You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Doris

Freigeist

  • "Doris" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 3,829

Location: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Occupation: Lebenskünstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

1

Thursday, September 8th 2011, 6:48pm

Anemone & Fütterung allg.

Hallo zusammen;

hab ja seit neustem eine Kupferanemone im Becken. Gelesen hab ich, dass sie sich ansich nur von Licht ernährt, sie aber zwischendruch doch gerne einen Happen Futter nehmen würd.
Nun, ich weiss nicht, wie ich die Anemone füttern soll und wie oft denn. Das Futter in die Tentakel legen oder raufrieseln lassen , oder oder ?(
dann noch die Frage, was ich Ihr denn geben soll.

~

Dann bin ich mir mit dem Füttern generell sehr unsicher.

Die Einsiedler sollten ansich die Algen essen (tun sie auch), aber da nicht mehr grad viel da ist, reiche ich ihnen 2 max 3mal die Woche einen halben Futterring/Scheibe ( Sera trabs natural Hauptfutter für Krebse od. was aus TetraCrusta Menu (4sortenmix)
Die Einsiedler beachten weder Gurke noch Banane noch Karotten. Die sind nur wild auf diese Futterringe ;)


einmal im MT gebe ich 2stecknadelgrösse Menge an Frostfutter ins Wasser (div. kleine Sorten) <-das nehmen alle Tiere an, auch die Krustenanemonen

Für die Garnelen gebe ich hin und wieder ein Stück Karotte rein. Sie essen fleissig Algen. Klauen den Einsiedler aber auch gerne die Futterringe.
Desshalb bekommen sie alle 2-3tg eine prise Futter ( aus dem TetraFuttermix)

Der Knallkrebs ernährt sich von den Garnelen, Wasserflöhe und was da sonst noch an kleingetier ist. ( hab ihm mal einen Futterring in einen Gang geschoben - 4sek.später hat er ihn wieder rausgeschoben :D )

Für die Blumentiere:
Da hab ich CoralActiv, da hab ich alle 10tg einen halben Löffel frei ins Wasser zugegeben.


Ausser der Kupferanemone ,Entacmaea quadricolor - Blasenanemone, ist da noch als Besatz:

3 Einsiedler
1 Knallkrebs -ca 1,5cm max.2cm lang (i seh den immer nur Blitzartig)
ca 20 Futtergarnelen
2 sehr kleine Krabben ( eine davon hab ich schon lange nicht mehr gesehn, die andere lebt unter den Krustenanemonen (vermutlich Protopalythoa) )
Schneggen Bortenwürmer Schlangenseesterne Gäsefüsschenseesterne

5 Scheibenanemonen
div. Krustenanemonen (alle sehr klein )
1 grössere Weichkoralle Sinularia mollis
1 kleines Keniabäumchen
1kleines Bäumchen Galaxea fasciculari durchmesser ca 2-2,4cm
1 Gorgonie
4 winzigkleine Xenien die noch nicht angewachsen sind & nicht "pumpen"
ein Stein mit unbekannten "Blumen" (oben rechts auf dem Bild)
1 kleine Koralle Montipora digitata (ca 2,5cm gross)
Rotalgen Halymenia floresia (2kleine Büschchen)
Grünalgen Caulerpa prolifera & Caulerpa taxifolia (wenig)

(ich hoff, ich hab nichts vergessen)

WW vom Di.
PH 8,1
KH 8
Salzgehalt : 1023
NO 2 0,02 mg/l
N0 3 n.n bzw <1 mg/l
Ammonium 0,05mg/l (ppm)


nun frag ich mich, reicht das Futterangebot so, oder muss ich was ändern? mehr - weniger?

für jede Hilfe Dankbar
LG Doris
Doris has attached the following image:
  • front7_9_11.jpg
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.

This post has been edited 1 times, last edit by "Doris" (Sep 9th 2011, 5:28pm)


Iceman

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 710

Location: Viersen

Occupation: QMB

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Thursday, September 8th 2011, 6:57pm

Also ich an Deiner Stelle würde sie nicht füttern.
Sie wird so schon sehr groß und mit dem füttern beschleunigst DU das Wachstum nur
Gruß Eric

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

3

Thursday, September 8th 2011, 7:07pm

Also ich an Deiner Stelle würde sie nicht füttern.
Sie wird so schon sehr groß und mit dem füttern beschleunigst DU das Wachstum nur

Hallo Doris

Das sehe ich wie Eric. Generell ist es eigentlich nicht gut die Kupferanemonen zu füttern. Die verkleben dann oft von innen, und aus die Maus.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Doris

Freigeist

  • "Doris" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 3,829

Location: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Occupation: Lebenskünstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

4

Thursday, September 8th 2011, 7:17pm

Vielen Dank Euch Zwei;

eure Antworten (nicht füttern) steht konträr mit der Aussage, dass sie ohne fütterung verhungern würde.

Wobei, dem Harald ned glauben geht schon gar nicht :D sryEric, das ist nix gegen Dich, ich "kenn Dich" halt noch gar nicht!

Jetzt frag ich einfach mal andersrum, so dass ich auf der sicheren Seite bin:

Wie erkenne ich, dass sie Hunger od. Mangel hat?

Wie ist das mit den andern Tieren? bekommen die genug- zuviel, das falsche oder alles im "grünen" Bereich?

LG Doris
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.


Iceman

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 710

Location: Viersen

Occupation: QMB

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, September 8th 2011, 8:44pm

Sollange sie genug Licht bekommt wird sie auch keinen Hunger haben.
Bei Mangelerscheinungen wird sie sich Anfangs zurück bilden und ihre Farbe verlieren.
Ich befürchte aber eher, dass bald die anderen Korallen unter ihr leiden wenn sie anfängt zu wachsen.
Gruß Eric

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

6

Thursday, September 8th 2011, 9:04pm

eure Antworten (nicht füttern) steht konträr mit der Aussage, dass sie ohne fütterung verhungern würde.

Hi Doris, sorry aber das ist Humbug. Die Kupferane kommt sehr gut ohne Zusatzfütterung aus. Die fischt sich schon so genug aus dem Wasser.
Zu der anderen Futterfrage, ich denke ja, dass ist mehr als genug.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Doris

Freigeist

  • "Doris" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 3,829

Location: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Occupation: Lebenskünstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

7

Thursday, September 8th 2011, 9:16pm

Harald, ich schrieb ja: wer kann Dir nicht Glauben schenken? <- sollte n versteckter Hinweis darauf sein, dass ich Dir mehr glaube & vertraue, als dem, was ich vorher gelesen hab (von wegen füttern müssen) ;)

vielen Dank

LG Doris
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.


Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,807 Clicks today: 17,513
Average hits: 21,636.49 Clicks avarage: 50,975.43