Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benjo

Anfänger

  • »Benjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Beruf: Golddinger

Aktivitätspunkte: 465

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Juni 2018, 11:00

Farbänderung von Korallen unter Led

Hallo Leute,

ich wollte mal eure Beobachtungen hören wie sich eure Korallen unter Led farblich verändert haben?

Meine Hyacintus hat sich leider zu einem Multicolor Tier gemacht grün und rot. Das gefällt mir persönlich gar nicht mehr, daher habe Ich aktuell eine T5 drüber.
Wunderschöne gelbe Acros die stumpf und grünlich werden.
Vieles geht stark in richtung Grün! unter Sirius als auch unter Orphek.


Wer pflegt die A. hyacintus und hat unter welcher Led noch die natürlich rote Farbe?
Grüße
Ben

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 243

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6315

Danksagungen: 421

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juni 2018, 11:08

Nicht die LED ändert die Farbe!
Die Einstellung ändert sie!

Eine Koralle ändert auch ihre Farbe, wenn sie unter 6x royal blau und 2x weiß gehalten wird oder unter 6x weiß und 2x royal blau.

Ebenso kommt es auf deine LED an, wie du sie eingestellt hast. Je nach Einstellung ändern sich die Farben! Ebenso sind Spurenelemente und Markoelemente ausschlaggebend.

Grundsätzlich hat also die LED als Leuchtmittel selber keinen Effekt auf die Farbe.
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Beiträge: 1 275

Aktivitätspunkte: 6470

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Juni 2018, 12:16

mahlzeit,

natürlich hat jedes leuchtmittel bei vielen korallen einfluss auf die farbgebung, und sei es auch nur durch reflektion hervorgerufene.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 240

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88510

Danksagungen: 3567

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Juni 2018, 13:48

Es ist immer ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren die die Farbausprägung beeinflussen.
Zum Licht in guter Qualität und Quantität gesellen sich, wie bereits erwähnt, noch Nährstoffangebot und ein ausgewogenes Verhältnis an Spurenelementen.
Wenn dieses alles immer gleichbleibend ist, dann kann man mit dem leichten Verstellen einer dieser Grössen bereits eine farbliche Veränderung herbeiführen. Da das Optimum zu benennen ist nicht möglich, weil kein Aquarium dem anderen gleicht in einem der o. g. Punkte.
Selbst wenn du beim Licht das Ideal treffen würdest, blieben immernoch die anderen Faktoren die es einzuregeln gäbe.

Sicherlich kann man Nuancen an Farbveränderungen durch Lichteinstellungen beeinflussen. Ohne Beachtung der anderen Faktoren wird das aber nur wenig Effekt haben.
Ich hatte bereits verschiedene Lichttypen über einem Becken mit immer gleichem Niveau an Nährstoffen und Spurenelementen. Sowohl HQI Hybrid, reine LED und LED Hybrid brachten jeweils nur leichte Veränderungen in den Farbgebungen. Zurückdenkend fand ich das insgesamt unter HQI Hybrid allerdings am besten unter den ansonsten gleichbleibenden anderen Bedingungen.
Unter LED, halbwegs richtig eingestellt, ebenfalls, aber nicht rundherum, weil es eben ein gerichtetes Licht und wenig diffus ist.
Beste Lösung um gute Voraussetzungen für gute Farbausbildung zu schaffen ist daher im Moment T5 oder eine Hybrid. Und dann kann man über Finetuning der Nährstoff- und Spurenwerte weitere Optimierungen vornehmen.
Alles in allem also ein eher langwieriger und mitunter aufwändiger Prozess.
-

-

Benjo

Anfänger

  • »Benjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Beruf: Golddinger

Aktivitätspunkte: 465

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Juni 2018, 15:51

Danke Leute!
Der Optische Eindruck kann dann doch sehr täuschen denn eine t5 bestückt mit 4x blue plus, 4x coral plus wirkt in Meinen Augen blauer als die Sirius mit Einstellungsempfehlung von ATI. Ich bin jetzt mal gespannt wie sich die hyacintus in den nächsten Monaten macht.
Eines ist aber jetzt schon sicher der Verbrauch meiner Korallen hat um 1/3 zugelegt.

Zum Thema Acropora und Langzeithaltung unter Led gibt es da Erfahrungen die dies uneingeschränkt belegen können? Würde mich sehr interessieren!

Häufig wird der Haltung unter Led immer noch nachgesagt das dies nur eine kurze Zeit verglichen mit t5 möglich sei.
Grüße
Ben

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Indonesien

Beiträge: 542

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2780

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Juni 2018, 18:15

Sicher gibt es Leute die Acros unter LED halten. Einige riesige Zuchtanlagen in den USA haben nur LEDs. Da kommen dann auch Korallen wie Walt Disney her und so. Ich habe auch eine unter LED über 6 Monate halten können.
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 240

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88510

Danksagungen: 3567

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Juni 2018, 18:17

Die Langzeithaltung unter LED ist eigentlich kein Problem, wenn man eben in Kauf nimmt, dass durch das oft nur gerichtete, spotlastige Licht die Korallen teilweise in Richtung dessen wachsen, ungleichmäßig gefärbt sein können oder evtl. durch Selbstabschattungen auch unten etwas absterben.
Das ist alles ein KANN. Liegt auch an der verwendeten Lampe, deren Einstellung selbst und wie weit die LEDs über die Fläche verteilt sind.

Aber prinzipiell sind Acroporen auch unter LED dauerhaft haltbar.
-

-

Beiträge: 1 275

Aktivitätspunkte: 6470

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Juni 2018, 19:50

hi,

walt disney ist ja nu ne künstlich erzeugte farbveränderung, also nix spektakuläres
-----------------------
besten gruß auch...
joe

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Indonesien

Beiträge: 542

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2780

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Juni 2018, 20:42

Naja darum geht es ja oder nicht? Wie meinst du künstlich?
Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

Benjo

Anfänger

  • »Benjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Beruf: Golddinger

Aktivitätspunkte: 465

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Juni 2018, 21:56

Die ganzen neuen Bezeichnung für eine im grunde gleiche KORALLE finde Ich persönlich sehr nerfig!

Mir geht es tatsächlich darum die korallen egal ob unter t5 oder led ihn ihrer typischen farbe zu halten. Und das über einen lange Zeitraum , ich sag jetzt mal ab 5 Jahren beginnt bei mir ein langer Zeitraum.

Erste veränderungen an meinen Korallen sehe ich auch schon ich hoffe es geht so weiter mit meiner t5.
Grüße
Ben

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 167

Aktivitätspunkte: 6130

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Juni 2018, 22:19

Hallo,

ich halte meine Acropora hyacinthus jetzt schon fast drei Jahre unter LED, und diese ist noch nicht einmal besonders stark (54W für 115L AQ).
Die LED ist auch nur weiß und blau, aber etwas flächig angeordnet.

Als ich sie (von Privat) gekauft hatte, war sie lila, in dem AQ war jedoch ein hoher NO3-Wert (über 50), bei mir färbte sie sich schnell rosa und so ist sie auch geblieben. Mir gefällt die Farbe, wie sie jetzt ist. ^^

Gruß
Angela
»Angela« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1261b.jpg
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. Juni 2018, 06:47

na Angela das ist aber ein sehr schönes Tier.... ich mag es auch lieber natürlich und meine Korallen stehen alle unter LED. Ich bin zufrieden damit - mag aber die blaulastigen Becken überhaupt nicht.... aber das ist nun mal Geschmackssache.. :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 167

Aktivitätspunkte: 6130

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. Juni 2018, 08:14

Hallo,

danke, mir geht es genauso, dass ich die blaulastigen Becken nicht mag. Meins ist auch ziemlich weißlastig.
Ich finde, es sieht so viel natürlicher aus (So wie beim schnorcheln :D ).

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Beiträge: 1 275

Aktivitätspunkte: 6470

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Juni 2018, 09:09

Naja darum geht es ja oder nicht? Wie meinst du künstlich?


hi,

obs darum geht?

wahrscheinlich.

zu blaulastiges licht macht z. b. aus einer roten acro hyacinthus einen rot-grüne variante, die dann "red planet" heisst und 3 x soviel kostet.

unter "üblicher" beleuchtung wird sie wieder nur eine rote hyacinthus...
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Norbert Dammers (08.06.2018)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 243

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6315

Danksagungen: 421

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. Juni 2018, 09:16

Die Sache ist ja auch folgende
Es gibt viele normale Korallen, die "normal" aussehen.
Es gibt aber nur sehr wenige Korallen, die wirklich zu einer Walt Disney oder Forest Fire oder sonstige US-Style Korallen werden können.

Vieles hat eben wirklich mit der Einstellung zu tun. Und sicher ist nicht jede Lampe SPS geeignet.
Das Problem bei LEDs ist oft, dass man was falsch machen kann. Wenn man hier aber eine fähige Lampe hat und eine anständige Einstellung, dann geht das auch gut damit.
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Beiträge: 1 275

Aktivitätspunkte: 6470

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Juni 2018, 09:21

ok, das ja.

trotzdem bleibts ne rote hyacinthus.

auch bei uns ab und zu zu als "red planet" zu finden, wenn sie zulange unter blauer röhre stand.

sozusagen "wittener"-style ^^
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Beiträge: 1 331

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7555

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

17

Freitag, 8. Juni 2018, 10:02

:D :D :D :3_small30:

Hi zusammen,

also ich haben meine Frieden mit den ganzen (Farb-) Hypes gemacht. Angefangen mit einer Art Farbmanipulation hat eigentlich die Zeolithmethode, wenn es dem Erfinder damals aber primär darum ging nicht zu viele Zooxanthellen im Gewebe der Acros einzulagern. Die dadurch "saubere" Optik des Gewebes ähnlich den Korallen aus den nährstoffarmen Riffen, war schon beeindruckend und durchaus eine positive udn natürliche "Manipulation".

Viele haben dann aber sehr schnell die Möglichkeiten gesehen aus z.B. einer grünen Enzmann eine gelbe zu machen. Würde heute die wahrscheinlich "lemonpipe" heißen. :D Ich wunder mich eigentlich nur noch über die vielen neuen Acros die es nun scheinbar aus ganz neu entdeckten Riffen gibt. :D

Lateinische Namen zur Bestimmung um was es sich eigentlich handelt sind überholt, es lebe die Phantasie, die neu kreierten Eigennamen und der Umsatz.

nur gut dass sich viele Korallen farblich überhaupt nicht, in welcher Form auch immer manipulieren lassen. Sicher etwas konservativ und altmodisch gedacht, aber ich mag es so

und ja, ich habe natürlich auch blaues Licht über dem Aquarium, die Dosis ist aber wie so oft entscheidend
gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KorallenFarm (08.06.2018), MonaLisa3255 (08.06.2018)

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 689

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 18845

Danksagungen: 830

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. Juni 2018, 13:56

@ Norbert...dem ist nix hinzuzufügen...klar gibt es bei den verschiedensten Korallen schöne Farbmorphen...so,wie sie in der Natur der Koralle liegen...und ich denke,dann bleiben die Korallen auch im Aqua unter ,,normalem" Licht so schön farbig...habe z.B eine Euphyllia (cristata oder yamamensis ?) als US Style Frag gekauft und nach vielen Monaten bei meiner ziemlich normalen (LED) Beleuchtung fluoresziert sie immer noch so,wie am ersten Tag,obwohl ich dachte,daß sie wohl eher ins grün-braun färben wird...@ Joe...tja...Du hast eben auch potentielle Korallen für Wittener US Style :EV6CC5~125: LG Angelika man sollte sich einfach darüber freuen,wenn die Korallen wachsen und gesund aussehen...ob nun High-End oder nicht
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW 2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 808 Klicks heute: 24 825
Hits pro Tag: 19 555,43 Klicks pro Tag: 47 633,19