Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 644

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 3305

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. Mai 2018, 11:47

Dass der TE sich nicht mehr gemeldet hat, hat hoffentlich wirklich keinen bösen Hintergrund :S


Das habe ich mich auch schon gefragt...
Viele Grüße, Sina

  • »Marcus7777777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 790

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:45

Hallo an die beste MW Community!!! : ) Mir geht´s gut und es ist alles im grünen Bereich. Bis auf das Kribbeln in der Hand ist nichts weiter passiert. Allerdings denke ich darüber nach das Tier abzugeben ; )

Ich danke euch vielmals für eure Unterstützung und das Feedback--> EINFACH NUR TOP!!!

:6_small28: Markus

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1051

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 9. Mai 2018, 16:35

Sehr schön...alles gut...wenn es Dir unsicher ist,gib das Tier ab...aber man muss sicher keine Panik haben...wenn man weiß,womit man es zu tun hat LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Mo303

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Mainz

Aktivitätspunkte: 20

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 9. Mai 2018, 16:58

Bei bedenken, dass man eine Intoxikation erlitten hat, kann man sich ja auch an die Giftnofallnummer wenden.

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 9. Mai 2018, 18:01

Ja aber ehrlich gesagt, wenn du ne tödliche Dosis abbekommen hast könnte es schwer werden dir zu helfen. Aber wie die anderen meinten, wenn du dich genug vorsichtig verhältst passiert nix. Es gibt sehr viele Leute die solche Tiere im Becken haben und nie ernsthafte Probleme hatten. :D
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Beiträge: 1 372

Aktivitätspunkte: 6955

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 10. Mai 2018, 11:44

hi,

vergiftungen haben bei mir immer gut einen tag angehalten.

hatte anfangs, da es noch keine öffentliche diskussion oder berichte darüber gab, es immer als ne art "erkältung/grippaler efekt" abgetan.

fing nach intensivem herumarbeiten an den teilen (nachmittags) mit metallischem geschmack an und endete abends mit fieber und nachts mit schüttelfrost (bis 39grad).

am nächsten tag reduzierte sich das fieber wieder, man fühlte sich zerschlagen.

tags drauf war wieder alles ok.

damals----als man noch ahnungslos war....
-----------------------
besten gruß auch...
joe

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 225

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93455

Danksagungen: 4288

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 10. Mai 2018, 11:52

Ging mir auch schon so... Ganzen Tag mit Zoas rumhantiert und fragmentiert... Bis ich mich hinlegen musste mit Füssen hoch, weil ich dachte ich hätte Kreislauf wegen Anstrengung... Mit der Zeit entwickelt man aber mit mehr Hintergrundwissen ne andere Aufmerksamkeit den Tieren und vor allem sich selbst gegenüber.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Beiträge: 1 372

Aktivitätspunkte: 6955

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:19

ja, man wird vorsichtiger;-)

bei mir waren es die protos, an zoas arbeite ich immer noch ungeschützt herum.

wir haben die eine oder andere wenige (unbeabsichtigt eingeschleppt) noch in den becken, verkaufen aber keine.

nehme sie zum entsorgen, wenn sie sich auf sand oder kleinen steinen/bruchstücken wieder breit machen, immer noch ungeschützt per hand raus, vermeide jedoch direkten kontakt.

ist zwar nicht immer möglich aber der kurzkontakt hat keine spürbaren folgen.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 31 396 Klicks heute: 59 297
Hits pro Tag: 20 081,71 Klicks pro Tag: 48 476,91