You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Domse

Beginner

  • "Domse" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 66

Location: Nähe Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

1

Wednesday, March 11th 2020, 7:17pm

SPS Allgemein

Hallo zusammen,

Hätte da mal ein paar Fragen zu SPS Allgemein. Würde aber jetzt mal ein aktuelles Beispiel in den Raum werfen.
Habe mit vor ca. 3 Wochen übers Internet 4 Korallen bestellt. Lieferung war an sich ordentlich verpackt, bis auf die Stylophora pistillata (Milka). So wie es aussieht war die Koralle zu nahe am Heat Pack. Von 4 Armen blieben gleich nach dem einsetzen nur an einem Arm die Polypen. An einem zweiten blieb an einer Stelle ca. 8 Polypen.

Können neue Polypen sich in dem alten Skelett wieder ansiedeln?

Können vorhandene Polypen auf dem Skelett wandern? Kann es nicht mit Sicherheit sagen aber es wirkt als ob sie wandern.

Wie wächst eine SPS? Bezüglich Kalkskelett und Polypen. Teilen die Polypen sich?
Gruß Ocean :6_small28:


Becken: Red Sea Reefer 525 XL
Beleuchtung: ATI Hybrid 4x 54W + 3x 75W LED
Abschäumer: Deltec 1000i
Rückförderpumpe: Aqua Medic DC Runner 5.2
Strömungspumpe: 2x Sicce XStream SDC
Wirbelbettfilter: Nyos Torq mit Body 2.0
Gestein: 28kg Australisches Lebendgestein,
9kg Caribsea life Rock shapes
Bodengrund: 13kg CaribSea Ocean Direct Original Grade
Heizstab: Eheim
Dosierpumpe: Kamoer X4
Versorgungssystem: Fauna Marin Balling Light

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,217

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1585

  • Send private message

2

Wednesday, March 11th 2020, 7:25pm

Das alte Skelett wird eher schwer überwachsen. Meistens bleibt das eher tot und die Koralle wächst einfach neu.

Polypen können nicht wandeln, sondern stecken in den passenden Röhren im Kalkskelett.

Es wächst das Kalkskelett und damit neue Kuhlen in denen die Polypen wieder sitzen.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Domse

Beginner

  • "Domse" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 66

Location: Nähe Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

3

Wednesday, March 11th 2020, 7:39pm

Aber wo kommen die neuen Polypen für das neu entstandene Skelett her?
Gruß Ocean :6_small28:


Becken: Red Sea Reefer 525 XL
Beleuchtung: ATI Hybrid 4x 54W + 3x 75W LED
Abschäumer: Deltec 1000i
Rückförderpumpe: Aqua Medic DC Runner 5.2
Strömungspumpe: 2x Sicce XStream SDC
Wirbelbettfilter: Nyos Torq mit Body 2.0
Gestein: 28kg Australisches Lebendgestein,
9kg Caribsea life Rock shapes
Bodengrund: 13kg CaribSea Ocean Direct Original Grade
Heizstab: Eheim
Dosierpumpe: Kamoer X4
Versorgungssystem: Fauna Marin Balling Light

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,217

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1585

  • Send private message

4

Wednesday, March 11th 2020, 7:48pm

DIe Koralle kann mit dem Gewebe Flächen (und natürlich das eigene Skelett) überwachsen und darin wachsen neue Polypen.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,429

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7357

  • Send private message

5

Wednesday, March 11th 2020, 8:13pm

das wachstum in form und art gibt im prinzip die genetik vor. wie bei jedem lebewesen.
ganz einfach kann man sagen, das gewebe wächst und darunter wird kalk aus kalzium und karbonat gebildet. in regelmässigen abständen werden durch die polypen darin vertiefungen (korallit) gebildet, wo dann wiederum die polypen fest bleiben und nicht wandern. teilen können sie sich übrigens auch und so neue korallite bilden.
so genau wissen muss man das aber nicht.
was man wissen muss ist, dass licht, makroelemente und nährstoffe bei diesem prozess eine wichtige rolle spielen. das ist das worauf wir einfluss nehmen können.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Aquarium AG (13.03.2020)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,210

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 275

  • Send private message

6

Wednesday, March 11th 2020, 9:09pm

Hi,

Ok auch wieder was gelernt.

Aber nun was anderes bezüglich Licht:
Domse hat ne 4x 54 Watt 3x75 Watt Led Hybrid drüber, auf dauer ist das schon etwas schwach für Acros, bei nem 525 XL
Am Anfangs mags ja gehn, aber wenn alles verwachsen ist, wirds knapp.
Wenn dann die unteren Bereiche abschattungen bekommen, sterben dann die Polypen ab und Skelett liegt frei, oder werden die einfach hell, aber überleben?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,429

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7357

  • Send private message

7

Wednesday, March 11th 2020, 9:20pm

Kann beides passieren. So gibt es fälle wo auch Gewebe und Polypen sich im gebleichten Zustand lange halten können. Anderenfalls wird sich das Gewebe dort zurückbilden.
Damit sich bleiches Gewebe länger hält würde ich persönlich behaupten, dass verwertbare, gelöste Nährstoffe wirklich ausreichend vorhanden sein müssen. Auch wird Restlicht ebenfalls eine Rolle spielen. So zumindest meine Beobachtung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,217

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1585

  • Send private message

8

Wednesday, March 11th 2020, 9:22pm

Lustigerweise ist eine SPS auf der dunklen Seite häufig sehr dunkel. Bei Tischacros sieht man das sehr oft.

Im Gegensatz dazu war meine Milka im innersten, wo es wirklich duster war, ganz weiß. Das Gewebe war in jedem Fall trotzdem lebendig.

Das Reefer 525XL ist ja nur ein 400 Liter Aquarium. Da ist eine 4x54 Watt schon knapp. Eine 6x54 Watt wäre auf lange Sicht besser, aber die tut es auch. Nur die wenigsten von uns wollen Korallen bis ans Glas stellen. Eine 80 Watt ist aber nicht unbedingt nötig. Am Rand kann man trotzdem problemlos Montis halten und auch eine MIlka wird dort glücklich. Milleporas werden es da evtl. nicht ganz so super finden. Aber muss man selbst wissen, ob man bis ans Glas Acros haben möchte.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Domse

Beginner

  • "Domse" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 66

Location: Nähe Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

9

Thursday, March 12th 2020, 12:20pm

Habe vor im oberen Bereich mittig wo die Bestrahlung am stärksten ist ein paar schöne SPS zu setzen. Im Seitlichen und mittleren Bereich stehen schon einige schöne nicht anspruchsvolle Weich und LPS Korallen. Möchte auch auf jeden Fall genügend Schwimmraum für die Fische lassen. Auch müssen es nicht die anspruchsvollsten Korallen sein. Es soll schön aussehen und Spaß machen.
Domse has attached the following images:
  • Screenshot_20200312-122651_Chrome.jpg
  • Screenshot_20200312-122725_Chrome.jpg
Gruß Ocean :6_small28:


Becken: Red Sea Reefer 525 XL
Beleuchtung: ATI Hybrid 4x 54W + 3x 75W LED
Abschäumer: Deltec 1000i
Rückförderpumpe: Aqua Medic DC Runner 5.2
Strömungspumpe: 2x Sicce XStream SDC
Wirbelbettfilter: Nyos Torq mit Body 2.0
Gestein: 28kg Australisches Lebendgestein,
9kg Caribsea life Rock shapes
Bodengrund: 13kg CaribSea Ocean Direct Original Grade
Heizstab: Eheim
Dosierpumpe: Kamoer X4
Versorgungssystem: Fauna Marin Balling Light

This post has been edited 1 times, last edit by "Domse" (Mar 12th 2020, 12:28pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,429

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7357

  • Send private message

10

Friday, March 13th 2020, 10:10am

Lustigerweise ist eine SPS auf der dunklen Seite häufig sehr dunkel.

vielleicht liegt das daran, dass in der lichtabgewandten seite die algendichte zur gleichbleibenden, adäquaten nährstoffversorgung höher sein muss als auf der lichtzugewandten seite, wo durch das mehr an licht dies mit weniger algen besser funktioniert und trotzdem ausreichend ist. das regelt vermutlich jede art anders.
aber auch das wird ohne ausreichende externe nährstoffe nicht dauerhaft funktionieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,217

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1585

  • Send private message

11

Friday, March 13th 2020, 11:54am

Jap. Da gibt es einen (oder evtl. auch mehrere) Vortag von dem bekannten Dana Riddle.
Der hat Messungen dazu gemacht. Es ging um Dichte der Algen und den Einfluss von Photosynthese. Damit auch den Zusammenhang von Licht, Strömung und Alkalinität.
Und die stärkste Photosynthese nach seinen Messungen findet teilweise auf der lichtabgewandten Seite statt. Auf der lichtzugewandten Seite ist die Algendichte definitiv viel niedriger.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Domse

Beginner

  • "Domse" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 66

Location: Nähe Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

12

Friday, March 13th 2020, 9:08pm

Meint ihr damit das es ein Unterschied zwischen den Polypen gibt, die von Fotosynthese ernährt werden und denen die sich durch Nährstoffen ernähren und das die Polypen sich anders Ausprägen?
Gruß Ocean :6_small28:


Becken: Red Sea Reefer 525 XL
Beleuchtung: ATI Hybrid 4x 54W + 3x 75W LED
Abschäumer: Deltec 1000i
Rückförderpumpe: Aqua Medic DC Runner 5.2
Strömungspumpe: 2x Sicce XStream SDC
Wirbelbettfilter: Nyos Torq mit Body 2.0
Gestein: 28kg Australisches Lebendgestein,
9kg Caribsea life Rock shapes
Bodengrund: 13kg CaribSea Ocean Direct Original Grade
Heizstab: Eheim
Dosierpumpe: Kamoer X4
Versorgungssystem: Fauna Marin Balling Light

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,429

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7357

  • Send private message

13

Saturday, March 14th 2020, 10:32am

das kann schon passieren.
wie bei jedem lebewesen sind die umgebungsvariablen und der ernährungszustand ausschlaggebend für die erscheinung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,904 Clicks today: 4,256
Average hits: 21,611.08 Clicks avarage: 50,941.68