You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

BeNu

Intermediate

  • "BeNu" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 345

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 126

  • Send private message

1

Monday, July 27th 2020, 8:20am

Korallen werden weiß

Hallo zusammen,

Zwei Korallen wurden bei mir am Wochenende weiß. Ich habe die Vermutung, dass mein Phosphat abgesagt ist. Bei der Messung am Samstag hatte ich 0,009 Po4. Hatte davor am Donnerstag allerdings dosiert, als mir die ersten Spuren aufgefallen sind. Seit Samstag dosiere ich täglich (DSR Po4). Gestern war der Wert dann bei 0,01.

Die anderen Werte die ich zuhause messe, passen.
KH 7,8
Ca 440
Mg 1350
Salinität 35,6

Habe gerade eine Analyse fertig gemacht die ich los schicke. Werde heute und Donnerstag noch zwei Wasserwechsel machen. Das habe ich leider die letzten 4 Monate nicht gemacht, bin Vater geworden und habe die Zeit dazu nicht gefunden.

Kann so ein schnelles absterben von einem Mangel an Spurenelementen kommen? Dachte, da stellt sich dann zu erst mal das Wachstum ein oder die Farben verändern sich. Oder ist erstmal zu vermuten, dass das eine Limitierung war?





Gruß Beni
-----------------
Die aktuelle Technik ist im Profil zu finden.
Becken Thread

Bigsimon

Intermediate

Posts: 402

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 41

  • Send private message

2

Monday, July 27th 2020, 9:21am

Hallo Benni,

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs.

Bei mir läuft das grad auch ab. Die Ursache ist bei mir aber definitiv der Phosphatmangel. Ich dosiere mir grad ein Wolf. Das Becken fährt aber aktuell noch ein.
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

nopa86

Beginner

Posts: 13

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

3

Monday, July 27th 2020, 10:32am

Hallo,

wie steht denn bei dir NO3? Könnte auch eine Ursache sein.

Gruß
Andre

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 823

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 365

  • Send private message

4

Monday, July 27th 2020, 10:47am

Hi,
würde auch auf P Mangel ind Verbindung mit starkem Licht tippen. Ich habe auch die Erfahrung gemacht das zu geringer Phosphat Korallen wesentlich schneller killt als zu hoch. Becken mit künstlichem Gestein und SPS sind in einem Augen sehr anfällig für zu wenig P. Dazu kommen die starken Lampen. Leider gibt es an vielen Stellen noch alte Infos aus Zeiten in denen viel Lebendgestein oder Totgestein aus Korallen verwendet wurde. Manche behaupten auch heute noch das es P Limitierung eigentlich gar nicht gibt. Es ist wahrscheinlich einfacher mit LG zu fahren und dann mit Absorber immer etwas gegen zu arbeiten, als P zu dosieren, wenn man P bei 0,02-0,04 halten will. Sollte es mal eine Gerät geben das P automatisch testet würde ich es direkt kaufen.
Viele Grüße Johannes

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BeNu (27.07.2020), muwse (27.07.2020)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,216

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 276

  • Send private message

5

Monday, July 27th 2020, 11:04am

Hallo,

Ich sag mal, solche Werte wie 0,009 oder 0,01 sind mit den Test's von uns nicht verwertbar.
Vergleich mal Tröpfchentest mit einem ordentlich gemachtem Photometer Ergebniss. Sind 2 Welten.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BeNu (27.07.2020)

lemmiwinks

Intermediate

Posts: 516

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 44

  • Send private message

6

Monday, July 27th 2020, 1:12pm

Vergleich mal Tröpfchentest mit einem ordentlich gemachtem Photometer Ergebniss. Sind 2 Welten.

stimmt nicht. der ATI-Test zeigt nahezu genau das Ergebnis aus verschiedenen ICPs. man muss ihn halt nur richtig ablesen (bei tageslicht und keine direkte lichteinstrahlung)
Zum Thread:

100-prozentig eine PO4 Limitierung, das hat nichts mit Spuris zu tun. Ich mache das ja auch schon seit längerem mit.

Du solltest jetzt PO4 schnell auf ca 0,02 bringen und dann versuchen bei 0,03-0,05 einzupegeln mit regelmäßgen Dosierungen.
mit Futter usw kannst du das versuchen, wenn der Wert erstmal im grünen Bereich ist.
übrigens können dir die SPS auch trotzdem noch komplett abnippeln, habe ich die Erfahrung gemacht, einigen reicht eine kurze Limitierung und dann raffen sie langsam vor sich hin, da hilft dann nur (mit Glück) fragmentieren.

Sollte es mal eine Gerät geben das P automatisch testet würde ich es direkt kaufen.
da wär ich dabei. und dafür wäre ich sogar bereit ordentlich in die tasche zu greifen. also vergleichsweise zum KH-Director z.B.
Ich habe auch die Erfahrung gemacht das zu geringer Phosphat Korallen wesentlich schneller killt als zu hoch.
auch das kann ich so unterschreiben. Ist PO4 auch nur einen Tag limitiert, seh ich sofort, dass die SPS von unten Gewebe loswerden.

Manche behaupten auch heute noch das es P Limitierung eigentlich gar nicht gibt
ja, leider ja auch hier im Forum.
dabei sollte einem schon auffallen, dass zunehmend, ich sag mal übertrieben jeder 3. Thread mittlerweile heißt "hilfe meine SPS verlieren Gewebe /werden weiß) usw. jedes mal ist PO4 entweder n.n. oder kleiner 0,02 und in 95% der Fälle läuft das Becken mit künstlichem Gestein.
wer es da immer noch nicht erkennt oder wahrhaben will, sollte - naja...

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BeNu (27.07.2020), muwse (27.07.2020)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,216

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 276

  • Send private message

7

Monday, July 27th 2020, 1:21pm

Mahlzeit,

ATI mißt gesamt P und rechnet um in Po4.
Wurscht ob Bio-Verfügbar, giftiges P usw...
Ebenso entstehen Fehler bei einer filtrierten und unfiltrierten Probe usw..

Eins ist aber auffällig:
Hatte lange Po4 und No3 n.n incl. Tod-Gestein, gewachsen ist alles supi

This post has been edited 1 times, last edit by "Alexander-Linz" (Jul 27th 2020, 1:24pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BeNu (27.07.2020)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,471

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7366

  • Send private message

8

Monday, July 27th 2020, 1:39pm

Werde heute und Donnerstag noch zwei Wasserwechsel machen.

dann achte aber direkt nach dem wechsel auf deinen po4 wert. denn wasserwechsel wären ja bei ner limitierung nicht förderlich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BeNu (27.07.2020)

BeNu

Intermediate

  • "BeNu" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 345

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 126

  • Send private message

9

Monday, July 27th 2020, 2:21pm

Hallo Benni,

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs.

Bei mir läuft das grad auch ab. Die Ursache ist bei mir aber definitiv der Phosphatmangel. Ich dosiere mir grad ein Wolf. Das Becken fährt aber aktuell noch ein.

Vielen Dank für die Glückwünsche. Bei mir war es so, dass ich Jahre lange zu kämpfen hatte mit Phosphat Werten im 0,x Bereich. Jetzt ist es leider langsam ins Gegenteil gekippt.

Hallo,

wie steht denn bei dir NO3? Könnte auch eine Ursache sein.

Gruß
Andre

No3 ist auch an der unteren Grenze, dosiere ich aber mit Po4 dazu.

Hi,
würde auch auf P Mangel ind Verbindung mit starkem Licht tippen. Ich habe auch die Erfahrung gemacht das zu geringer Phosphat Korallen wesentlich schneller killt als zu hoch. Becken mit künstlichem Gestein und SPS sind in einem Augen sehr anfällig für zu wenig P. Dazu kommen die starken Lampen. Leider gibt es an vielen Stellen noch alte Infos aus Zeiten in denen viel Lebendgestein oder Totgestein aus Korallen verwendet wurde. Manche behaupten auch heute noch das es P Limitierung eigentlich gar nicht gibt. Es ist wahrscheinlich einfacher mit LG zu fahren und dann mit Absorber immer etwas gegen zu arbeiten, als P zu dosieren, wenn man P bei 0,02-0,04 halten will. Sollte es mal eine Gerät geben das P automatisch testet würde ich es direkt kaufen.
Viele Grüße Johannes

Ja, bin dabei zu dosieren. Kannte die Limitierung so auch nicht, hatte bestimmt 2 Jahre massiv erhöhte Phosphat Werte und habe die dann nun letztendlich gesenkt bekommen. Habe jetzt auch mittlerweile schon mehrere Monate keine Absorber mehr im Einsatz und konnte es so gut halten. Vermutlich hat der Wachstum jetzt ordentlich gezogen und zur Limitierung geführt. Werde nun mal täglich messen, ob die Dosierung ausreicht und der Wert damit steigt bzw. im richtigen Bereich gehalten werden kann.

Hallo,

Ich sag mal, solche Werte wie 0,009 oder 0,01 sind mit den Test's von uns nicht verwertbar.
Vergleich mal Tröpfchentest mit einem ordentlich gemachtem Photometer Ergebniss. Sind 2 Welten.

Naja, messe mit dem Hanna und das zeigt mir schon eine gute Tendenz an. Ist der Wert zu nieder oder fällt/steigt er. Das reicht mir mal aus, um zu sehen ob ich an der Dosierung etwas anpassen muss oder nicht.

Werde heute und Donnerstag noch zwei Wasserwechsel machen.

dann achte aber direkt nach dem wechsel auf deinen po4 wert. denn wasserwechsel wären ja bei ner limitierung nicht förderlich.

Das stimmt natürlich, dann warte ich mit dem Wasserwechsel lieber mal das Ergebnis der Analyse ab.

Vielen Dank für die vielen und schnellen Antworten. Echt Super!!!
Gruß Beni
-----------------
Die aktuelle Technik ist im Profil zu finden.
Becken Thread

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 51,495 Clicks today: 80,336
Average hits: 21,672.33 Clicks avarage: 51,022.31