You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Cisi78

Trainee

  • "Cisi78" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 216

Location: Voerde

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

1

Tuesday, August 29th 2017, 10:27pm

rote Montiporaplatte wechselt die Farbe

Hallo,

hat jmd ne Erklärung für mich ?( Ich habe gerade gesehen dass sich meine rote Montiplatte scheinbar verfärbt. Auch Bruchstücke die verteilt im Becken liegen. Gestern meine ich war sie noch leuchtend rot jetzt sieht se so dunkelrot aus ?(

Einzige Änderung 6 Reef Balls von Fauna Marin und das Tunze Coral Rack ....

Könnte es da einen Zusammenhäng geben ? Ausserdem lag heute nachmittag ne richtig alte Weissbandputzer tot im Becken :| Zufall ?(



Gruss Christian

Cisi78

Trainee

  • "Cisi78" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 216

Location: Voerde

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

2

Tuesday, August 29th 2017, 10:55pm

noch als Ergänzung ...


Beckenvolumen ca 600 l Standzeit 4 Jahre oder so
anderen Bewohner sehen normal aus wurde ich sagen
ATI Essentials versorgung schon ewig, ICP liegt nicht so lange zurück war gut
keine neuen Korallen oder Tiere

Das einzige was mir gerade noch einfiel ist, dass mit mal vor 2 Wochen die dünne Nadel einer Spritze abgebrochen ist und diese hinters Riff verschwand. Kann die zum Problem werden ? Ist wirklich ne kurze mega dünne gewesen.


Gruss Christian

MontiChris

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 381

Location: Ludwigshafen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 128

  • Send private message

3

Tuesday, August 29th 2017, 11:09pm

Wenn sich Korallen eindunkeln kann man das tatsächlich auf etwaige Metall-Überdosierungen zurückführen. An deiner Stelle würde ich nicht mutmaßen und eine Analyse machen lassen.

Viele Grüße,
Chris

EquinoX

Professional

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

4

Wednesday, August 30th 2017, 12:02pm

Gerade rote Farbtöne enthalten oft Eisenspezies (wie z.B. auch das Hämoglobin im Blut) - von daher kann die Farbänderung schon mit dem Eisengehalt zusammenhängen...

Ich denke der Hinweis mit dem Test ist da eine gute Sache.

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Fry

Beginner

Posts: 55

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

5

Wednesday, August 30th 2017, 12:24pm

Hey,

mach auf jeden Fall eine Analyse. Gernelen reagieren recht empfindlich auf Metallbelastungen, es könnte da schon einen Zusammenhang geben.

LG,
Fry

martin.holzner

Intermediate

Posts: 338

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 152

  • Send private message

6

Wednesday, August 30th 2017, 7:00pm

Hey Christian,

kommst Du vielleicht mit einem Magnet da hin und kannst die Rest so heraus fangen? Vielleicht nen Scheibenmagnet mit ner Schnur oder so über den Sand ziehen?

Lg
Martin

Rio-Negro

Beginner

Posts: 66

Location: Fränkisches Seenland

Occupation: Gärtnermeister

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

7

Wednesday, August 30th 2017, 7:18pm

Servus,

also dass eine Spritzenkanüle welche im Regelfall aus V4A besteht in einen so großen Becken solche Symptome hervorruft halte ich ehrlich gesagt nicht für sehr wahrscheinlich. Ich hätte da (ohne sie je benutzt zu haben) mal die BactoBalls ins Verdacht. Gut dass mit der Garnele ist dann sehr seltsam, kann aber Zufall sein.

Grüße Benedict
Grüße Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht...

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,906

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1922

  • Send private message

8

Wednesday, August 30th 2017, 10:19pm

Also ich sehe das genau so...eine kleine Kanüle,die eigentlich auch nicht rostet,halte ich für unwahrscheinlich bei der Wassermenge...LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Werner F.

Intermediate

    info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

9

Wednesday, August 30th 2017, 10:47pm

Medizinische Kanülen sind aus V4A Edelstahl, somit auch seewasserfest. Und nicht magnetisch!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

10

Thursday, August 31st 2017, 7:48am

Hi zusammen

aus Erfahrung jahrelanges Boot fahren im Mittelmeer, bin ich andere Meinung was Edelstahl und nicht rosten angeht. Kennt man auch von Edelstahlschrauben bei Förderpumpen.

https://www.edelstahlrohrshop.com/servic…ahl-rosten.html

dennoch halte ich die Menge die hier diskutiert wird auch für eher unwahrscheinlich was das verfärben von Korallen betrifft. Bei mir was es mal für ein halbes Jahr ein Stromprüfer im 1500 Liter Becken, dieser war an der Spitze komplett weg gerostet. (kein Edelstahl) Passiert ist bis zum Fund des Schraubendrehers nichts (SPS Becken)
Würde dennoch alles am Metal entfernen was nicht unbedingt nötig ist und das nicht verharmlosen wollen.

ich tippe aber eher auf Schwankungen im Stick-Nährstoffbereich.

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,476

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7367

  • Send private message

11

Thursday, August 31st 2017, 8:02am

v4a ist nicht rostend bzw. rostverzögert im süsswasser. anders ist dies im dauerhaften einsatz im salzwasser.

es hält länger als normaler stahl, fängt aber irgendwann trotzdem an zu rosten.

eine kleine spitze einer kanüle sollte aber bei der wassermenge keinen grossen einfluss haben. wenn irgendwie möglich, dann trotzdem entfernen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Werner F.

Intermediate

    info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

12

Thursday, August 31st 2017, 10:50am

Meines Wissens ist V2A Korrosionsbeständig gegen Süßwasser, bedingt gegen Salzwasser. V4A ist korrosionsbeständig gegen Salzwasser. Medizinische Kanülen sind aus V4A und dessen Varianten.

Ob so ein Nädelchen ein Auslöser sein kann, würde mich, läge sie in meinem Becken, dennoch gedanklich beschäftigen. Denn wenn sich etwas lösen sollte, man weiß ja nie so ganz genau, würden Spuren unter Umständen genügen. Allerderdings denke ich nicht, daß dann nur ein Tier betroffen wäre.

Wie schaut es denn mit der Beleuchtung/NO3/PO4 aus? Wenn Steinkorallen zuviel Nahrung abbekommen, bilden sich verstärkte diese "Photo-Polypealgen", die sind rotbraun. Meine Montipora war rosa und wuchs gut. Umgesetzt, und nun ist sie gefärbt wie nasser Zimt, Polypen weit geöffnet.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

nanokoralle

Intermediate

Posts: 297

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 112

  • Send private message

13

Thursday, August 31st 2017, 1:34pm

Meines Wissens ist V2A Korrosionsbeständig gegen Süßwasser, bedingt gegen Salzwasser. V4A ist korrosionsbeständig gegen Salzwasser. Medizinische Kanülen sind aus V4A und dessen Varianten.


Nein so kann man das nicht sagen. Es hängt stark von der Temperatur und dem Salzgehalt und noch anderen Elementeverteilungen im Wasser ab. Bei 25 Grad sollte es schon Duplex Edelstahl sein, der rostet dann nicht mehr. V4a Stahl ist kurzfristig sicher kein Problem aber nicht auf Dauer. Gibt da diverse Werstoffkundebücher in denen das alles aufgeführt bin hab leider nur ein älteres in Papierform, deswegen leider kein Link.

Die Kanüle wird aber langsam Rosten und sicher nicht viele Gramm wiegen, daraus ist eine Abschätzung möglich wie hoch der Wert maximal werden könnte.
Viele Grüße,
Tobias

Alles über mein Nanoriff könnt ihr auf meinem Blog lesen:
www.dasnanoriff.de

Cisi78

Trainee

  • "Cisi78" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 216

Location: Voerde

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

14

Thursday, August 31st 2017, 2:33pm

Hallo zusammen,


danke erstmal für die zahlreichen Antworten :dh: Die Nadel zu finden wäre evt. möglich da mir das ganze direkt neben dem Filterschacht passiert ist. Ich meine sogar bei ausgeschalteter Strömung. Dennoch müsste ich ins Riff eingreifen auf welchem natürlich auch Korallen sitzen :S Gestern konnte ich keine Veränderungen oder Todesfälle feststellen. Selbst heiklere Acros stehen gut wie sonst auch. Die Montiplatte sah meiner Meinung nach wieder minimal heller aus als am Tag zuvor zumindest nicht dunkler. Ich habe wohl gesehen das die Unterseite richtig dunkel ist. Sind die nicht sonst immer hell ?

Was den Nährstoffhaushalt betrifft ... dieser schwankt tatsächich vorallem NO3. Leider habe ich aufgrund einer Fehlmessung vor einigen Wochen NO3 angehoben und das insgesamt 3 mal bis dieser iwann bei 26 lag :/ Seitdem ich die Reef Balls in Einsatz habe sinkt der Wert wieder zum Glück. Innerhalb einer Woche um ca 10 mg/l. PO4 lag immer so um die 0,05 +/- und iwann sogar einmal bei nn . Ob durch die gut wachsende Drahtalge oder ROWA kann ich nicht sagen. Es wäre natürlich auch denkbar das die nn Messung ne Fehlmessung war aber ich nutze das Milwaukee MI412 welches schon ganz gut ist :D Allerdings stieg PO4 nach Einsatz der Reef Balls wieder auf ca. 0.05. Dieses konnten ja fast alle Nutzer der RB scheinbar zu Beginn feststellen.

Naja beide Werte werde ich heute nochmal gegenprüfen. LIcht dimmt gerade hoch. Kann so bis jetzt nichts neues negatives feststellen. Ich beobachte mal weiter ...


Gruss Christian

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,476

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7367

  • Send private message

15

Thursday, August 31st 2017, 2:51pm

Ja, normalerweise sind sie von unten hell. Es sei denn ein dunkler Schwamm oder ähnliches hat sich dort ausgebreitet.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 43,600 Clicks today: 74,392
Average hits: 21,687.41 Clicks avarage: 51,040.43