You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Greg0sh

Beginner

  • "Greg0sh" started this thread

Posts: 78

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

1

Sunday, April 5th 2020, 5:55pm

LPS weiße Ränder

Moim

Vor zwei Wochen habe ich eine Favites/Favia (winę genaue Bestimmung ich da echt schwierig) erworben und in mein kleines Riff gestellt.
Ihre Polypen gehen schön auf und sie nimmt gerne 2x die Woche futter an.

Die Wasserwerte waren bis vor kurzem etwas aus dem ruder gelaufen(po4 und no3) aber nachdem die Ursache gefunden und beseitigt wurde ist wieder alles im Lot.

ph; 8,2
KH; 8,5
Ca; 440 bis 450mg/L
Mg; etwas stark hoch mit 1520
NH4; nn
NO2; ist zwischen 0,05 +- 0,05 ich weiß nicht weshalb der seit Oktober so schwankt
NO3; war bei 30mg/L nun aber auf 5mg/L
PO4; war bei 0,2mg/l ist nun bei 0,05mg/L

Die lezten beiden Werte wurden innerhalb von einigen Tagen via Wasserwechsel und Intervall mäßigem Adsorbereinsatz gesenkt.
Aber das beunruhigt mich nicht da mir das Problem vorher auffiel und zwar, achtet mal auf die unteren Ränder des Ablegers.





Muss ich mir da sorgen machen? Die sind halt nur sichtbar wenn sie sich zusammenzieht, voll aufgepumpt sieht man diese weißen Fäden nicht.
Löst sie sich auf oder dergleichen?

Lg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,464

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

2

Monday, April 6th 2020, 10:57am

muss man weiter beobachten.
jetzt sehen die ränder nicht aus als wären sie geschädigt bzw. würden dort zurückgehen.

vermutlich handelt es sich dabei um mesenterialfilamente der koralle.
meine vermutung ist, dass sie damit ihre umgebung "abtasten" und ggf. störungen zu beseitigen bevor sie sich dorthin ausbreiten.

übrigens weiss ich gar nicht ob ich sie direkt als favia oder favites identifiziert hätte.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Greg0sh (06.04.2020)

Greg0sh

Beginner

  • "Greg0sh" started this thread

Posts: 78

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

3

Monday, April 6th 2020, 11:29am

Nunja aber eine Acanthastrea auch nicht, im Meerwasserlexikon passte die beschreibung am ehesten zu.
Was könnte es vermutlich sonst sein?
Nicht einmal der Händler konnte es bestimmen.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,464

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

4

Monday, April 6th 2020, 11:41am

ich weiss es nicht... vielleicht geht es eher in richtung australomussa?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

5

Monday, April 6th 2020, 1:17pm

Hallo,

sowohl vom Foto her als auch nach der Beschreibung "weiße Fäden" sind das Mesenterialfilamente. Das ist wahrscheinlich eine Art, die ihre engere Nachbarschaft verdaut, deshalb Vorsicht und etwas Abstand (10 cm) zu anderen Korallen einhalten. Andernfalls kann es passieren, dass eine zu nahe Nachbarkoralle über Nacht teilweise skelettiert wird.

Ich würde sagen, auf dem Foto reinigt die Koralle mit ihren Mesenterialfilamenten den Rand ihres Skelettes von Algen, sie leckt sozusagen den Rand sauber.

Gruß

Hans-Werner

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

6

Monday, April 6th 2020, 1:31pm

Wie groß ist denn das gute Stück? Eventuell könnte es eine Acanthastrea echinata sein. Deine Koralle erscheint für diese Art zwar relativ fein strukturiert, sind meine aber ähnlich. Acanthastrea echinata ist die schlimmste Mesenterialfilament-Schleuderin und Nachbarschafts-Verdauerin, die ich kenne.

Gruß

Hans-Werner

Greg0sh

Beginner

  • "Greg0sh" started this thread

Posts: 78

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

7

Monday, April 6th 2020, 1:40pm

Hmm kann tatsächlich eine Australomussa sein.
Man findet halt nicht viel zu den Tieren.
Naja die Platte ist 16cm breit und ca 11 breit

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,464

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

8

Monday, April 6th 2020, 1:51pm

ich finde die wuchsränder eher ungewöhnlich für acanthastrea echinata. Stimme aber Hans-Werner bezüglich der gefährlichkeit derer zu.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Greg0sh

Beginner

  • "Greg0sh" started this thread

Posts: 78

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

9

Monday, April 6th 2020, 1:53pm

Oha die Ähnlichkeit ist hier verblüffend https://www.meerwasser-lexikon.de/?show=…Code=byepmkxcT4

Naja im umkreis von 4-6cm steht ne Pillederkoralle und Briareum, aber Kampfspuren konnte ich noch nicht feststellen.
Das überrascht mich nun aber da die Polypen ganz anders aussehen als mein Acanthastreaableger. Dachte ich habe es mit einer Favia/Favites zu tun.
Naja mal schaun, wenn es Probleme bereitet, vielleicht tauscht hier im Norden ein Liebhaber gegen andere Tiere.

Danke an alle die mir hier geholfen haben.

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

10

Monday, April 6th 2020, 3:11pm

Naja die Platte ist 16cm breit und ca 11 breit

Hallo,

das ist denke ich zu groß für eine A. echinata. Deren Polypen sind nur geschätzt 1,5 bis 2 cm im Durchmesser.

Gruß

Hans-Werner

Greg0sh

Beginner

  • "Greg0sh" started this thread

Posts: 78

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

11

Monday, April 6th 2020, 3:19pm

Nein nein die Platte ist so groß, einzelne Polypen bis ca 3cm Durchmesser.
Eher 2 wegen den Stauchungen.

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

12

Monday, April 6th 2020, 3:32pm

Ich dachte, weil die Platte scheint ja auf dem Bild nur 2 - 3 Polypen breit zu sein, womit sich pro Polyp rund 4 - 5 cm Durchmesser ergeben würden.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,464

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

13

Monday, April 6th 2020, 3:38pm

mach doch sonst mal ne gesamtaufnahme. idealerweise auch von oben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Greg0sh

Beginner

  • "Greg0sh" started this thread

Posts: 78

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

14

Monday, April 6th 2020, 4:07pm

So hier die Gesamtansichten, die Kolonie macht grad ihr Geschäft weshalb sie etwas zusammengezogen ist.





Hans-Werner

Hersteller

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

15

Monday, April 6th 2020, 4:24pm

Mit den breiten Rändern … könnte schon Australomussa sein.

Gruß

Hans-Werner

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,464

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

16

Monday, April 6th 2020, 4:30pm

Und das "Geschäft" könnte das Abstoßen von Zooxanthellen sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

17

Monday, April 6th 2020, 4:35pm

Und das "Geschäft" könnte das Abstoßen von Zooxanthellen sein.

:thumbsup:

Greg0sh

Beginner

  • "Greg0sh" started this thread

Posts: 78

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

18

Monday, April 6th 2020, 4:38pm

Was??? Ich dachte das es einfach kackt, macht es auf jedenfall immer am folgetag der Fütterung.
Hnnnngh

diskus

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 340

Location: Nürnberg

Occupation: Koch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 128

  • Send private message

19

Monday, April 6th 2020, 7:35pm

Hi,

ich würde auf MOSELEYA tippen. Von der Draufsicht hat das schon viel Ähnlichkeit .

Lars

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Greg0sh (07.04.2020)

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,905

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1922

  • Send private message

20

Monday, April 6th 2020, 7:45pm

Also ich wäre da auch bei Moseleya :7_small27:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Greg0sh (07.04.2020)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 18,738 Clicks today: 27,350
Average hits: 21,662.67 Clicks avarage: 51,010.76