Sie sind nicht angemeldet.

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 324

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. August 2017, 21:46

Wie Xenien reduzieren?

Hallo miteinander,

in meinem 170-er breiten sich in einem Bereich die Xenien zu sehr aus, sie überwuchern die Nachbarn.

Kann ich die einfach mit Skalpell abschneiden? Oder abzupfen?
»Werner F.« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1060144.JPG
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


SEIT 8/17 LANGZEITVERSUCH MIT 3-TÄGIGEM 3 % WASSERWECHSEL.

RS Reefer 170. Ai Hydra 26 HD + 5 X 20 W LED-Leisten 13.000 K. 7 kg Real Reef Rock. Strömung Tunze 6055. Rückförder Tunze 1073.050, 650 l/h. Modifizierter Abschäumer Bubble Magus C3.5 mit 1,5 l Atemkalk.
45 ' Pumpenstop-Automatik.
Life Sand.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 075

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 72590

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. August 2017, 21:48

hallo Werner... sicher das es xenien sind? oder eher sowas wie tubipora?
-

-

flosonnl

Schüler

    Österreich

Beiträge: 95

Wohnort: Eferding

Beruf: Metallarbeiter/Student

Aktivitätspunkte: 595

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. August 2017, 21:49

Hallo :)

Soweit ich weiß bringt abzupfen und abschneiden nicht viel da aus den Resten wieder neue Xenien wachsen :D

Wie man sie wirklich wegbringt weiß ich leider nicht :/

Mfg Floo

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 075

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 72590

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. August 2017, 21:50

wenn es xenien wären, dann könnte man sie mit einer gut greifenden pinzette vom stein ziehen.
-

-

flosonnl

Schüler

    Österreich

Beiträge: 95

Wohnort: Eferding

Beruf: Metallarbeiter/Student

Aktivitätspunkte: 595

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. August 2017, 21:52

Sieht irgendwi den Clavularia ähnlich oder? :search:

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 324

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. August 2017, 22:20

Anbei noch ein paar Bilder zur Identifizierung + Klärung des Reduzierens.
»Werner F.« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1060149.JPG
  • P1060151.JPG
  • P1060153.JPG
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


SEIT 8/17 LANGZEITVERSUCH MIT 3-TÄGIGEM 3 % WASSERWECHSEL.

RS Reefer 170. Ai Hydra 26 HD + 5 X 20 W LED-Leisten 13.000 K. 7 kg Real Reef Rock. Strömung Tunze 6055. Rückförder Tunze 1073.050, 650 l/h. Modifizierter Abschäumer Bubble Magus C3.5 mit 1,5 l Atemkalk.
45 ' Pumpenstop-Automatik.
Life Sand.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 156

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 26810

Danksagungen: 756

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. August 2017, 22:25

Sieht nach Clavularia aus. Restlos nur wenn man sie ganz vom Gestein löst. Ich hab das gern mit der Klingen von Tunze Care-Magnet gemacht (die aus Metall). Drunter hebeln und sich durcharbeiten. Ansonsten gibt es noch Nacktschnecken die diese fressen, wobei aber die meisten in den Strömungspumpen enden.

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…ria_viridis.htm

So hier die Schnecke

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…ia_olivacea.htm




------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
1x 54l, 1x60l mit 60l TB, 270l in VB

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (10. August 2017, 22:34)


Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 324

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. August 2017, 20:53

N'Abend,

wenn ich das richtig geklärt habe, dann wären/sind es 'Knopia'.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


SEIT 8/17 LANGZEITVERSUCH MIT 3-TÄGIGEM 3 % WASSERWECHSEL.

RS Reefer 170. Ai Hydra 26 HD + 5 X 20 W LED-Leisten 13.000 K. 7 kg Real Reef Rock. Strömung Tunze 6055. Rückförder Tunze 1073.050, 650 l/h. Modifizierter Abschäumer Bubble Magus C3.5 mit 1,5 l Atemkalk.
45 ' Pumpenstop-Automatik.
Life Sand.

Beiträge: 998

Aktivitätspunkte: 5085

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. August 2017, 10:09

moin werner.

nein, keine knopias.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 075

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 72590

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

10

Samstag, 12. August 2017, 10:37

Carmen hat sie doch schon verlinkt... die clavularia.
-

-

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 156

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 26810

Danksagungen: 756

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. August 2017, 12:09

Ja, aber das letzte Bild hat bei mir dort ein ? Die ersten zwei auf jeden Fall, drittes wahrscheinlich auch. Die schnecken sind halt schwer zu bekommen und sehr empfindlich, daher würde ich sie mit Klinge vom Felsen kratzen. Meine Feile hat die gern dezimiert, aber an Glasrosen ging sie dafür nicht, daher sind Fisch ehr ein Glücksspiel
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
1x 54l, 1x60l mit 60l TB, 270l in VB

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (12. August 2017, 12:12)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 18 630 Klicks heute: 38 684
Hits pro Tag: 18 197,62 Klicks pro Tag: 45 393,67