You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Bones

Trainee

  • "Bones" started this thread

Posts: 139

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 30

  • Send private message

1

Friday, September 28th 2018, 9:23am

Wie schonend Korallen vom Gestein lösen ?

Guten Morgen,

ich plane in naher Zukunft meinen Aufbau, der derzeit aus RealReefrocks besteht, umzubauen und z.B. auf EpoReef umzusteigen.

Nun stehe ich aber vor der Frage: Wie löse ich meine angewachsenen Korallen vom Gestein ohne das ich die Koralle damit töte oder stark verletze ?

Habt ihr vielleicht Tipps zur jeweiligen Gattung die gut funktionieren ?

Als Beispiel:
- Eine Scheibenanemone mit Werkzeug XY hebeln bis sie sich selbst löst
- Eine Kruste vorsichtig mit XYZ abschaben
- Eine Monti mit XYZ .....

Vielen Dank schonmal und happy reefing ;)
Salzige Grüße
Bones

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,463

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

2

Friday, September 28th 2018, 11:11am

das kann man nicht pauschal sagen. das muss man bei jedem gewachsenen becken einzeln betrachten.

oft lassen sich scheiben nur schwer lösen. da ist es meist besser den stein, wo sie drauf wachsen, zu zerlegen.

bei krusten ist dies oft einfacher. allerdings wird man kaum eine ganze kolonie zusammenhängend ablösen können, sondern immer einzeltiere oder kleinere gruppen. kommt auf die art an. auch hier kann man überlegen den stein zu verkleinern. beim umgang mit krusten ist vorsicht geboten!

bei montipora kommt drauf an wie diese wächst. flächig wachsende sind meistens kaum vom stein zu lösen ohne sie zu zerstören. auch da sollte dann der stein zerlegt und verkleinert werden bis die koralle mit etwas substrat freiliegt. man kauft in der regel korallen auch auf substrat. das sollte also kein problem sein.
verästelt wachsende kann man ganz unten oder an den anwuchsstellen abkneifen. das wird nicht ganz zerstörungsfrei gehen, weil sie in der regel ein nicht so hartes skelett haben.

du musst mit verlusten rechnen. aber selbst wenn, alle sind relativ gut im sich regenerieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Bones (28.09.2018)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 57,500 Clicks today: 93,640
Average hits: 21,655.97 Clicks avarage: 51,003.49