You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

DerMicha

Unregistered

1

Wednesday, April 10th 2019, 8:52am

RTN Acropora

Moin.Leider mal ein nicht ganz so erfreuliches Thema. Bei mir scheint es sich bei meinen SPS um das RTN
zu handeln. Ich verliere nach und nach alle SPS. Gewebeverlust von unten langsam fortschreitend. Dazu mittig Fetzenartig.

Ich dachte anfangs an Nährstoffmangel. Aber die Analyse und Test sagen gegenteiliges. Auch die LPS stehen alle sehr gut da und sind schön aufgeplustert. Hat mit RTN jemand Erfahrungen?
Ich schätze 2Wochen noch dann ist alles weiß an sps. Ich habe zig Fragmente durch aber die schaffen es auch nicht.

Ich bin mittlerweile soweit das ich es aussitze und später neue einsetze.
Nur sind die Bakterien die es verursachen dann noch in Kreislauf und schädigen die neuen?
Das wären interessante Fragen für mich.
Hinzu kommt das im TB alles glitschig ist und unter der Keramik,als auch an einigen sps wo Gewebe weg ist,
so Bakterienfilme hängen.
Sieht aus wie wedelnde Zuckerwatte...
Naja so ist stand jetzt.
Immer mal was neues leider.

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

2

Wednesday, April 10th 2019, 9:21am

Hallo,
oh Mann, das liest sich ja unschön.
Zuerst: wie sieht denn Deine Analyse aus?
Welche Werte gab es denn, die auffällig waren/sind? Haste viel geändert in letzter Zeit im Wassermanagement?
Diese Bakterienfilme sind auf jeden Fall ein Zeichen eines Ungleichgewichtes im Zusammenspiel der Populationen, kann Zeichen einer Verarmung der Vielfalt sein, so wie ich mal gelesen habe.
Ich weiß jetzt nicht, was Du in letzter Zeit so an "Additiven" reingegeben hast, aber es schafft scheinbar "Unruhe" darin.
Weniger ist vielleicht davon mehr (weniger mögliche Bakterienmanipulationen) ?
Wenn Bakterien so explodieren achte auf Deine KH, die kann schnell sinken darunter.
RTN (RTD) ? Ist wohl nicht nur auf einen Faktor zu beschränken, welche dazu ne Rolle spielen...ander5e Auffälligkeiten? Temp, KH usw...das übliche halt, welche man leider manchmal übersieht.
Vielleicht weiß hier jemand mehr.
Manchmal schafft es die SPS-Koralle aber wieder, nachdem sie ihre Zooxanthellen rausgeschmissen hat und komplett weiss dasteht (aber die Polypen sind noch überwiegend intakt), diese nach ner Weile neu aus dem Wasser einzufangen und sich wieder zu erholen. Das habe ich schon mehrfach beobachten können. Könnte also sein, das schnelles Fragmentieren ihr dann den Rest gibt.
Wünsch Dir ein glückliches Händchen aus dieser Krise wieder rauszukommen.
Gruß
Thomas

DerMicha

Unregistered

3

Wednesday, April 10th 2019, 9:36am

Hi Thomas. Es ist einiges daneben gelaufen. Beckenumzug binnen 1Tag.
Falsche Sali wg dem Greisinger. Becken auf Sangokai umgestellt gehabt.
Niedrige No Oceamo 5, ATI 1,5 Werte.Po4 immer über 0,02 lt Analyse eher bei 0,05.
Jod war mal bei 25 glaube ich.
Dann fingen Cyanos an Aber nicht übermäßig.
Der Abschäumer holt dazu eine Brühe jede Woche raus unglaublich.
Werde es aussitzen und zurück zu Balling Light gehen. Fertig.
Ist nur traurig zu sehen wie hilflos man ist. Und weniger ist wirklich mehr.Undo mehr man will und umso besser man es probiert
umso besch... wird es manchmal.
Die Lps stehen dafür Mega immerhin...

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,905

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1922

  • Send private message

4

Wednesday, April 10th 2019, 9:51am

Hallo Micha...sehr schade...aber genau so würde ich es auch machen...freu Dich an Deinen LPS und lass dem Becken jetzt einfach viel Zeit...einfach Balling light und abwarten...Schmodder rausholen und nach entsprechender Wartezeit,die sicher sehr lang sein kann,wieder mal 2-3 einfache SPS Ableger probieren LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

5

Wednesday, April 10th 2019, 9:57am

Hallo,
jo...ist schon Sch...sowas.
Ein Trost (auch wenns keiner ist): geht ja nicht nur Dir so...hab selbst auch mit sowas zu kämpfen und andere hier ja auch.
Wir trauen uns schon an wirklich empfindliche Tiere.
Deine Gedanken teile ich auch bezüglich der Wiederherstellung stabiler und einfacher zu kontrollierender Verfahren (Balling usw).
Ich glaube persönlich, dass die vielen Additive (Nährstofflösungen, speziellen Spuries usw.) insgesamt auf längere Sicht eher Schaden als Nutzen bringen. Oder zumindest muß man wirklich wissen, was man tut - und das weiß man oft erst später :doofy:
Normales Füttern der Fische, 10% WW die Woche und etwas an Planktonzugaben für die Korallen (welche da wirklich die beste Variante ist, weiß ich selbst noch nicht genau-die Phytoplanktongaben per EasyReefs haben schonmal gefuntzt), diese aber konstant gegeben schafft jedenfalls ein für die Korallen und die Bakterien gut nutzbares und stabiles Milieu. So jedenfalls meine Beobachtung.
Wird schon werden, Micha...ich würde erstmal WW 20% die Woche machen, dann erreicht man oftmals schon sehr schnell eine Verbesserung...
Vielleicht zur "Auffrischung der Bakterienvielfalt" einen (oder ein paar) frischen lebenden Stein bester Quali.
Gruß
Thomas

nachoman

Professional

Posts: 1,311

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 844

  • Send private message

6

Wednesday, April 10th 2019, 10:02am

Bakterienfilm und vor kurzem auf Sangokai umgestellt?

Kann es sein, das du da eine Bakterienblüte hattest, weil auf einmal aufgrund der C-Gabe durch Sangokai diese viele Nährstoffe hatten. Ich kenne das Phänomen bei Sangokai Umstellung, wenn man da nur erste Anzeichen sieht, sollte man sofort Sangokai stoppen. Durch die Blüte rasen nämlich die Nährstoffe so rapide runter, das die meisten SPS mit Gewebeverlust reagieren.

Das ist so ein gewisses Risiko bei der Sangokai Umstellung und könnte mit ein Grund sein.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

"Alex"

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,349

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 562

  • Send private message

7

Wednesday, April 10th 2019, 10:05am

Micha, grüße dich.

Tut mir leid dass es dich jetzt auch erwischt.

Ich hab die Fetzenfliegen Phase zum glück hinter mir

Habe aber auch gut die hälfte meiner Korallenmasse verloren.
Fragmentieren hilft teilweise. Bei manchen recht gut, bei anderen weniger. Auf jeden Fall versuchen

Was ist bei dir denn gem. Analyse auffällig?
Vielleicht gibt es parallelen zu meinem Becken?

Bei mir war Jod sehr niedrig
Barium erhöht

P04 eig immer bei 0,02-0,04 daher ging ich dabei von keinem Einfluss aus
No3 war gering 0,01 also scheinbar n.n.

Sal war auch zu hoch, dank dem Greisinger

aber ich glaube die größten Baustellen bei mir waren Salz. No3 n.n. und Iod

Seit dem ich beim Salz wieder auf 34, beim Nitrat auf 1 und Iod auf soll bin stagniert der Gewebeverlust

Ich meine die Keramik baut gut N ab, sodass meine zusätzliche Zeofilterung zu viel war, habs rausgenommen, seit gut 3 Wochen nun ohne
No3 ist gem. Analyse 0,3, ich messe 1
Po4 nun auf 0,09, ich messe 0,06

Bin nun schon wieder am überlegen langsam FM 0,04 Adsorber zu verwenden aber das kann ja auch wieder nach hinten losgehen... :hmm:


Ich drück dir die Daumen
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 823

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 365

  • Send private message

8

Wednesday, April 10th 2019, 11:34am

Hi Micha,

geht mir atm ähnlich. Wasserwerte sind Top laut ICP und trotzdem hab ich seit 2-3 Monaten Probleme mit verschiedenen SPS. 3 Ableger sind eingegangen. Haben sich ganz langsam aufgelößt meistens von unten nach oben. Ich denke es ist ein Mangel an Nährstoffen da mein PO4 und NO3 immer NN bzw NO3 0,2 geben. Angefangen hat es als ich im November meinen Salinität und KH korrigiert habe. Vorher war es wegen einer ungenauen Spindel bei 31.5ppm und KH laut Testkit 6.5 und laut Triton NDOC 5.5. Habe dann ganz langsam auf 35ppm und KH von 8.5 (Testkit Messung also wahrscheinlich um die 7.5) angehoben. Hab irgendwo gelesen das mit höherem KH die Korallen empfindlicher auf Nährstoffmangel reagieren. Ich dosiere jetzt von Hand etwas N und P. Heute kommt Tropic Marin NP+, das werde ich an der Dosierpumpe betreiben. Ich habe keinerlei Absorber drinn seit Monaten nur Kohle...
Mein Ziel ist es nun konstant NO3 auf 2-5 und PO4 auf 0,04 zu bekommen. Mehr Fische und mehr Füttern mache ich schon eine Weile aber trotzdem ist alles NN. Bin ehrlich gesagt auch etwas enttäuscht von Triton. Dachte der N-DOC Test hilft, aber die Empfehlung sind praktisch nicht vorhanden. Wenn man dann gezielt nachfragt ob man zb N anheben soll, kommt nur ein Vielleicht ja. Da kann ich mir ehrlich gesagt den N-Doc auch sparen.

Viele Grüße Johannes

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,905

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1922

  • Send private message

9

Wednesday, April 10th 2019, 12:30pm

Möchte niemandem zu nahe treten...aber ohne Ehsan ist Triton wohl nicht mehr das selbe,obwohl man sich sicher bemüht...das will ich nicht in Frage stellen...aber er fehlt anscheinend ganz erheblich LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ArsMachina (10.04.2019)

DerMicha

Unregistered

10

Thursday, April 11th 2019, 8:53am

Würde es sich eigentlich auch auf neue Sps übertragen? Wann sollte man neue sps einsetzen?

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 823

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 365

  • Send private message

11

Thursday, April 11th 2019, 11:06am

Hi Micha,
also das überträgt sich nicht. An deiner Stelle würde ich erstmal wie du vor hast zu BL zurück wechseln. Dann würde ich warten bis deine SPS wieder normal wachsen bevor ich neue Ableger einsetze. Ich mach das jetzt genauso.

Bei meine Becken ist mir aufgefallen das alle SPS mit sehr großen Polypen bei mir gut dastehen wie zb. meine Enzmann, die Montis etc und die mit sehr kleinen Polypen nicht. Für mich nochmal ein Indikator für einen Nährstoffmangel. Gestern nochmal ordentlich P dosiert. Das mach ich solang bis mein Hanna ULR nicht mehr 0 anzeigt sondern eher 10ppm . Nitrat ist nach viel dosieren mittlerweile auf 3-5.

Das einzige was bei mir gerade richtig super wächst ist die Cheatomorpha mit der neuen Tuna H80.

Viele Grüße Johannes

DerMicha

Unregistered

12

Thursday, April 11th 2019, 1:06pm

Hm. Wenn es sich nicht überträgt, wieso gehen dann ganze Becken zu Grunde?

"Alex"

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,349

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 562

  • Send private message

13

Thursday, April 11th 2019, 1:11pm

Ich kann eine Übertragung weder bestätigen noch verneinen

Meine Beobachtungen sind aber dass es besser zu bekämpfen ist wenn man alles abgestorbene aus dem Becken entfernt, großzügig fragmentieren ist da meiner Meinung nach der beste weg, zu retten was zu retten ist

Neue erst einsetzen wenn der Spuck vorbei ist
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

DerMicha

Unregistered

14

Thursday, April 11th 2019, 1:12pm

Alex, du hast doch auch nen Po4 Anstieg. Kommt bestimmt davon oder?

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,905

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1922

  • Send private message

15

Thursday, April 11th 2019, 1:14pm

Warum sollte es nicht übertragbar sein ? denke mal schon...ähnlich Brown jelly LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

"Alex"

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,349

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 562

  • Send private message

16

Thursday, April 11th 2019, 1:18pm

Was kommt vom Po4 anstieg?

Hör auf bin grad übern Berg glaube ich, hab jetzt nur geschwächte Korallen wegen der sch.... Acrostrudler, meine schöne blaue Tenuis hats extrem erwischt und eine Mille ist komplett weiß geworden, die ist ein richtiger Magnet für die Biester
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

DerMicha

Unregistered

17

Thursday, April 11th 2019, 1:27pm

Ich denke auch das es sich übertragen kann. Denn die verursachenden Bakterien trägt ja jede Koralle an sich. Ähnlich wo der Herpes Virus. Bei dem einen bricht es aus beim nächsten nicht. Ich habe jetzt eigentlich alle sps verloren.hab zwar noch kleine Frags aber wenig Hoffnung.
Alex durch das absterben und Gewebeverlust der Po4 Anstieg. Bin jetzt bei 0,12 ich war letzte Woche bei 0,05! Aber in einer Woche
sehr viel verloren leider.
Schaun wa mal. Evtl packen die kleinen es ja. Hart ist es zudem weil viele sich in den letzten Jahren so schön entwickelt hatten.
Vom 2cm Frag zu einem Stock und dann in den Korallen Himmel :-( also
Nur noch das nötigste keine Experimente mehr und laufen lassen. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg.
Das blöde ist alles ohne Andeutungen...
Wie man hätte es sehen können etc.
Einzige Nachts keine Polypen raus. Aber das kann ja auch normal sein.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,463

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

18

Thursday, April 11th 2019, 1:36pm

beim rtn handelt es sich um keine ansteckende krankheit in dem sinne.
es wird durch die schwächung der korallen durch äussere umstände ausgelöst. das können schwankungen von temperatur, nährstoffen oder wasserparameter sein.
der erreger selbst ist auf den korallen immer vorhanden. ungünstige bedingungen schwächen die koralle und sie hat damit nichts mehr gegenzusetzen. der schnelle gewebezerfall beginnt. das kann natürlich bei vielen acroporen gleichzeitig stattfinden ohne das sie sich gegenseitig erst anstecken müssen. daher sind lps nicht betroffen. anders als beim brown jelly.

wenn die werte wieder alle über einen längeren zeitraum stabil sind, das becken sich drauf eingerichtet hat, dann kann man ohne weiteres auch wieder sps einsetzen. es ausschliessen, dass es wieder passiert, kann man aber nie.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 823

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 365

  • Send private message

19

Thursday, April 11th 2019, 6:21pm

hey micha,

mit nicht anteckend meinte ich das ich vermute das wie bei dir die Korallen geschwächt sind, dann verbrauchen sie weniger KH, der KH steigt und das macht noch mehr Stress. Ich hab auch nochmal nachgelesen und die Info war praktisch das bei mir zb mit extrem niedrigen Nährstoffen die Korallen zwar wachsen können, aber sobald etwas nur leicht stresst hat man direkt Probleme. Gestern Nacht hatte ich nach dosieren 5-8ppm Nitrat. Dazu habe ich noch orendtlich P dosiert. Eben gemessen Nitrat über den Tag wieder auf 0,2 gefallen und P 0 . Mein Becken lutscht echt N und P das ist nicht mehr normal. Die kritischen Korallen sehen aber etwas besser aus.

Viele Grüße Johannes

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

20

Thursday, April 11th 2019, 6:36pm

Hallo,
oh mann Micha...das ist ja blöde...
Ich hatte hier bei mir ja 0,6 bzw 0,8 Phosphat und dann ging es los.
Die meisten haben geschwächelt, sich aber wieder gefangen (bis jetzt), nachdem ich innerhalb von 4 Tagen beim Großen Becken auf 0,2 und beim kleinen auf 0,07 wieder bin.
Abschäumer arbeitet wie Sau..übelste Brühe min. 1 l jeden Tag.
Da wird schon was kaputtgegangen sein, auch, was ich nicht gleich bemerke, wie es scheint.
Man ist das ein Sch..gefühl...kann das Nachvollziehen bei Dir.
Was solls...... "warum tue ich mir das an ?" fragt mich meine bessere Hälfte...
Aufgeben?
Geht gar nicht.
Bin froh, wenn ich die Hälte durchkriege bis dahin, und Freude dann, wenn es mehr schaffen.
Auch für Dich dann: neues Spiel und neues Glück.
Gruß
Thomas

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 58,757 Clicks today: 95,714
Average hits: 21,656.37 Clicks avarage: 51,004