You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Dirk37

Trainee

  • "Dirk37" started this thread

Posts: 222

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

1

Tuesday, April 10th 2018, 2:48pm

Vertsändnisfrage zu Korallenableger

Hallo Zusammen,

befasse mich derzeit mit dem Korallenbesatz meines Aquariums. Dabei stosse ich auf eine Menge Infos und unter anderem das ja offensichtlich viele bei entsprechenden Besatz Ableger von ihren Korallen machen um diese zu Tauschen, zu Verkaufen oder selbst zu nutzen. Dazu werden die Korallen fragmentiert und auf Ablegersteinen bzw. auch auf Reefplugs geklebt und landen dann anschliessend meist im Ablegerbecken. Soweit so gut.

Was ich nicht verstehe: Dient das Ablegerbecken der Aufbewahrung oder sollen die Korallen neben dem Anwachsen auf dem Reefplug auch noch wachsen? Ich komme darauf, da die Ablegersteine und Plugs ja extrem klein sind. Was soll da noch gross wachsen? Muss man die Koralle dann spatter nochmal umsetzen? Ich habe verstanden, das man Sie mit dem Reefplug oder Ablegerstein meistens direkt auf sein Riffgestein befestigt und die Koralle sich dann dort von selbst "ausbreitet" und den Platz einnimmt den sie brauch.

Fragen über Fragen:-)
VG Dirk
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,231

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1586

  • Send private message

2

Tuesday, April 10th 2018, 2:54pm

Im Grunde recht eifnach erklärt.
Nimm einen Baum. Brich einen Ast ab und stelle ihn in einen passenden Blumentopf. Bei dir zuhause gräbst du diesen Baum mit dem Topf ein. Früher oder später wird er seinen Weg finden und den Topf überwachsen. Die Wurzeln weden durch jede Öffnung nach neuen Siedlungsraum suchen.

Genauso hier. Du klebst den Plug/Ablegerstein in dein Riff. Irgendwann wird sich die Koralle so weit vergrößern, dass sie auf deinem normalen Gestein fest wächst.
Je nach Ableger muss der Stein natürlich in der richtigen Größe gewählt werden. Aber bis eine SPS oder LPS zu groß wird für den Ablegerstein dauert es ewig, da der "Stamm" kaum größer wird. Höchstens die Fußscheibe. Und da können dann neue "Tiebe" und "Stämme" entstehen. Bei Weichkorallen sieht das anders aus. Aber die überwachsen einfach irgendwann die Fläche und wachsen dann am normalen Riffgestein weiter. Zoanthus werden einfach immer flächiger und überwachsen alles nach und nach.

Ein Ablegerbecken ist im Grunde nur da, um die vielen Ableger nicht im Hauptbecken aufbewahren zu müssen. Das sieht nämlich nicht so toll aus. Wenn sie nicht verkauft werden (können), dann wachsen sie natürlich weiter. Schlimmstenfalls werden neue Ableger gemacht und es beginnt neu. Mindestens anwachsen sollten die Ableger in jedem Fall. Bzw. eine gute Fußscheibe bilden.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 3 times, last edit by "-Saithron-" (Apr 10th 2018, 2:57pm)


Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Tuesday, April 10th 2018, 3:36pm

Hallo,
... Mindestens anwachsen sollten die Ableger in jedem Fall. Bzw. eine gute Fußscheibe bilden.

das hängt aber von der Korallensorte ab. Acroporas bilden Fußscheiben aus, bei Montiporas kannst Du darauf ewig warten. Ablegersteine sind oft auch einfach nur dazu da, dass die Korallen im Ablegerbecken ordentlich stehen (z.B. auf so einem Gitter).
Gerade Montiporas können auch direkt ins Riff geklebt werden, habe ich auch schon oft genug gemacht, sie bilden keine Fußscheibe, LPS auch nicht.
Weichkorallen am bestem mit der Gummi/Zahnstochermethode direkt am Riff befestigen.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,231

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1586

  • Send private message

4

Tuesday, April 10th 2018, 3:41pm

Kann man doch mal sehen wie unterschiedlich die Erfahrungen sind.
Meine montis haben auch Fußscheiben gebildet. Nicht so extrem wie acros aber haben sie.
Bei LPS in der Tat nicht wirklich.
Weiche würde ich nicht direkt kleben. Dafür werden sie zu groß und ich musste sie öfter umstellen.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,904

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1922

  • Send private message

5

Tuesday, April 10th 2018, 3:58pm

Also bei meinen Montis kann ich die Fußscheibe auch bestätigen...wachsen gleichzeitig in die Höhe und aber auch über den Ablegerstein LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,458

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7363

  • Send private message

6

Tuesday, April 10th 2018, 4:04pm

bei mir auch... muss sie zwangsläufig... wie sollte sie sich sonst im riff befestigen?

die ablegersteine haben noch ein gutes... man sieht wie lange die koralle schon steht. ist der stein schneeweiss, dann wird auch keine fussscheibe oder vergleichbares sichtbar sein. da sollte man dann vorsichtig sein, wenn die ableger sehr frisch geklebt sind.
ist der ablager aber schon schön überwachsen mit mikrobiologie und von der koralle, dann steht sie schon länger so und ist etabliert und relativ stabil.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Tuesday, April 10th 2018, 9:18pm

Hallo,

nun, vielleicht bilden sie ziemlich kleine Fußscheiben und auch erst spät. Uns meine Pocillopora und Seriatopora liegen nur auf dem Riff bzw. sind irgendwie dort eingeklemmt.

Wieso sollte man eigentlich keine frischen Ableger ins Becken holen? Ist es denn nicht besser, wenn die frisch gemachten Ableger gleich im nächsten Riff sich etablieren, anstatt in einem Ablegerbecken oder an nicht so optimalen Stellen erst mal zwischengeparkt zu werden?

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,458

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7363

  • Send private message

8

Tuesday, April 10th 2018, 9:26pm

oft sind sehr frische ableger sehr anfällig auf veränderungen und das risiko des absterbens ist sehr hoch. daher sollten sie im gleichen umfeld erstmal wieder regenerieren, heisst anwachsen, die schnittstellen verschliessen und erst dann, wenn sie richtig regeneriert sind, umgesetzt werden.
es gab mal irgendwann versuche die zeigten, dass ableger z.b. unter 3cm eine höhere sterblichkeitsrate haben als grössere. das direkt schon beim erstellen dieser. dies nur als ergänzende info.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 2,044

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 721

  • Send private message

9

Wednesday, April 11th 2018, 9:31am



nun, vielleicht bilden sie ziemlich kleine Fußscheiben und auch erst spät. Uns meine Pocillopora und Seriatopora liegen nur auf dem Riff bzw. sind irgendwie dort eingeklemmt.
Wieso sollte man eigentlich keine frischen Ableger ins Becken holen? Ist es denn nicht besser, wenn die frisch gemachten Ableger gleich im nächsten Riff sich etablieren, anstatt in einem Ablegerbecken oder an nicht so optimalen Stellen erst mal zwischengeparkt zu werden?


moin angela,

nun, manche arte wachsen auch bestens ohne fußscheiben weiter, sind nicht grundvoraussetzung für eine gesunde koralle.

tischacros, die ja in der natur metergroße tische ausbilden, brauchen da allerdings einen guten halt am gestein - die fußscheibe bildet sich beim ableger, ohne dass dieser von anfang an in die höhe wächst.

acro tumida macht auch fußscheiben, ist aber nicht unbedingt darauf angewiesen und wächst auch ohne zu riesigen teilen.

frisch geschnitzelte, kleine ablegerchen haben es schwerer, sich durchzusetzen. oft werden sie unsachgemäß in den kleber gepfoft und dabei schon durch druck der finger vom gewebe her geschädigt.

der unbedarfte kauft das frisch gepfropfte teil und postet am nächste tag, warum sein schöner ableger denn anfängt, einzugehen!?

dann startet die forenmmaschinerie und fragt nach wasserweerten, analysen und dem ganzen kram...

dabei wäre die antwort recht simpel.

ansonsten hat ceibear weiteres ja schon gut erläutert.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,904

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1922

  • Send private message

10

Wednesday, April 11th 2018, 1:20pm

@ Joe...na,da lobe ich mir doch Deine Ableger bzw Nachzuchtkorallen...das sind nämlich definitiv keine kleinen ,,Schnipsel" sondern sehr ordentliche Korallen :7_small27:LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Wednesday, April 11th 2018, 3:23pm

Hallo,

Acros bilden Fußscheiben, klar. Aber die wenigsten Anfänger kaufen gleich Acroporas und bei vielen einfachen SPS und LPS sucht man dann vergeblich nach einer Fußscheibe.
Ich hatte damals eigentlich gute Erfahrungen mit Ablegern von privat gemacht, auch wenn sie frisch waren, sie haben sich bei mir im Becken immer gut etabliert.

Kleine Stücke unter 3cm sind für mich keine Ableger sondern Bruchstücke. :D

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,458

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7363

  • Send private message

12

Wednesday, April 11th 2018, 3:30pm

Bei LPS gibt es keine Fussscheibe. Allerdings sollten dort die Schnittkanten bereits wieder mit frischem Gewebe überwachsen sein. Meistens sind die Kanten dann auch nicht mehr weiss.

Naturlich ist die Empfindlichkeit unter den einzelnen Arten auch unterschiedlich. Aber das Prinzip ist für alle Ableger gleich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Rooyan

Beginner

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

13

Friday, April 13th 2018, 6:22pm

Hallo,

ich klinke mich hier mal ein, da ich als blutiger Anfänger hier auch Nachholbedarf habe. :D Wie handhabt Ihr eigentlich das mit diesen hässlichen Ablegersteinen von frisch gekauften Korallen. Ich denke mal das ist so ne Art Beton. Ist relativ groß und massiv. Soll ich die Koralle Abknapsen und neu verkleben?rau mich das nicht und fürchte auch das Tier leidet darunter nur. ?( Dann könnte es aber wieder Probleme beim ausbilden einer Fußscheibe geben, oder? Handelt sich in meinem Fall um eine Acropora und eine Montiopora. T

Gruß Sven

Benjo

Steinkorallenflüsterer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 553

Location: Tief unten im Meer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Friday, April 13th 2018, 6:36pm

Ich habe es teilweise gemacht weil ich sehr Detail verliebt bin und diese wie du schon sagst großen Klötze echt nicht in die filigrane Landschaft passt.
Aber es bringt sonst keine Vorteile einige Acros bilden wirklich erst lange wieder eine Fußscheibe aus bis sie gut anfangen in die höhe zu wachsen deshalb lieber nicht wenn es nicht sein muss!
Wenn die Stöcke größer sind und die Ablegersteine gut bewachsen, siehst du davon eh nichts mehr bis dahin dauert es aber etwas.

Grüße Ben
Grüße
Benjo Banana


270l EZ Reeftank
ATI Sunpower 8x24 / BM Curve A5
Ecotech Reeflink / VorTech Mp10QD / Tunze 6040
RE Red Dragon 3 / PF Jebao DCP 3500
Grotech TEC 4 NG

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,231

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1586

  • Send private message

15

Friday, April 13th 2018, 6:52pm

Wenn die Koralle irgendwann mal ordentlich wächst dann siehst du davon nichts mehr.
Also ich würde den Stein nicht entfernen. Unnötiger zusätzlicher Stress für das Tier.
Außerdem kann man die Korallen nochmal bewegen falls sie zu eng stehen oder irgendwas.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Friday, April 13th 2018, 7:08pm

Hallo,

über Ablegersteine kannst Du dir kurz nach dem Start auch gute Bakterien ins Becken holen. :D
Bei Acroporas würde ich den Stein nicht entfernen. Bei Montiporas hängt es von der Größe ab, ist der Ableger eher klein, würde ich den Stein auch nicht entfernen.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Posts: 2,044

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 721

  • Send private message

17

Friday, April 13th 2018, 7:57pm

Wie handhabt Ihr eigentlich das mit diesen hässlichen Ablegersteinen von frisch gekauften Korallen. Ich denke mal das ist so ne Art Beton. Ist relativ groß und massiv. Soll ich die Koralle Abknapsen und neu verkleben?rau mich das nicht und fürchte auch das



hi,

kommt immer drauf an wer was worauf pflanzt. 8)

es gibt natürlich auch an die nachzuchtgröße angepasste steine.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Rooyan

Beginner

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

18

Friday, April 13th 2018, 8:23pm

Danke für eure schnellen Antworten. Da werde ich wohl erstmal nichts weiter machen. Außer vllt bei der Montipora. Die ist schon "relativ" groß und sollte eigentlich mal horizontal wachsen. Zzt steht de wegen dem Betonklotz im Sand.

Gesendet von meinem RIDGE 4G mit Tapatalk

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,458

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7363

  • Send private message

19

Friday, April 13th 2018, 10:24pm

meistens kann man die steine gut mit kneifzange oder ähnlichem bearbeiten... :vain:
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

BluePearl

Memento mori

Posts: 992

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 90

  • Send private message

20

Tuesday, August 25th 2020, 4:43pm

Ahoi Salzwasser Crew :)

Abstaub , wedel ... und schon kommt die Frage:

Hab an meiner Favites eine Glasrose entfernt .... am nächsten Tag war noch eine neue GR dran! Die kam zwischen dem Ablegerstein und der Favites raus.
Jetzt hab ich vorsichtig mit einer Rasierklinge versucht dieses Miststück weg zu machen.
Da fiel mir der Ablegerstein ab, die Koralle hatte nur eine kleine Klebestelle , der Rest war nicht fest am Stein und dazwischen die GR, direkt an der Koralle unten fest.
Die GR ist weg , komplette und schön sauber.

Aber , jetzt hat die Koralle keinen Ablegerstein mehr. Das kleine Stück an dem sie fest war ist hart und sauber unten an der Koralle, wie befestige ich jetzt die Favites?
Einfach auf mein Riffstein legen ( in die Mulde dort) und sie wächst an oder doch am Riff festkleben? :huh:

Brauche Rat ... :thinking:
Der von mir verfasste Post ist meine eigene Meinung, nicht allgemeingültig /nicht im Bezug auf Personen :this: sie ist rein analytisch.

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder .....
:3_small30:
————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
ID Links :search:

https://www.meerwasser-lexikon.de/
https://www.reef2reef.com/threads/what-i…hhikers.443382/
https://www.marlin.ac.uk/species

This post has been edited 1 times, last edit by "BluePearl" (Aug 25th 2020, 4:45pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,644 Clicks today: 7,821
Average hits: 21,639.4 Clicks avarage: 50,983.53