minimeer: B 60, T 70, H 55 cm, hinten auf kompletter Breite 15cm als Technikabteil abgetrennt
Technik: 1 x Tunze 6045, 1 x Hydor Koralia nano 1600, Resun S-1000, Resun-Heizer 300W, Aqua Medic AS Blue 500, Radion XR 30W

:::: HIER enstand mein Minimeer ::::

Silence

Intermediate

  • "Silence" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 267

Location: Münster (NRW)

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

20

Tuesday, April 16th 2013, 12:04pm

Danke für die vielen Tipps.

Geduld habe ich, keine Sorge, wollte es nur von Beginn an richtig angehen.
Wenn ich also keine grob fahrlässigen Fehler mache, werde ich sie weiter vorm Füttern einnebeln und schauen, ob sie sich mehr öffnet.
Vielleicht versuche ich auch mal eine zweite Fütterzeit, dann gewöhnt sie sich vielleicht auch daran tagsüber etwas zu öffnen.
Liebe Grüße,

Andre

Mein Becken
Meine Entdeckungen

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 26,562 Clicks today: 41,268
Average hits: 21,683.53 Clicks avarage: 51,034.53