You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

exesus

Beginner

  • "exesus" started this thread

Posts: 74

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

1

Sunday, November 17th 2019, 12:38pm

Rhodactis Scheibenanemone bleibt klein und pumpt sich nicht mehr auf

Hallo zusammen,

ich möchte heute mal nachfragen, ob mir vielleicht jemand bzgl. meiner Rhodactis helfen kann, die sich seit einiger Zeit nicht mehr komplett aufpumpt.
Vielleicht ein wenig zur Historie:
Die Rhodactis ist eine meiner beiden ersten Korallen in meinem 20l Cube gewesen. Dort habe ich sie auch auf das LG gesetzt und sie hat sich in den ersten Wochen immer stark aufgepumpt und war sehr groß. Dann habe ich hier erfahren, dass das eine Rhodactis ist, ich hatte sie erst für eine Ricordea yuma gehalten. Da sich Rhodactien stark vermehren, wäre es sinnvoll sie vom LG zu entfernen, da sie es sonst schnell überwuchern könnten.
Also habe ich den Ablegerstein vom LG entfernt und auf den Sand gesetzt.
Nach wenigen Wochen bin ich von 20l auf 60l gegangen, da mir der Cube zu klein war. Auch im 60er Cube steht sie im Vordergrund auf dem Sandboden.
Seitdem sie auf dem Boden steht, macht sie sich nicht mehr so groß wie auf dem LG. Auf dem Boden bliebt sie immer etwas kleiner, egal ob 20l oder jetzt im 60er.
Jetzt stelle ich mir die Frage, ob es der Koralle gut geht oder nicht. Alle anderen Korallen (Sinularia, LItophyton, Caulastrea, Acanthastrea, ...) stehen gut im neuen Becken und fühlen sich wohl.
Ich habe mich schon durch unterschiedlichste Beiträge gelesen und stoße auf einen unklaren Punkt: einige Personen sagen, dass eine aufgepumpte Rhodactis zu wenig Licht bekommt und dementsprechend schlecht steht. Das aufpumpen soll die Fläche auf die Licht fällt vergrößeren, damit die Koralle mehr Nahrung bekommen kann. Andere sagen, dass eine aufgepumpte Rhodactis durchaus normal ist....
Dementsprechend verwirrt bin ich.
Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Natürlich habe ich auch ein paar Bilder:
So sah die Rhodactis vor ca. 1.5 Monaten auf dem LG aus:


So sieht sie jetzt in der letzten Zeit aus, mal etwas kleiner, mal etwas größer, aber definitiv anders:


Eine Gesamtansicht des Beckens, die Rhodactis ist unten links:


Ich wollte im Verlauf des Tages Wasserwerte messen und einige Korallen mit Phytoplankton füttern, auch die Rhodactis. Aber da alle anderen korallen gut stehen, vermute ich, dass das Wasser soweit in Ordnung ist.
Was vielleicht ein Grund sein könnte, ist die Position? Sie hat ein wenig Strömung und Licht bekommt sie auch. Die grüne Farbe ist ziemlich stark und schön, kein ausbleichen oder ähnliches.

Hat vielleicht jemand eine Idee? :)
Vielen Dank euch schon mal :)

This post has been edited 1 times, last edit by "exesus" (Nov 17th 2019, 12:40pm)


Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 412 Clicks today: 597
Average hits: 21,727.5 Clicks avarage: 51,084.21